BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Monat

Mai 2013

Am Mo 3.6. um 22.45 im Ersten: Der Fall Mollath – In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie

Der Fall Mollath In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie Seit sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der Psychiatrie. Wurde er weggesperrt, um reiche Steuersünder zu schützen? Monika Anthes und Eric Beres haben mehrfach in REPORT MAINZ… Weiterlesen →

Gut, zu wissen: Junge Leute ohne Korruptionsgedanken auf dem Weg zu ihrer Lebensvision

Gestern Nacht hatte ich wieder einmal die schöne Seite des Lebens zu genießen: In einer Schwitzhütte bereiteten sich einige hoffnungsfrohe junge Leute auf ihre Vision Quest vor, und eine wunderbare Runde von Begleitenden wünschte ihnen allen Mut und die Kraft… Weiterlesen →

Pamuzinda ist wieder für 3 Monate vollständig in München und für Konzerte zu buchen

Nach dem riesen Erfolg im Münchner Hofbräuhaus sind sie wieder in bayrischer Begleitung oder auch solo mit ihren Programmen zur afrikanischen traditionellen Musik mit Theater und Geschichten aus dem Leben in Busch und Stadt zu sehen: http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/zam-rocken-trailer-100.html auch auf youtube,… Weiterlesen →

Freisler hätte am #Mollath-Verfahren seine Freude gehabt: Alles wie damals …

Die bayrischen Gerichte hatten inzwischen eine etwas andere Ordnung, aber was Brixner und Consorten (inkl. CSU-Staatsanwaltschaft mit HBV-Zusammenarbeit) da lieferten, hätte auch gut ins 3. Reich gepasst: weil auch anders als für die ordentliche Strafgerichtsbarkeit besondere Verfahrensregeln galten: Abschaffung der… Weiterlesen →

Augusto Boals Unsichtbares Theater – Buch von Henry Thorau

Unsichtbares Theater findet im öffentlichen Raum statt vor Zuschauern, die nicht wissen, dass sie Zuschauer sind. Der Name des Brasilianers Augusto Boal (1931–2009), Begründer des Theaters der Unterdrückten, ist unmittelbar mit diesem subversiven Instrument politischer Aufklärung verbunden. Das Buch schildert… Weiterlesen →

Untersuchungsausschuß blendet- wie auf Wunsch von Brixner-Banken aus: #Mollath, Fili und Thürauf

Manche schätzten nun den UA Mollath, den Untersuchungsausschuss zum Fall Gustl Mollath, zum Fall Merk, vielleicht auch noch zum Fall Haderthauer, als zahnlos ein, weil er nicht genug harte Nachfragen stellte, Finanzverwaltung, Richter und Staatsanwälte reden lässt, der Vorsitzende seine… Weiterlesen →

§175 + KLÄNGE DES VERSCHWEIGENS ab 16. Mai täglich um 19.00 Uhr im Kino MAXIM ca 14 Tage

Was vom DOk.Fest bleibt: Der Film ist eine Familien-Doku zur Geschichte des Onkels Willi Heckmann, der als lyrischer Tenor bis in die 30er Jahre in den besseren Weinlokalen sang, bis er anscheinend in Passau einem Hitlerjungen (ca 14-18 Jahre) zu… Weiterlesen →

Gegen Banken zu ermitteln, kam ihnen nicht in den Sinn: #Mollath war zu früh

Wenn die Staatsanwaltschaft ermitteln könnte, aber es nicht tut: Alle haben zu viel zu tun, aber die Banken selbst zu überprüfen, kommt ihnen gar nicht in den Sinn: JedeR mit etwas grösserem Kontostand im Land bekommt die Angebote, sein Verdientes… Weiterlesen →

Untersuchungsausschuss bayr. Landtag zu #Mollath befragt heute Richter: www.Lora924.de berichtet 8.5

www.lora924.de im Internet, auch als DAB Die Richter sind sehr verschiedene Typen und retten damit den langen Tag: Mal ohne Aussagelust, mal mit Redefreudigkeit, mal recht sachlich: Der Untersuchungsausschuss des bayrischen Landtags befragt heute die Richter, die mit den Anzeigen… Weiterlesen →

17.5. Bayr. Untersuchungsaussch. zu Gerichtsverhalten+Rechtsbruch bei Gustl #Mollath ab 9h +18.15 www.lora924.de

Freitag, 17. Mai, fand die dritte Sitzung des Untersuchungsausschusses statt, die von der Justiz befassten Personen werden angehört: Hintergründe der Rechtsbrüche und Verfahrensfehler, Absichten und Vorurteile Wenn Focus titelte: Justiz widerspricht Verschwörungstheorien im Fall Mollath schreiben die Kollegen zwar genau,… Weiterlesen →

© 2018 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑