BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Monat

August 2011

The joker’s role in Boal’s method – a maieutic attitude to empower individuals and groups 5th to 9th March 2012

International Grundtvig course in Italy financed by E.U. – March 2012 – Corso internazionale sul ruolo del Jolly – Marzo 2012 To: groups working with adult in difficulty, Subject: training-in-service course about „The joker’s role in Boal’s method – a… Weiterlesen →

Womit Aktionen rechnen müssen, die sich von der Presse abhängig machen

Alle großen Medien hatten die Berliner Strom-Abschalt-Aktionen nach Fukushima als konfus und gestört dargestellt: Ich findes das Bekennerschreiben recht klar verständlich: Das Grollen des Eyjafjallajökull – Download]“ href=“http://linksunten.indymedia.org/image/40281.jpg“> Wir streiken! Deshalb haben wir heute einen Teil der Bahninfrastruktur am Ostkreuz,… Weiterlesen →

culture jamming und die Diversity in der Musik, während alle anderen nach Schubladen suchen …

Längst ist die spannendste Art der Crossover in den Stilen der Volks-Musiken, vor allem bei den wirklichen Könnern:Wenn diese Stile auch in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung Eingang finden, wird die popelig-penible political correctness der rechten Ordnungsmenschen durch eine lebendige Zusammenlebenskultur abgelöst.

Das Schweigen zur russischen Landschaft … und was unsere Nazi-Väter und Lehrer aus dem Krieg heimbrachten

In meiner Altöttinger Kindheit bewunderte ich die bootsähnlichen Krankenfahrstühle auf Fahrradreifen, in denen sich die Kriegskrüppel ohne Beine wie mit Rudern fortbewegten und die Kapelle umrundeten. Sicher zum Ärgernis meiner Eltern, hatte unser Vater an der Ostfront doch nur einen… Weiterlesen →

Tilman Moser: Eine Vergangenheit – viele Erinnerungen. Vom Kriegsende und 10 Jahren neuer Nato-Kriege

Aus psychoanalytischer und körperorientierter Arbeit hat Tilman Moser nicht nur seine eigene „Gottesvergiftung“ diagnostiziert und damit vielen anderen den Ausweg aus den eingeimpften Gläubigkeiten gezeigt. Seine Nachkriegsarbeit „Eine Vergangenheit – viele Erinnerungen. Überlegungen zum sechzigsten Jahrestag des Kriegsendes. Von Tilmann… Weiterlesen →

Staatliche Kirchenförderung der Austritts- und Rechtslage in Deutschland anpassen: Keine Diskriminierung mit staatlichen Mitteln!

Auf http://www.religionskritik.com wird sehr schön dargestellt, wie sich die Kirchenfinanzierung wirklich zusammensetzt: Aus allgemeinen Steuermitteln! Die neue rechtliche Situation unseres demokratischen Landes wird dabei ständig mißachtet: Frauen-Gleichstellung, Anti-Diskriminierung, Mitwirkungs- und Arbeitnehmenden-Rechte. In allen Bereichen, die öffentliche Mittel verwenden, ist darauf… Weiterlesen →

Gottesvergiftung und Religionskrankheiten: Heilung entsteht aus der Einsicht in die verbohrten Denkstrukturen

Gottesvergiftung „Freut euch, wenn euer Gott freundlicher war.“ Mit diesen Worten, die Tilmann Mosers 1976 erschienene Anklageschrift „Gottesvergiftung“ einleiten, zeigt er, dass sein Werk ein persönlicher Erfahrungsbericht ist, dessen Inhalt nicht auf jeden religiösen Menschen zutrifft. Es ist eine Anklageschrift… Weiterlesen →

Ketzer im Priesteramt: Ungehorsam führt in Österreich nicht zur sofortigen Verbrennung

Die ungehorsamen Priester Österreichs auf http://www.pfarrer-initiative.at: Es braucht Mut, menschlich zu werden: 1 WIR WERDEN in Zukunft in jedem Gottesdienst eine Fürbitte um Kirchenreform sprechen. Wir nehmen das Bibelwort ernst: Bittet, und ihr werdet empfangen. Vor Gott gilt Redefreiheit. 2… Weiterlesen →

God gives reign to whom He wishes – Qadhafi gratuliert Obama – wikileaks

Dear Mr. President Obama, I have the pleasure to send a congratulation note for the first time to an American president, and on behalf of all Africa, and of Cen-Sad, the base of the African pyramid, and on behalf of… Weiterlesen →

Gewaltprävention mit theaterpädagogischen Methoden: 18. – 20. Nov 2011 Tagungshaus Himbergen Nds

Gewaltpräventive Theaterpädagogik, wie sie in Schule und Jugendgruppen stattfinden kann, ist am eigenen Leib zu erfahren, zu erproben und zu reflektieren. Theaterpädagogik verfügt über Methoden und Techniken, mit deren Hilfe man im quasi angstfreien Theater-Raum Konflikte bearbeiten, Widerstand proben, stark… Weiterlesen →

Die Rolle des kreativen Milieus in der Standortpolitik: Wie wir im "Ehrenamt" unsere Stadt verteuern

Die Kunst ist selber ein Aushängeschild der Stadt in der Standortpolitik. Darauf haben die Künstler im Gängeviertel Hamburg ja auch spekuliert und ein wenig Recht bekommen. Kleine Ich-AGs, Kneipen- und sonstige Geschäfte werden im Quartiersmanagement unterstützt, damit überhaupt was in… Weiterlesen →

In der Auflösung der alten Strukturen sind auch die queeren Verhältnisse neu zu definieren

Die Geschichte hat viele Beispiele für die Veränderung der Denkweisen um die „unaussprechliche Liebe“. Die meisten Begriffe halfen, kleine Gruppen zu bilden, die um ihre Rechte kämpften, und blieben doch für Andere unbrauchbar: Homosexuell war in der Verfolgung eine Zuschreibung… Weiterlesen →

Selbstorganisation in Stadtteilen und Bezirken: Community Developement 7.-9.Sept in Muc

Aufruhr in der Stadt: Einführung in das Community Development – eine Europa-Premiere Das Community Organizing, das auch Obama und Hilary Clinton einmal gelernt hatten, war im Wahlkampf ganz erfolgreich, wurde aber in europäischer Berichterstattung auf das Internet projiziert. Entsprechend sind… Weiterlesen →

Der Gold-Dinar und die Rettung der Weltwirtschaft vor Gaddafi

  Manche glauben, es ginge um den Schutz der Zivilbevölkerung, andere halten das Erdöl für den eigentlichen Grund, aber einige sind davon überzeugt, dass es bei der Intervention in Libyen nur um die Pläne Gaddafis zur Einführung des Gold-Dinar als… Weiterlesen →

Aufruhr in der Stadt: Einführung in das Community Development München 07.-09. September 2011

Berlin macht es uns vor: Die Wahlen sind nicht die einzige Ausdrucksform für Angst und Abstieg, Ärger und Aggression: Brennende Autos waren zuerst ein militantes Fanal gegen Militär und Kriegseinsätze, aber die Idee mit den Grillanzündern gegen Autos sprach sich… Weiterlesen →

Seminar: Aufmucken im Betrieb. Sa, 3.9.2011, 14 Uhr bis 18:00 So, 4.9.2011, EineWeltHaus München

Tipps Tricks im Betriebsalltag, für ArbeiterInnen, die ihre Interessen durchsetzen wollen oder müssen. Ein Seminar mit Harald Stubbe. Das Themengebiet umfasst: Warum es wichtig ist, sich im Betrieb Verbündete zu suchen und wie das geht. Wie daraus eine Betriebsgruppe aufgebaut… Weiterlesen →

Info-Abend über Change Making mit interaktivem Planspiel 7. Sept 2011, 18 bis 21 Uhr im Ökol. Bildungszentrum München

Aufruhr in der Stadt – Frische Impulse und Visionen für die Stadtteilarbeit – Einführung ins Community Development Wir blicken auf einen klimatisch unterkühlten, sozial gleichwohl brandheißen Sommer zurück. In Athen lieferten sich Bürger und Polizei bürgerkriegsähnliche Kämpfe, in Madrid gingen… Weiterlesen →

"Bürgerhaushalt – Nur Alibi oder mehr Demokratie?" Mo. 26. September 2011 um 19 Uhr in der Ev.Stadtakademie München

Auch, wenn unser Oberbürger nicht begeistert ist, als Landesvater kann er uns dann dann in der Tradition der CSU vorsorglich bevormunden: Mo. 26. September 2011 um 19 Uhr in der Ev.Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24 diskutieren mündige Bürger zum Thema „Bürgerhaushalt… Weiterlesen →

unsere Welt, die ist schon einmal untergegangen: Die FAZ zur Zeitbank in Eggesin

Projekt „Zeitbank“ in Eggesin in der FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung So einfach ist es, das Konzept der Zeitbank. Kontenführung wie bei der Sparkasse, Absicherung im Alter. So hatten sie sich das anfangs gedacht, … Zwischen vielen kleinen Portraits eingestreut,… Weiterlesen →

Jugend-Umweltbildung zum Globalen Lernen erweitern: Fairhandel geht an die internationalen Grenzen

Jugend-Umweltbildung für eine schöne neue Welt? Viele Konzepte bleiben in unserer regionalen Entwicklung und unserem Zivilisationsstand hängen, an den flachen Utopien der technischen Machbarkeit und der Energie-Retter. Solarmodule auf fliegenden Autos, Familienidyll im Garten oder graue Großstadtfantasien – Wie sieht… Weiterlesen →

Komik der Situation: Im dialogischen Kontakt entstehen authentische Szenen: Forumtheater

Die wirkliche Komik einer Situation liegt in der Dissonanz der Wahrnehmung mit den Gebräuchen und Tabus: Wenn wir plötzlich erkennen, was wir lange nicht sehen wollten, was nie ausgesprochen werden durfte, was uns lange innerlich drückte. Theater im dialogischen Kontakt?… Weiterlesen →

Doch dann kam das Erstaunen: Wo waren wir die ganze Zeit? Wie konnte das alles passieren? Wie konnten wir zulassen

Doch dann kam das Erstaunen: Wo waren wir die ganze Zeit? Wie konnte das alles passieren? Wie konnten wir zulassen, dass unsere Regierung Gesundheit und Bildung zu Luxusgütern gemacht hat? Warum haben wir nicht laut protestiert, als das Finanzministerium die… Weiterlesen →

Der SS-Mann Franz Xaver Altmann: Der Rosenkranzkönig von Altötting

Der gebürtige Altöttinger rechnet mit seiner Heimatstadt ab: Das Schweigen über die Nazis liegt immer noch über der Stadt, denn die heimliche Zusammenarbeit war bis in alle kirchlichen braunen Kreise durchgehend: Die Klosterlinie des Vatikans hieß auch Rattenlinie … und… Weiterlesen →

Herzkammer geschlossen: Verprügelte Kindheit und gedrillte Jugend in bis heute schweigender Gesellschaft

Im Französischen gibt es den eigenwilligen Ausdruck “une porte condamnée“, wörtlich übersetzt: eine verurteilte Tür. Gemeint ist eine Tür, die unpassierbar ist, blockiert. So ein vernageltes Tor hängt auch bei mir, hängt vor jener Herzkammer, die an meinem Geburtstag verbarrikadiert… Weiterlesen →

Zeugen des deutschen Völkermords – Berliner Charité gibt geraubte Gebeine an Namibia zurück

http://www.africavenir.org/de/projekte-deutschland.html Von 1904-1908 führten deutsche Truppen einen an Grausamkeit kaum zu übertreffendenVernichtungskrieg gegen die Herero, Nama und Damara, um den antikolonialen Widerstand im damaligen „Deutsch-Südwestafrika“ (heute: Republik Namibia) zu brechen. Unzählige Gebeine von Opfern des Völkermordes und der Konzentrationslager, die… Weiterlesen →

Unruhen in London, Polizeischüsse als Auslöser?

Auch Benno Ohnesorg war in Notwehr in den Hinterkopf geschossen worden … und bis heute gibt es keine Anerkennung, die Beweismittel wurden vernichtet. Wenn die Polizei keine unabhängige Untersuchung garantieren kann, wächst das Mißtrauen, und die Straßenschlachten und Plünderungen werden… Weiterlesen →

Depressionen aller Art – nun auch bei Schülern – Feriengedanken

Kränkungen in autoritären Verhältnissen Schulschädigungen sind in Bayern als normal angesehen, werden wie die „Auslese“ verteidigt. Zum Schulschluss verteidigen Leute im Radio die Durchfall-Quoten, das Trauma der Kinder wird nicht empfunden. Inclusion wird nun als fremdartige Anforderung von ganz oben… Weiterlesen →

Gebetsgemurmel, sonor und in leicht leierndem Singsang

Altötting hat nicht nur Glockenklang, Maiandachten, Lichterprozessionen, sondern auch die Ansammlung der Sünde unter dem schuldbewussten Gemurmel, das tagtäglich in der Kapelle schnurrt, manchmal aus ältlichem Kindermund eines Kanonikers über Lautsprecher singt: Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen… Weiterlesen →

Das Scheißleben meines Vaters, das Scheissleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend

Neuausgabe August 2011 im Piper Verlag, Kurzbeschreibung: Eine Geschichte aus der beschaulichen deutschen Provinz voller Misshandlungen, Demütigungen, bigotten, tätlichen Pfarrern und verkappten Nazis. Andreas Altmann erzählt von seiner Kindheit und Jugend. Und wie am Ende aus einem Opfer ein freier… Weiterlesen →

Mailingliste zum Ketzerbrevier zu abonnieren – Hinweis auf den "Rosenkranzkönig" von Andreas Altmann

Die Mailingliste mit weiteren Beiträgen wie einem aktuellen Hinweis auf den „Rosenkranzkönig“ von Andreas Altmann in der SZ http://www.sueddeutsche.de/bayern/hass-buch-ueber-den-wallfahrtsort-altoetting-der-vorhof-zur-hoelle-1.1128603 abonnieren oder lesen auf http://de.groups.yahoo.com/group/ketzerbrevier

Forumtheater in Italia

SCADENZA X COSA NOTE 15 agosto Iscrizione scontata al 10° corso di Formazione Base biennale – 1° anno Luogo: Casaltone (Parma) Conducono: R.Mazzini e M.Filoni. Sito: http://www.giollicoop.it/ 31 agosto Iscrizione stage sul Flic dans la tete del 23-24-25 Settembre A… Weiterlesen →

Bayrisch-Zimbabwische Fusion aus Harare und Oberau

Ein traumhaftes Konzert, gekrönt von Einsprengseln und Mitwirkungen von bayrischen Musikern, Freunden vom Musikantentreff im Hofbräuhaus: www.Pamuzinda.de und www.myspace.com/bavarobeat

Bankwechsel-Aktion von attac: Krötenwanderung + Info-Abend am am 21.10.11 im EineWeltHaus München

attac hat hervorragende Materialien zum Bankenwechsel zusammengestellt, in denen die Beteiligungen der jeweiligen Institute und Zusammenhänge an Atomwirtschaft, Rüstung und Spekualationsgeschäften, z.B. mit Lebensmitteln. Der steigende Hunger ist ein Erzeugnis der Börse, der Fonds, die auch unser Alter sichern sollten…. Weiterlesen →

Dorfkerne in der grossen Stadt bilden demokratische Basis

Die großen Städte sind heute oft stolz auf ihre unmenschlich großen Baudimensionen, statt die menschlichen Bedürfnisse im Nahfeld zu berücksichtigen. Die Auto-Unkultur, alles zum fernen Drive-In zu verlagern, hat sich bis in die dörflichen Gewerbegebiete ausgebreitet, da wird es Zeit,… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑