BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Monat

Juni 2015

Zeitreisen tun grade gut: Rolf Pohle schrieb in "Mein Name ist Mensch" die Geschichte der 68er in München mit

Die Proteste der Studierenden hatten Grundlagen: Polizeimord an Benno Ohnesorgin Berlin und die mörderische Hetze der Bildzeitung gegen Rudi Dutschke brachte auch die bayrische Polizei in heftigsten Einsatz für die Bildzeitung, deren Auslieferung in der Schellingstrasse, dem Druckhaus des „Völkischen… Weiterlesen →

Dem Mörderlager Dachau entkommen – Die Lebensgeschichte des Münchner Kommunisten Hans Beimler

Donnerstag, 2. Juli 2015, 19 Uhr Kulturzentrum 2411 Blodigstraße 4, München (direkt am U2-Bahnhof Hasenbergl) _____________ Referent: Friedbert Mühldorfer Der 120. Geburtstag am 2. Juli ist Anlass, sich mit seiner spannenden Lebensgeschichte in einem Bildervortrag zu beschäftigen. Der Referent Friedbert… Weiterlesen →

Christen sollen keine Waffen produzieren? Wird Papst Franziskus und seine Enzyklika ernst genommmen?

200 Seiten sind natürlich für unsere gleichgeschalteten NATO-Journalisten, die ansonsten die Nachrichten aus dem Hauptquartier bekommen, nicht verdaulich, aber der Trend der Botschaft war schnell verdrängt: LAUDATO SI‘ sang der Hl. Franziskus das Lob Gottes, und Papst Franziskus überschrieb damit… Weiterlesen →

Politische Aufstellung: Bewusst werden lassen, was uns bewegte und wie das denken der Anderen in uns wirkt

Ruth Sander begrüßt, bringt erst eine Einstimmung, dankt dem Themenspender und lässt diesen einführen: Opposition, Untergrund, Terrorismus – Wo verläuft die rote Linie? Die Situationen zwischen Opposition und politischer Veränderung, auch am Beispiel Kolumbiens, kommen zur Sprache, zwischen Drogenkartellen, Politik… Weiterlesen →

Samstag, 27. Juni 2015 11.00 bis 12.30 Uhr öffentlicher Bundeswehr-Beförderungsappell in München, Schloss Nymphenburg

Rund 500 Offiziersanwärter*innen werden vor der Kulisse des Nymphenburger Schlosses zum Leutnant befördert.  Programm: 09.30 bis 10.15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Hubertussaal Schloss Nymphenburg 11.00 bis 12.30 Uhr, Beförderungsappell, Schloss Nymphenburg Mit Grußworten der Präsidentin der Universität der Bundeswehr München, Prof…. Weiterlesen →

Ort und Verdrängung – Von der mühevollen Rückeroberung historisch kontaminierter Räume.Vortrag von Siegfried Benker Di 23. Juni 19h NS-DOKU München

Ort und Verdrängung – Von der mühevollen Rückeroberung historisch kontaminierter Räume Vortrag von Siegfried Benker Dienstag, 23. Juni 2015, 19.00 Uhr Die Landeshauptstadt München hat nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Innenstadt weitgehend wieder so aufgebaut wie vor dem Krieg. Damit… Weiterlesen →

Chorkonzert Sa 20.06. um 20 h NS-Dokumentationszentrum #München / Eintritt frei, aber: anmelden:

Chorkonzert am Samstag, den 20.06.2015 um 20 Uhr NS-Dokumentationszentrum, München / Eintritt frei (Anmeldung unter nsdoku@muenchen.deoder 233-67011)   „Wenn die Ob’ren vom Frieden reden, weiß das gemeine Volk, dass es Krieg gibt“, so warnte Bertolt Brecht vor dem 2. Weltkrieg…. Weiterlesen →

Wie aus den politischen Zweigen der Psychoanalyse die Gestalttherapie entstand:

Den besten Hintergrund gibt Bernd Bocian: Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/966410556 Lebenserfahrung und Theorieproduktion, Fritz Perls in Berlin 1893-1933 ein Beitrag zur deutschen Vorgeschichte und zugleich zur Aktualität von Gestalttherapie und Gestaltpädagogik / vorgelegt von Bernd Bocian 2002  Fritz Perls… Weiterlesen →

Coaching, #Supervision, Start von selbstorganisierten Coaching-Gruppen in künstlerischen, politischen und sozialen Projekten

Ein Projekt starten, es begleiten, beleben, retten, einen Beitrag, eine Moderation oder Tagung retten, die gemeinschaftliche Arbeit einer Gruppe von aussen klären, sind meine liebsten Aufgaben. Schwelende Konflikte, unklare Interessen der Beteiligten, veraltete Vereinbarungen, die neu ausgehandelt werden müssen …… Weiterlesen →

Kollegiales Coaching ist in BaWü in der kommunalen Fortbildung angekommen, kann überall zur Innovation und Stabilisierung helfen

Coaching ist die Begleitung in einer herausfordernden Situation, in einem Rollenwechsel und in der Situation vor neuen Aufgaben, Gruppenleitung und Innovationen, in Konflikten und Konkurrenzen. Kollegiales Coaching Kurzbeschreibung Ein kollegiales Coaching findet ca. zwei- bis viermal im Jahr mit einer… Weiterlesen →

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit feiert ab Fr 19.6. im Rathaus #München 100 Jahre: Noch Plätze frei

bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Problem des Frauenhandels zum Zweck der Prostitution öffentlich. Lida Gustava Heymann, neben Anita Augspurg die Mitbegründerin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit / IFFF gehört in Deutschland mit zu den ersten Frauen,… Weiterlesen →

Gegensprechanlage Mi 10. Juni 21 h Das Leben nach dem Kapitalismus: Was haben wir schon, was gemütlich weiter gehen kann, was wird uns fehlen?

10. Juni 21 h Es gibt so viele spannende Initiativen, und wir wollen viele ins Gespräch bringen: Leben nach dem Kapitalismus Nord-Süd-Forum München – „anders leben, anders wirtschaften „anders leben, anders wirtschaften – im globalen Süden und Norden“ am 03.-05…. Weiterlesen →

Fotoausstellung Die Würde des Menschen ist unantastbar 2.7.-2.8. in der MarkusKirche München

Fotoausstellung Die Würde des Menschen ist unantastbar von Peter Schaller und Thomas Peschel-Findeisen Am 02. Juli 2015 ab 19:30 Uhr findet in der St. Markus Kirche München Gabelsbergerstr. 6 80333 München die Vernissage zur Ausstellung des Projektes „Die Würde des… Weiterlesen →

Szenen zum Ankommen in der neuen Kultur: Migration als gelingender / erschwerter Vorgang aus der Sicht der Gekommenen im Blick auf #LeaLublin

Zuerst brauchte die Wirtschaft in Deutschland in den 1960er Jahre die GastarbeiterInnen aus allen südlichen Ländern, die schnell an die Maschinen gestellt wurden, und nach ein paar Jahren wieder nach Hause gingen. Da entwickelte sich die Ausländerseelsorge und Soziale Arbeit… Weiterlesen →

Lea Lublin (1919-1999) war auf Schloß Bröllin dabei: #Kunst bringt Menschen ins Gespräch

Sie sprengte die Grenzen der Erwartung in der verkäuflichen Kunst: als 12jährige begann sie in Argentinien ihre Kunststudien, 68 war sie in Paris dabei, als die jungen Leute nicht nur wegen Vietnam ins Gespräch kommen wollten: Die Zeit des Nachkriegs-Schweigens… Weiterlesen →

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen: Skript für eine Präsentation zu Bewegungen wie Wandervogel bis Zukunftswerkstatt

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen Wandervogel, Schweden, Jungs, später Mädchen, Baden Powell und die Pfadfinder-Idee, Jugend als Zeitraum, trampen und zelten, Feuer, Vögel und Fotografie, Singen und Theater, Schreiben und Poesie verschiedenartige Jugendbewegungen aller Art demokratische Gruppen, Gegen-/ Burschenschaften Arbeiter, Naturfreunde,… Weiterlesen →

Der mühsame Weg von der schulischen Fremdbestimmung zur Selbstorganisation der eigenen Interessen

„Zum Glück geht’s dem Sommer entgegen“ schrieb Christiane Rochefort ach den 68’er Aufbrüchen in Frankreich: In ihrem Buch beginnt eine Schulklasse, die gemeinsam beschliesst: „Wenn sie zum dritten Mal heute sagt, wie Scheisse wir sind, stehen wir auf und gehen… Weiterlesen →

Kommunikationen im Mehrgenerationen-Garten: Gedichte & Wissen zu den Pflanzen und Lebensaltern

Im Garten eines Altenheims in Witzenhausen gibt es eine Projektfläche der Begegnung: Kleine Werkzeughütte, Gewächshaus, Beete, Kompost … und die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Eine rüstige bewohnerin trägt uns beim Jäten zwischen den noch jungen Himbeer-Stauden ihre eigenen Gedichte… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑