Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/37/d358059291/htdocs/app564079374/wp-content/plugins/social-media-buttons-toolbar/inc/php/enqueue.php on line 31

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalttherapie

Monat Februar 2006

Zellgeflüster

Florianne Koechlin: Zellgeflüster Streifzüge durch wissenschaftliches Neuland Zellen flüstern ununterbrochen mit ihren Nachbarinnen. Gene sind vieldeutig und dynamisch. Pflanzen kommunizieren mit Duftstoffen miteinander, sie lernen und erinnern sich. Sind sie sogar intelligent? Haben sie eine „Würde“ und wenn ja, was… Weiterlesen →

rasender montagsball in münchen

natürlich nur ein paar bilder aus der garderobe: das geschehen abzubilden wär zu heiss … balla balla: das motto brachte eine maskierung von mehr als 95 %, denn ein paar schmale sportklamotten hatten so manche, und die elfen sowie etliche… Weiterlesen →

Plakate der Rätezeit in München

100 Jahre schwarze Fahnen über München

Die breite Strömung des Anarchismus in München, das Zusammenkommen der Syndikalisten und ihre Befreiung aus dem bevormundenden und einengenden Parteiendenken, manche Ereignisse um die Räterepublik und ihre plötzlichen Problematiken: Klar, dass das nicht in einem Abend zu schaffen ist: am… Weiterlesen →

das stadion zwischen den müllbergen

fast fertig, nur der müllberg hinten wächst noch langsam, weil die asche nicht so ausgibt, wie der damalige müll, der unterm müllberg liegt und ausgast … und dann liefert natürlich noch die kläranlage die mit der moschee verschönert wurde, ihren… Weiterlesen →

"100 Jahre schwarze Fahnen über München"

Vortrag „100 Jahre schwarze Fahnen“ Schlaglichter auf Erfolge und Niederlagen der Münchner Anarchistinnen und Anarchisten mit einer Diskussion darüber, ob und welche Schlussfolgerungen wir heute daraus ziehen können. Es spricht Günther Gerstenberg. am Sonntag, den 26. Februar 2006 um 20… Weiterlesen →

Bei Stimme bleiben – zu Stimme und Stimmung kommen

Wer seine Stimme abgibt, hat keine mehr. Alter Sponti-Spruch, gilt für die Parteiengläubigkeit und naiven Parlamentarismus. AnarchistInnen aller Zeiten glaubten immer nur sehr bedingt an die Vertretung durch Parlamente und Räte, vor allem, wenn diese noch nicht einmal für ihr… Weiterlesen →

schwul-les-bi-scher Rosenmontagsball in München

wir müssen den Winter noch vertreiben, bevor er von alleine geht. Und zwar mit dem Benefiz-schwulen-Rosenmontagsball im Oberanger-Theater. Motto wg. WM „Balla Balla“. Frauen (jetzt schon Fußballweltmeister) sind herzlich willkommen.

die queer-seiten zum selbst-verständnis

was kommt bei dir zuerst in der hierarchie: beruf oder beziehung? zu den geschichten um das beziehungsleben gibts auch http://queers.blog.de hast du einen beruf, bei dem du deine orientierung der hierarchischen ordnung unterwerfen musst (wie als mitarbeitendeR der katholischen kirche… Weiterlesen →

Planungen für einen Austausch zwischen Bi und Trans

Bei Viva TS wird es Freitag 23. Juni 2006 zu einer neuen Begegnung kommen: Was vor einigen Jahren schon eine sehr spannende Begegnung gegeben hatte, kann auf fachlicher Ebene noch vertieft werden. Manchen transsexuellen Menschen geschieht in der Geschlechts-veränderung auch… Weiterlesen →

täglich muß neu gespielt werden

Abel steh auf es muß neu gespielt werden täglich muß neu gespielt werden täglich muß die Antwort noch vor uns sein die Antwort muß ja sein können

Brokeback Mountain

Die Liebe bricht das Rückgrat? Der viel-Oscar-prämierte Film hat es in sich: Nicht nur die 1963-cowboy und wildhüter-traumlandschaft wachzurufen, auch die männer-rituale und liebesgeschichten der damaligen zeit wiederzuerwecken, ist auch schrecklich: schön, brutal und traurig, wie das männerleben wurde, wenn… Weiterlesen →

Orte und Erinnerung: Ausstellung eröffnet

Ort und Erinnerung – Nationalsozialismus in München 22.02.2006 – 28.05.2006 Ausstellung | PINAKOTHEK DER MODERNE | ARCHITEKTUR Alle, die an diesem Mahnmal der Kampfgefährten Hitlers vorbeigingen, hatten die Hand zum Hitlergruss zu heben: Deshalb wichen viele in das „Drückebergergassl“ aus,… Weiterlesen →

neuer blog zum stammtisch

auf http://myblog.de/bi-muc hab ich einen angelegt, der auch blindenfreundlich ist … oder ist der auch gut lese-gängig hier? bis auf die kommentar-kontroll-lesefelder natürlich … mal sehen, ob ichs hier abschalten kann. (aber seit wann dürfen blinde allein an den PC,… Weiterlesen →

Tod durch Sonderbehandlung

In den Konzentrationslagern starben viele, zum Teil auffällig junge Polen, Ukrainer, … in deren Akt manchmal „Sonderbehandlung“ stand, manche hatten auch noch Anträge auf „Eindeutschung“ gestellt. einzelne Meldungen gingen von der Aussenstation im beschlagnahmten Kloster Schweiklberg an das Rassehauptamt Berlin… Weiterlesen →

Die Bündische Jugend als Gegner der Hitlerjugend

Bündische Jugend Akte H. W. Volksgerichtshof (Staatsarchiv München) Berliner christliche Pfadfinder, durch HJ vervolgt, erkennbar durch Bundschuhe, weisse Strümpfe, blaue Kniebundhose, blaugraues Schottenhemd, blaue Jungenschaftsjacke mit 3 Riegeln, verbotene Kothen, Nagaika: Kosakenpeitsche Vorbilder: Tusk, der Eisbrecher, Klabund: Pjotr, Maler Just… Weiterlesen →

Schritte für debattieren auf dem Streetlife-Festival

1. den debatten-raum gestalten: was es braucht, damit eine erfolgreiche debatte stattfinden kann: tische und bänke, pult, möglicherweise anlage, ankündigung schallschutz? seitlicher sichtschutz zur konzentration? 2. einige debatten vorbereiten: die debatten zur stadtgestaltung, zu heissen themen, zur bürgerbeteiligung, unsere debatte… Weiterlesen →

der gemiedene schlüssel und die graue magie

ein kultbuch der pädagogischen und psychischen aufklärung: „Der gemiedene Schlüssel“ von Alice Miller über die Leiden von Kindern und wie diese sich äußern – auf künstlerische oder destruktive Art und Weise. Ihr bekanntestes Werk ist „Das Drama des begabten Kindes“…. Weiterlesen →

die eigene magie wiederfinden …

als kinder konnten wir alle zaubern. zuerst überraschten uns die anderen. dann konnten wir es auch selbst: die augen zu und träumen, die augen zu und die angst ertragen die augen zu und einen punkt fixiert … und dann fixierten… Weiterlesen →

visions-theater für betriebe und unternehmen

jede belegschaft, jedes team kann spielend seine zusammenarbeit verbessern: wir begleiten ihre mitarbeitenden zu den szenen ihrer eigenen arbeitssituationen und zu den stärken der motivierten verbesserung der gemeinsamen strukturen. http://www.visions-theater.com/ http://www.spielplan.com/wir_ueber_uns/literatur_und_presse/sachroman/index.html verschiedene beispiele im sachroman: auch noch bei mir zu… Weiterlesen →

Strassen-Theater-Gruppe Bumba-Boi de Guimarães

Anfrage aus Brasilien: Wir freuen uns zu hören, dass es für die Gruppe möglich ist, die beiden Stücke Bumba Boi und Tambor de Crioula sowie Trommelworkshops “specific from Maranhão” in München 24-28. Mai 2006 zu präsentieren. Wir laden sie herzlich… Weiterlesen →

heine’s geburtstag

Heinrich Heine Leise zieht durch mein Gemüth Liebliches Geläute; Klinge, kleines Frühlingslied, Kling hinaus ins Weite! Zieh hinaus bis an das Haus, Wo die Veilchen sprießen! Wenn du eine Rose schaust, Sag, ich laß sie grüßen!

Wenn ein dunkler Zauber gebrochen ist …

I’m free … sing ich mit den Stones: I’m free to do what I want any old time I’m free to do what I want any old time So love me hold me love me hold me I’m free any… Weiterlesen →

“Prevention of violence and Boal’s Theatre” 5 – 11 June 2006 Italy

GIOLLI CENTRO RICERCHE SU TEATRO DELL’OPPRESSO E COSCIENTIZZAZIONE Sede Legale e amministrazione: V.le Carducci 113 – 57121 Livorno 0586-892142 anche fax sempre attivo e-mail: segreteria“at“giolli.it Sito WEB: http://www.giolli.it P.IVA: 01276920491 We are glad to inform you that our course “Prevenzione… Weiterlesen →

“Prevention of violence and Boal’s Theatre” 5th – 11th June 2006 Italy

GIOLLI CENTRO RICERCHE SU TEATRO DELL’OPPRESSO E COSCIENTIZZAZIONE Sede Legale e amministrazione: V.le Carducci 113 – 57121 Livorno 0586-892142 anche fax sempre attivo e-mail: segreteria“at“giolli.it Sito WEB: http://www.giolli.it P.IVA: 01276920491 We are glad to inform you that our course “Prevenzione… Weiterlesen →

Autoorganisation 2006 in Berlin, 13.-17.4.06

Kongress- und Aktionstage selbstorganisierter Menschen und Strukturen in Berlin, 13.-17.4.06 shut up, be happy. or not… ostern 2006 wird der zweite autoorga-kongress in berlin stattfinden. es soll das gesamte spektrum des selbstorganisierten alltags beleuchtet werden. Folgende Fragestellung könnten Themenschwerpunkte sein:

Bad Kösen als Gradierwerk …

Ein Gradierwerk erhöht den Grad des Salzgehaltes in der Sole … Oben auf dem Blog-Bild das Kurhaus Bad Kösen, oben drüber das Gradierwerk: Über das Reisig von Rotholzdorn rieselt die Sole nach unten, der Wasseranteil verdunstet: Früher war das der… Weiterlesen →

Speakers Corner im Rathaus bei der SPD vorgestellt

Unser Projekt „debattieren“ hatte bereits Herbst 2005 einen Antrag von Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) für die Aufnahme in die Planung des Marienhof ausgelöst, nun hatten wir einen Gesprächstermin bei der SPD, bei der ÖDP und bei der… Weiterlesen →

Speakers Corner im Rathaus bei der SPD vorgestellt

Unser Projekt „debattieren“ hatte bereits Herbst 2005 einen Antrag von Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) für die Aufnahme in die Planung des Marienhof ausgelöst, nun hatten wir einen Gesprächstermin bei der SPD, bei der ÖDP und bei der… Weiterlesen →

neue-schulen-braucht-das-land.de

http://www.neue-schulen-braucht-das-land.de/ Als Initiative Neue Schulen braucht das Land wollen wir dazu beitragen, dass aus möglichst vielen bestehenden Schulen Orte werden, die bei allen Beteiligten – vom Hausmeister, den Schülern, Lehrern, Eltern bis zur Schulleitung – zu mehr Kraft, Freude, Erfolg… Weiterlesen →

Protokoll der „Mutterschiffsitzung“ am 16.01.06

Anwesend: Stefanie Vogel, Kerstin Göppinger, Peter Wamberski, Wolfgang Schwebke, Gisela Mellick-Felsteed, Rainer Pieritz, Michaela Kraus, Fritz Letsch, Beate Rothammer, Anita Filin; entschuldigt: Sandra Oberemm 1.Änderung: Die kleineren Arbeitsgruppen werden umbenannt in „Sternschnuppen“ und heißen nicht mehr „Satelliten“. 2.Berichte aus den… Weiterlesen →

Zukunftswerkstatt Heraus!fordern

Zukunftswerkstatt Heraus! forderten wir, aber wir blieben doch weitgehend in Saal und Therme … eine neue Seite entstand dabei: soziale Erfindungen sind oft die Produkte von Zukunftswerkstätten, waren auch schon früher Thema einer Forschungsgruppe von Rolf Schwendter … Die frühe… Weiterlesen →

die wichtigsten Links

http://zukunftswerkstaetten-verein.de und http://zw2004.de sowie http://zukunftswerkstatt.blog.de dort findest du noch etliche, und nun schick noch deine Empfehlung!

soziale erfindungen sind oft produkte von zukunftswerkstätten

Der der sozialen Erfindung hat sich noch wenig eingebürgert, da sie ja auch hohe Akzeptanz brauchen und die technischen Erfindungen per markt schneller bekannt sind. Sehr alte soziale Regel- Orte sind Thing und Parlament, aber die lokale Erfindung als Brauch… Weiterlesen →

© 2021 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑