BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Monat

November 2006

Forumtheater im Eine Welt Haus München

Reale Geschichten, die im Konflikt enden, werden inszeniert, künstlerisch bearbeitet und gegebenenfalls verfremdet. Im Forum mit dem Publikum werden Handlungsalternativen erspielt wodurch Realität erprobbar wird. Wir suchen noch MitspielerInnen! Proben: alle zwei Wochen für 3 Stunden im Eine Welt Haus… Weiterlesen →

Wer ist in unserem Land für Terror zuständig?

Anti-Terror-Datei

Eigentlich ist Demokratie völlig überflüssig

Ein Freund schrieb grade in einer Mailingliste: “Eigentlich ist Demokratie völlig überflüssig“; …ebenso wie Unschuldsvermutung und die ganzen restlichen Errungenschaften der Aufklärung! Behandlung von ‚abzuschiebenden Illegalen‘ in Deutschland: Weil die ‚Rückführungen‘ nun EU-weit durch Chartern von eigenen Flugzeugen organisiert wird,… Weiterlesen →

Preparing the Future

After all the time of learning in Kindergarden, Bisycle-Recycling and biologic Farming there is a little time to prepare the summing up and the coming time: Possibilities of common work in the future, startet with a last concert with the… Weiterlesen →

Simbabwe mit spitzer Feder – Politische Karikaturen seit der Unabhängigkeit

Einladung zur Ausstellung „Simbabwe mit spitzer Feder – Politische Karikaturen seit der Unabhängigkeit“ vom 01.12. – 30.12.2006 im EineWeltHaus München, Vernissage am Freitag, 01.12.2006, um 19.30 Uhr Anfahrt: Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Eintritt frei MVV: U-Bahn U4/U5 Theresienwiese, oder Tram… Weiterlesen →

Leben in Hundehütten

Artikel über Zimbabwe und unsere Events von der SZ vom 22.11.06 im Münchner Teil. Im eineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80: Do 23. Nov 19 Uhr Reisebericht 1. Dez 19.30 Simbabwe mit spitzer Feder (und Abschiedskonzert unserer PraktikantInnen aus glen Forest) 2…. Weiterlesen →

Bauanleitung für eine Sprengbombe

Was muss man einem Jungen antun, damit er zu einer Sprengbombe wird? Die Computerspiele sind nur ein Symptom, die Kränkungen beginnen viel früher. Alle anderen überleben die Schule auch, so schlimm kann es doch gar nicht sein? Doch, sogar so… Weiterlesen →

hinaus in die welt …

hinaus in die welt …. Übersicht der Infobörse am 19.11.06 von 14-18 Uhr im Einewelthaus München Freiwilligendienste beruflicher Einsatz weitere Formen: Praktikum, Schuljahr, Studium, Workcamp, Brigade

Ein anderes Bild von Afrika

Neu: Welthaus Bielefeld www.welthaus.de u.a.: Ein anderes Bild von Afrika. Anregungen für den Unterricht in den Sekundarstufen I und II. Broschüre, 24 S. Bielefeld 2006. Preis: kostenlos gegen Versandpauschale (1-5 Exemplare: 2,00 €, 6 – 11 Exemplare: 3,00 €, 12… Weiterlesen →

Entwicklungshindernis Gewalt

Neu: Welthaus Bielefeld in Kooperation mit dem Deutschen Entwicklungsdienst und Misereor: Entwicklungshindernis Gewalt. Ein Arbeitsbuch über neue Kriege und erzwungene Armut – für Oberstufe und Erwachsenenbildung. 208 S. plus CD, Peter-Hammer-Verlag, Wuppertal 2006. Preis: 19,90 € (plus Versand).

… and the future starts:

http://www.kubatana.net/ und http://www.kubatanablogs.net/kubatana/

The end is near …

for our project with our guests from harare:

"Care of children" at "Glen Forest Development Centre" 2007

We are glad to inform you that your project „Care of children“ Nr.: 3306400624 was selected for the cycle ASA 2007. The ASA-program published all the projects on 10th of November on our homepage www.asa-programm.de. ASA will select the young… Weiterlesen →

Kinderbetreuung und berufliche Bildung in Simbabwe

Plätze: 2 Nr.: 3306400624 Für Berufstätige besonders geeignet Kinderbetreuung und berufliche Bildung Berufsfelder ErzieherIn, Fachrichtungen des Handels oder des (Textil)Designs Studienrichtung Betriebswirtschaft, Sozialpädagogik Sprache(n): Englisch, Shona (von Vorteil) Simbabwe steckt heute, nach einem sehr erfolgreichen Start in die Unabhängigkeit 1979,… Weiterlesen →

Simbabwe mit spitzer Feder – Pamuzinda spielt!

Einladung zur Ausstellung „Simbabwe mit spitzer Feder – Politische Karikaturen seit der Unabhängigkeit“ vom 01.12. – 30.12.2006 im EineWeltHaus München, Vernissage am Freitag, 01.12.2006, um 19.30 Uhr Anfahrt: Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Eintritt frei MVV: U-Bahn U4/U5 Theresienwiese, oder Tram… Weiterlesen →

Simbabwe mit spitzer Feder – politische Karikaturen seit der Unabhängigkeit

Einladung zur Ausstellung „Simbabwe mit spitzer Feder – Politische Karikaturen seit der Unabhängigkeit“ vom 01.12. – 30.12.2006 im EineWeltHaus München, Vernissage am Freitag, 01.12.2006, um 19.30 Uhr Anfahrt: Schwanthalerstr. 80, 80336 München, Eintritt frei MVV: U-Bahn U4/U5 Theresienwiese, oder Tram… Weiterlesen →

offener Tandem-Sprachkurs im EWH Freitag 17- 19 Uhr

seit 4. Oktober und bis 2. Dez 2006 sind drei junge Leute aus Harare in München. Sie haben in den bisherigen sechs Wochen hier allerlei kennengelernt, was sie anschliessend in der Arbeit im Glen Forest Development Centre an die dortigen… Weiterlesen →

Religion wegen Intoleranz am besten verbieten

Elton John: Religion wegen Intoleranz am besten verbieten Popstar Elton John würde Religonen am liebsten verbieten. „Ich denke, dass Religion schon immer versucht hat, gegenüber Homosexuellen Hass zu schüren. Ich würde Religion komplett verbieten“, sagte der 59-jährige Brite in einer… Weiterlesen →

Infobörse Hinaus in die Welt So 19.11.2006, 14 bis 18 Uhr

Sonntag 19.11.2006, 14 bis 18 Uhr EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80 RG Eintritt frei Sie haben Interesse, andere Situationen, Kulturen, Sichtweisen, Probleme und Stärken in armen Ländern direkt kennen zu lernen? Sie möchten in einem sinnvollen Projekt mitarbeiten? Sie wollen sich… Weiterlesen →

Deutsche Pogrome

Deutsche Pogrome (III) 12.11.2006 http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/56606 BERLIN/MÜNCHEN/APOLDA/ATHEN german-foreign-policy.com beschließt sein Schwerpunktthema mit aktuellen Berichten, Analysen und Interviews. Im Mittelpunkt steht die Sühne der Täter, deren Bestrafung die Opfer zwar nicht zum Leben erweckt, aber die Wiederholung des Leidens in neuen Pogromen… Weiterlesen →

Ratlos mit Riester: Altersvorsorgeberatung lernen!

Was der Focus so titelte, hier ausführlicher: Die Deutschen sind ratlos, wenn es um ihre Altersvorsorge geht. Knapp die Hälfte der Deutschen weiß nicht, wo sie eine Riester-Rente kaufen kann, ermittelt eine von Forsa durchgeführte, repräsentative Gothaer-Studie. Auch ich hatte… Weiterlesen →

Biber im Mangfalltal …

und auch ansonsten wunderbare Stimmung und Erlebnisse: Ton, der sich in der Hand zur Weltkugel formt, die Erfahrungen mit HauptschülerInnen aus der Trabentenstadt, hier im morastigen Flusstal unterwegs, die Wandlungen von Leben, Tod und Umwandlung im Tonklumpen zu spüren, zu… Weiterlesen →

zu Gast bei den regionalen Geniessern und Vermarktern

Frischprodukte regionaler Herkunft und ökologischer Qualität, die liebevoll zu Gaumenfreuden verarbeitet und angerichtet, in einem kurzen Beitrag Informationen über die Herkunft der angebotenen Speisen und die Hintergründe der TAGWERK Verbraucher- und Erzeugergemeinschaft: Veranstalter: Münchner Umwelt-Zentrum (MUZ) und Umweltnetz München-Ost in… Weiterlesen →

Cumarin im Zimt: Ministerium lässt uns vergiften!

Rechtsbruch von Amts wegen – foodwatch legt Originaldokumente über Absprachen bei Zimt vor Dienstag 07.11.2006 im NDR-Fernsehen die Medizinsendung „Visite“ von 20:15 bis 21:00 Uhr. Mit einem Beitrag über Cumarin und Zimtlebensmittel als Aufmacher und u.a. einem Statement von foodwatch-Sprecherin… Weiterlesen →

Themen für Beiträge in der Gruppe

Methoden der Gruppenarbeit Kriterien des beratenden Gespräches Handlungslehre: Methoden und ihr Hintergrund Bewusste Gestaltung von Kommunikation Gruppe und Moderation: Möglichkeiten und nötige Fähigkeiten Runde und Blitzlicht: Wenn alle zu Wort kommen … Wiederholungen und Ritale, Gewohnheiten und Stil Lernmethoden, Notizen… Weiterlesen →

"warm skills" und "cold skills"

Soft / Hard Skills − persönliche Qualitäten und fachliche Fähigkeiten. Von soft skills ist schon öfter die Rede, mit unserem neuen Projekt wollen wir eine neue Kategorie eröffnen: Mit „warm skills“ würde ich die Fähigkeit bezeichnen, eine Athmosphäre zu schaffen,… Weiterlesen →

Infobörse Hinaus in die Welt: Mü, So 19.11.2006, 14 bis 18 Uhr

Sonntag 19.11.2006, 14 bis 18 Uhr EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 RG Eintritt frei Sie haben Interesse, andere Situationen, Kulturen, Sichtweisen, Probleme und Stärken in armen Ländern direkt kennen zu lernen? Sie möchten in einem sinnvollen Projekt mitarbeiten? Sie wollen sich persönlich… Weiterlesen →

Einführung in die Handlungslehre der Sozialen

Aktualisierte Terminplanung für die Vorlesungen: Beginn 8_15 h (auch auf Wunsch der Studierenden), Ende 9_30 h, Raum O 108 Nur an den folgenden Freitagen in Kombination mit angeleitetem Selbststudium: 20.10.06 Prof. Dr. Tilo Klöck Anforderungen an Handlungslehre Kombination von Fall-… Weiterlesen →

Handlungslehre statt Handlungsleere

Am Anfang ist es hier wüst und leer: Wie in der Handlungslehre. Wüste begriffe, aber noch nix zum Greifen. Dabei meinte Brecht, dass Begriffe die Griffe sind, die Welt zu verändern. Lebenswelt ist das, worin ich mich grad befinde: Am… Weiterlesen →

Entwicklungspartnerschaften

Was bisher eine Fachprofession über Hilfsdienste war, kann in Zukunft auch in den Partnerschaften der Städte, von Firmen und Vereinen verstärkt werden: Entwicklung und Zukunftsfähigkeit. Es ist Teil der Millenniumsziele der UN, die Kommunen darin zu stärken und zu unterstützen,… Weiterlesen →

die radiosendung als mp3

zwar schon lange her, aber zeitlos spannend … 😉 und sobald du eine idee und lust auf eine nächste sendung hast, packen wir das an! http://www.blog.de/srv/media/media_item.php?item_ID=935920 http://www.blog.de/srv/media/media_blogthis.php?item_ID=935920&mode=post&blog_ID=91220 Leider konnte das Medienformat nicht abgespielt werden. Entweder hast du JavaScript deaktiviert oder… Weiterlesen →

Kulturen im Gespräch

Deutsch-English-Tandem-Kurs mit PraktikantInnen aus Harare Begriffe sind die Griffe, die Welt zu verändern. Brecht Seit vier Wochen tauschen wir die Erfahrungen mit unseren Begegnungen in einem Tandem-Kurs aus, indem wir die Schlüsselbegriffe der letzten Woche zusammentragen und Wortfelder, Bedeutungen und… Weiterlesen →

Übersicht der Möglichkeiten

1.Freiwilligendienste a) Europäischer Freiwilligendienst (EFD) oder European Voluntary Service (EVS) b) Internationaler Freiwilligendienst (FwD) oder Volunteer c) Freiwilligendienst für Ältere d) Freiwilliges soziales / ökologisches Jahr im Ausland (FSJ /FÖJ) e) Zivildienst im Ausland / Anderer Dienst im Ausland (AdiA)… Weiterlesen →

Freiwilligendienst für Ältere

Wer die Erfahrungen des bunten Lebens in andere Kontexte übertragen mag: EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Friedensdienst der „Älteren“ richtet sich an Menschen, die z.B. im Rahmen eines Sabbatjahres, nach der Erziehung ihrer Kinder oder nach Beendigung ihres Arbeitslebens ihre… Weiterlesen →

days at the mountains

http://www.berghotel-breitenstein.com/index_e.html The first snow after a sunny day between breitenstein, geigelstein and Priener Hütte, now going on in Natur- und Waldkindergarten, at Dynamo Bicicle-Services: The days at Breitenstein were wonderful, the closing with a diner at the Chiemsee gave a… Weiterlesen →

Ausflug zum 1. November

Auch wenn es schon wieder sonnig weitergeht, in Natur- und Waldkindergarten, bei Dynamo und in unseren Arbeiten: Die Austausch-Tage am Breitenstein waren wunderschön, der Abschluss am Chiemsee gab noch ein rauhes Wellenbild!

Der erste Schnee nach einem sonnigen Oktober

Auch wenn es schon wieder sonnig weitergeht, in Natur- und Waldkindergarten, bei Dynamo und in unseren Arbeiten: Die Austausch-Tage am Breitenstein waren wunderschön, der Abschluss am Chiemsee gab noch ein rauhes Wellenbild!

Zivildienst im Ausland

(AdiA = Anderer Dienst im Ausland nach § 14b) Die inländischen Dienste kennt nun schon jeder aus den Erzählungen zur Genüge: Organisationen: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V. (AGDF) Blücherstr. 14, 53115 Bonn, Tel. (0228) 249 990, Fax (0228) 249… Weiterlesen →

Beruflicher Einsatz

Wenn du deine beruflichen Fähigkeiten auch mal in anderem Kontext erproben und erweitern magst: ASA-Programm, InWEnt gGmbH (junge Erwachsene) Lützowufer 6 – 9, 10785 Berlin, Tel. (030) 25 48 20 Internet: www.asa-programm.de Bundesverwaltungsamt Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (berufserfahrene Fachkräfte) Barbarastr…. Weiterlesen →

Berufliche Entwicklungsdienste

Für Menschen aller Berufe gibt es Vorbereitungsseminare für einen Einsatz in Entwicklungsprojekten. Dabei wird je nach Einsatzgebiet sowohl das Sprachvermögen trainiert und geprüft, als auch die Fähigkeit, in Projekten mit den PartnerInnen vor Ort deren eigenständige Weiterarbeit vorzubereiten. Organisationen: Arbeitsgemeinschaft… Weiterlesen →

Auslandsstudium / Auslandssemester

in manchen Studiengängen schon ein Qualitätszeichen: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Postfach 20 04 04, 53134 Bonn, Tel. (0228) 882-0 Internet: www.daad.de Deutsches Komitee der AIESEC e.V. – Nationalkomitee Kasernenstraße 26, 53111 Bonn, Tel.: 0228-28980-0 Internet: www.aiesec.de www.aiesec.de/de/aiesec_muenchen International Office der… Weiterlesen →

Schuljahr im Ausland

manchmal hilft ja schon ein Tapetenwechsel – und Gasteltern können ganz schön anders sein … Organisationen: Europabüro München Jugendinformationszentrum, Paul-Heyse-Straße 22, 80336 München, Telefon: (089) 514106-861, Fax: (089) 514106-96 Internet: www.europabuero.de Bayerischer Jugendring Herzog-Heinrich-Straße 7, 80336 München, Tel: (089) 5… Weiterlesen →

Fachkraft für den zivilen Friedensdienst

Friedensarbeit als Beruf: Konfliktmanagement und -Prävention vor Ort Organisationen: Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V. (AGEH) (getragen von katholischen Organisationen und Institutionen) Ripuarenstr. 8, 50679 Köln, Tel. (0221) 8896-0, Fax (0221) 8896-100 Internet: www.ageh.de Christliche Fachkräfte International e.V. (CFI) (getragen von evangelischen… Weiterlesen →

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Der Europäische Freiwilligendienst oder auch European Voluntary Service (EVS) ist ein Programm der EU. Jugendliche im Alter von 18 bis 25 Jahren mit Wohnsitz in einem der EU-Länder können für sechs bis zwölf Monate als Freiwilllige in einem Projekt und… Weiterlesen →

Freiwilliges Soziales / Ökologisches Jahr im Ausland

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) wird in der Regel zwischen dem 17. und 27. Lebensjahr mit einer Dauer von 12 bis 18 Monaten geleistet. Das FSJ kann auch im Ausland geleistet werden, wenn der Träger seinen Hauptsitz in Deutschland hat…. Weiterlesen →

Internationaler Freiwilligendienst – Volunteer

Freiwillige oder Volunteers sind Profis in einem Bereich, aus dem sie kommen, aber welche Fähigkeiten gerade vor Ort gebraucht werden, wechselt: Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V. (AGDF) Blücherstraße 14, 53115 Bonn, Tel. (0228) 2499 90, Fax: (0228) 249 99… Weiterlesen →

echo aus zim

http://www.thezimbabwean.co.uk/viewinfo.cfm?id=1178

Christen ins Ausland!

MissionarIn auf Zeit (MaZ) Das Programm MissionarIn auf Zeit (MaZ) wird von verschiedenen katholischen Missionsorden angeboten. Diese Art des Freiwilligendienstes, der in verschiedensten Projekten möglich ist, richtet sich an junge Christen zwischen 18 und 35 Jahren und wird vornehmlich in… Weiterlesen →

Praktika und Austauschprogramme für Studierende und Berufstätige

ASA-Programm, InWEnt gemeinnützigeGmbH Lützowufer 6 – 9, 10785 Berlin, Tel. (030) 25 48 20 Internet: www.asa-programm.de Agentur für Arbeit München Kapuzinerstraße 26, 80337 München, Tel. (0 89) 51 54 – 0, Fax (0 89) 51 54 – 66 69 Internet:… Weiterlesen →

Praktika für Hochschulabsolventen

(alle Fachrichtungen) Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Postfach 20 04 04, 53134 Bonn, Tel. (0228) 882-0 Internet: www.daad.de Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) (Berufsorientiertes Ausbildungsprogramm für die Entwicklungszusammenarbeit) Tulpenfeld 6, 53113 Bonn, Tel. (0228) 94 927-0, Fax (0228) 94 927-130 Internet:… Weiterlesen →

Aupair: In einer Familie leben und arbeiten

In einer Familie leben und arbeiten, Taschengeld und Sprachkurs … Das Erlernen der anderen Sprache: im täglichen Umgang mit der Fremdsprache und im Zusammensein mit den Einheimischen erlernt man eine Sprache am besten. Für den späteren Berufsweg kann dies von… Weiterlesen →

Workcamps: Urlaub in internationaler Gruppe

Workcamps Urlaub in internationaler Gruppe mit positiven Projekten und guter Begleitung Aktion Sühnezeichen Friedensdienst e.V. (ASF) Auguststr. 80, 10117 Berlin, Tel. (030) 28 39 5-184, Fax (030) 28 39 5-135 Internet: www.asf-ev.de Christlicher Friedensdienst e.V. (cfd) Rendelerstr. 9 – 11,… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑