BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Monat

Mai 2014

Zorn-Kreativwerkstatt bei Lora am1.Juni, 11:00 – 17:00 incl. Mittagessen für Mitwirkende

Am 1. Juni ist bei Lora wieder die Kreativwerkstatt geöffnet. Dieses Mal ist sie ganz dem Thema Zorn gewidmet, denn letztes Mal haben wir eine Idee fürs Magazin und auch schon einen Jingle dafür geboren: „Lora regt sich auf „,… Weiterlesen →

Montagsdemo #München Besser als ihr Ruf: Jugendliche pseudokritische Aktionsversuche und rot-schwarze Machenschaften

Es liegt sicher an den bundesweiten Berichten und den Fernsehdiskussionen, dass die Jugendlichen meinten, Israelische Flaggen und Aluhütchen als Provokation gegen vermeintliche Verschwörungstheoretiker bringen zu müssen, und sie blamierten sich mit arrogant besserwisserischer Art am Mikrofon: Wenn die Jungs nur… Weiterlesen →

Rohstoff-Politik gegen oder mit Bevölkerung in Lateinamerika – Fr 23.5 19h EineWeltHaus #München

Rohstoff-Politik gegen oder mit Bevölkerung in Lateinamerika – www.einewelthaus.de #München www.nordsuedforum.de http://paulo-freire-gesellschaft.blog.de wir sind froh, den profunden Kenner lateinamerikanischer Realitäten Carlos Herz wieder einmal in München zu haben und mit ihm eine Veranstaltung über den neuen Extraktivismus durchführen zu können…. Weiterlesen →

Ressourcen Extraktivismus espan.-dt -Rohstoff-Ausbeutung und Bevölkerung 23.5.EWH #München 19h

wir sind froh, den profunden Kenner lateinamerikanischer Realitäten Carlos Herz wieder einmal in München zu haben und mit ihm eine Veranstaltung über den neuen Extraktivismus durchführen zu können. Es geht um ein in Lateinamerika viel diskutiertes Thema. Carlos wird spanisch… Weiterlesen →

Unternehmen #Barbarossa: Ernst Reuss: Zwei Großväter im ukrainischen Winniza: #Gefangen! beschreibt das #Verschweigen, http://www.olzog.de

Reuß, Ernst: Gefangen! 2005, Paperback, 224 Seiten  Format: 12,5×18,7 Bestellnummer: 8164 EUR 15,90 www.olzog.deKriegsgefangenschaft hatte immer eine tragische Note, die sofort zu eigener Betroffenheit weiterführte. Das lange Schweigen und die dürftigen Quellen liegen über all den Verbrechen, die im kalten… Weiterlesen →

An der Südküste Perus: Pralinen gegen Arbeitslosigkeit und Bewusstseinsbildung zur Geschichte in #München Partnerschaft

Unser Projekt youventus international führte in den letzten Jahren über den Berater und Koordinator Carlos Herz auch an der Südküste Perus Projekte mit benachteiligten jungen Frauen und Männern durch. Die Gegend von Pisco wurde vor Jahren von Erdbeben stark zerstört,… Weiterlesen →

Transition Town #München: Neuer Anlauf für ein "Leben nach Erdöl" in der ReichenStadt 30.+31.5.

Es gab schon mehrere kleine Anläufe, nach Filmreihen und Veranstaltungen, und viele beständige Einrichtungen: einiges davon ist dokumentiert in http://transition-muenchen.wikispaces.com, dort ist auch Mitarbeit möglich. Auf http://transition-initiativen.de eintragen! 30.+31. Mai: Vernetzung 2.0: offizielle Einladung zum Workshop Gepostet von ttmuc am… Weiterlesen →

Gestalt-Lernen im biografischen Feld: Altenpflege mit Kompetenz für Kriegskinder und Traumatisierte

Biografisch orientierte Pflege wird in vielen Häusern angeboten, aber wird sie auch gelernt und fortgebildet?Die Zeiten, jene so gefürchteten Themen doch wieder anzugehen, werden akuter, wenn die Rede von Krieg in den Medien zunimmt und nun der Beginn des Ersten… Weiterlesen →

Die Geschichte lebt auch in Alpträumen: Angst vor der Lösung im Gespräch in Alten- und Familienpflege

Die Scheu, die alten Themen von damals anzusprechen, lernen wir von  den AltenIn all den frühen Erzählungen haben sie uns nicht nur vermittelt, dass wir das noch nicht verstehen, wenn wir etwas im Gespräch aufschnappten: Der war doch auch Nazi?… Weiterlesen →

Weniger ist Mehr: Wie ist die Konzentration auf Wesentliches zu lernen, zu übertragen, zu vermitteln? #München 26.5. ab 18h im ÖBZ

Suffizienz statt Effizienz – oder: ALL you need is LESS LeMoMo am 26.V.2014 von Wolfgang Goede Unsere Überschrift ist der Slogan des 8. Münchner Klimaherbstes im Oktober. Auf gut Deutsch: weniger ist mehr. Dazu lädt das Netzwerk Gemeinsinn zu einem… Weiterlesen →

Wie Forumtheater aus dem Trauma helfen kann: Wie griechisches Drama wirkte: Gemeinschaftlich

Im griechischen Theater sass das Publikum im ForumDas gesamte Volk konnte die Themen des Chores aufnehmen, und öffentliche Würdigung kann eine heilsame Kraft sein: Das Dilemma war allen vertraut. Nur gutes Drama löst das Trauma: Wir erleben alltäglich so viele… Weiterlesen →

Ein flottes Theaterstück "Die Judenbank" bringt die Erinnerungen in Schwung: Haar ab 10.5. Kleines Theater

Haar hätte auch ein großes Theater, aber das kleine liegt näher an der S-Bahn und im demnächst neu zugebauten Wohngebiet, wo jetzt noch blühende Obstgärten grüßen. 12 Minuten vom Ostbahnhof Richtung Ebersberg, ein gemütlich altes theater-Ambiente … … und Leute,… Weiterlesen →

Un-Menschlichkeit als System: Konzentration als Macht-Wille der alten Männer-Religionen

Die Mutter aller Konzentrationslager war Dachau, das draußen liegende Extra-Lager für die politischen Feinde in der Hauptstadt der Bewegung. Hier hatte Hitler die Revolution von 1918 am gerade verlorenen Krieg erlebt, an den er geglaubt hatte, hier ließ er das… Weiterlesen →

Netz-Energie wächst durch Freundschaften, Kreise und Vielfalt von Menschen und Methoden

Alle Jahre gibt es ein Treffen von Leuten, die Zukunftswerkstätten moderieren, aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, und dieses Jahr am Bodensee mit Blick auf Projekte in den drei angrenzenden Ländern: Rorschach, Bregenz, Lindau-Zech: Begegnungen und Nachbarschaften am See, im zum… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑