Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalttherapie

Suchergebnisse “Robert Jungk”

Robert Jungk: Von der jüdischen Jugendbewegung zur Atomstaat-Kritik

Robert Jungk wurde 1913 in Berlin als Robert Baum geboren, die Eltern waren Schauspieler, die ihn auf ein Leben zwischen den Sicherheiten vorbereiteten, ein Freund des Vaters war der schon damals legendäre „rasende Reporter“ Egon Erwin Kisch, der ihm zum Vorbild wird. Mit 9… Weiterlesen →

Wie Jürgen Habermas die Aufgabe und Wirkung der Zukunftswerkstatt beschreibt: Sicher kennt er das Konzept von Robert Jungk

In der sozialen Lebenswelt agieren Subjekte, die ihre Interessen verfolgen. Einige Interessen teilen sie mit anderen und einige sind denen der anderen Subjekte entgegengesetzt. Es gibt also gemeinsame Interessen und Interessenskonflikte.Häufig wird das präreflexive kommunikative Handeln in Konfliktsituationen gestört, die… Weiterlesen →

Keimformen in der Zukunftswerkstatt: Robert Jungk inspirierte uns zu Sozialen Erfindungen, Forschungsgruppe bei www.socius.de

100 Jahre Robert Jungk regt über sein Leben hinaus viele Menschen an, sich an UTOPIEN zu wagen: Träume leben beginnen von FritzLetsch Pro @ 2014-08-25 – 01:22:26 Das Ende des Kapitalismus haben schon viele beschworen, uns konkret darauf vorzubereiten, die… Weiterlesen →

soziale Erfindungen werden viel zu wenig beachtet: Die wirklichen Errungenschaften unserer Kultur bleiben unbewusst. Robert Jungk

Vor gut 100 Jahren gingen neue Ideen durch unsere europäischen Länder und elektrisierten die ganz gebildete Gesellschaft: Der Magnetismus erschien eine neu entdeckte Kraft, die nicht nur den elektrischen Strom fließen ließ, sondern auch zwischen Menschen gemessen werden könnte: So,… Weiterlesen →

Augusto Boal – Paulo Freire – Robert Jungk: Beteiligung und Gesellschaft, Bettler, Sandler, Berber in Salzburg

Aus dem Geist von Robert Jungk, der nächste Woche 100 geworden wäre, haben wir in Salzburg bei der jährlichen Tagung der Zukunftswerkstatt-ModeratorEn auf 11 Partizipationsbühnen öffentlich für Beteiligung gesorgt: Presentation future from Fritz Letsch Bei dieser Bühne ging es um… Weiterlesen →

Heute vor 25 Jahren: Legislatives Theater im Rathaus München

  23.10.1997 war dummerweise genau der 50. Geburtstag des Oberbürgermeisters, was uns keiner gesagt hatte. Und fast alle Stadträte waren dort. Bis auf eine, Jutta Koller, die den Vorstellungen der Szenen durch Augusto Boal aufmerksam folgte.   Forumtheater–Szenen, durch das… Weiterlesen →

Zukunftswerkstätten in diesen Zeiten?

Der Zukunftswerkstatt-Moderierende Umkreis Robert Jungk’s – trifft sich weiter jedes Jahr, auch per zoom, Jahrestreffen seit 2021 in Salzburg, dieses Jahr am 22.10.2022, und ich schwankte zwischen Erinnerung an eine tolle Tagung zu Science Fiction der IG Metall München in… Weiterlesen →

Der kommende Aufstand?

Die Beharrlichkeit des Systems oder besser der Systeme scheint bisher größer, als die Kräfte der Veränderung. Die Ideologie des Kapitalismus lässt so wenig Veränderungs-Ideen zu, dass eine kommunistische Partei Chinas dagegen sehr beweglich wirkt: Wer sieht die Herausforderungen gemeinschaftlich?

zukunftswerkstätten

Zukunftswerkstätten sind seit den 1980er Jahren gemeinschaftliche Projekte und Prozesse, die von Moderierenden angeleitet werden, damit alle Beteiligten zu Wort kommen können und die drei Schritte ausgewogen durchlaufen werden: Kritik der Verhältnisse als Ausgangslage, gemeinschaftliche Utopien und gesellschaftliche Träume, und… Weiterlesen →

System Eichstätt: Ein Syndrom

Die Diözese Eichstätt hatte ihre Umsatz-Millionen einem Zocker wie Hoeness überlassen, der sich selber kontrollieren konnte. Da Priester immer mit ihrem Gewissen kommunizieren, ist das sicher kein Problem … sondern kirchliches Alltagsgeschäft mit mengenweise Immobilien, Erbschaften und Kirchensteuermitteln, die im… Weiterlesen →

Aufklärung ist das Tun der Menschenrechte

Gestern abend erlebte ich die erschütternde Erzählung eines 21Jährigen aus Bangladesh, der mit vier Geschwistern als Sohn eines Imam aufgewachsen ist und mit Religion gequält wurde, weil seine sexuelle Identität „nicht richtig“ ist, medizinisch und mit diversen Gewalt-Übergriffen und Mord-Drohungen…. Weiterlesen →

Aufbruch der Jugend zur Demokratie

Vor hundert Jahren befreite sich die Bewegung der Jugend des Landes von den militaristischen Ordnungen und erneuerte die Vorstellungen von der Demokratie. Was später unter dem Schutt des 3. Reiches verborgen blieb. Die Gedanken sind frei … Die Demokratie erschien… Weiterlesen →

Ein Wort mit falschem Klang: Systematisierung deutsch / international

Bei dem Wort Systematisierung denken hierzulande die Meisten an Rationalisierung: Alles routinemässiger zu organisieren, wie es deutsche Verwaltungsart ist. Einordnung, Einteilung, Klassifikation, Klassifizierung haben zwar auch mit dem zu tun, was auf der Basis der Arbeit von Paulo Freire in… Weiterlesen →

Wandervogel-Bewegung war Grundlage für befreiende Pädagogik

Die später europa-weite Wandervogel-Bewegung legte im Beginn etwa 1906 von Berlin ausgehend die Grundlagen für befreiende Pädagogik und demokratische Selbstorganisation. Die verschiedenen Jugendbewegungen und Wandervogel bildeten mit der Arbeiterbewegung eine demokratische Opposition zu den „trinkenden Spießern“: Die schlagenden Burschenschaften mit… Weiterlesen →

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen: Skript für eine Präsentation zu Bewegungen wie Wandervogel bis Zukunftswerkstatt

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen Wandervogel, Schweden, Jungs, später Mädchen, Baden Powell und die Pfadfinder-Idee, Jugend als Zeitraum, trampen und zelten, Feuer, Vögel und Fotografie, Singen und Theater, Schreiben und Poesie verschiedenartige Jugendbewegungen aller Art demokratische Gruppen, Gegen-/ Burschenschaften Arbeiter, Naturfreunde,… Weiterlesen →

joker-netz: Mitarbeit in der Bewusstseinsbildung

das joker-netz Joker heißt der Spielleiter beim Forum-Theater, Vermittler zwischen Spielenden und Publikum, eine der wichtigsten Theater-Methoden im Theater der Unterdrückten von Augusto Boal. In fast 30 Jahren Arbeit mit diesen Methoden mit den verschiedensten Gruppen war ich mit den… Weiterlesen →

Befreiungstheologie und Arbeiterjugend: Sehen – Urteilen – Handeln wurde zur Zurkunftswerkstatt

Was der Wissenschafts-Journalist und Zukunftsforscher Robert Jungk, aus jüdischer Jugendbewegung stammend, beim Arbeiterpriester Danilo Dolci lernte und weiterführte, hatte christliche Wurzeln: Die Grundsätze der Soziallehre lassen sich gewöhnlich in folgenden drei Schritten verwirklichen: Zunächst muss man den wahren Sachverhalt überhaupt… Weiterlesen →

Die Arbeit am Autoritären Charakter: Wie Mitarbeitende ihre Arbeitsstrukturen selbst umgestalten können, wenn der Erfolg gewiss ist

Schon in den 40er Jahren fand sich in den USA eine Gruppe Soziologen, zu untersuchen, wie der Faschismus in Deutschland erfolgreich geworden war, und in den 50er Jahren schreiben sie in Deutschland weiter: Der Autoritäre Charakter ist als Begriff eine… Weiterlesen →

Beiträge aus der Gestalt-Arbeit für prekäre Situationen in der Altenpflege, Fortbildungen mit Theater-Methoden

Die zeitliche Not in der Altenpflege ist nun allen geläufig, aber nicht die Vielseitigkeit und Qualifikation, die zu dem Beruf gehören sollte. Überlagert wird dies von den „billigeren“ Möglichkeiten der privaten Pflege durch Import-Kräfte aus anderen Ländern.Fortbildungen für einen alltäglichen… Weiterlesen →

Forumtheater für die Zukunft in drei Schritten: Organsisationsentwicklung mit Bildern zu unseren Werten

Organsisationsentwicklung mit Bildern zu unseren Werten Wenn wir in Begriffen reden, sind wir uns oft schnell einig:Wir sortieren sie in einer gemeinsam für wichtig gehaltenen Hierarchie und nicken diese ab. Würde unser Bundestag aber auch danach handeln, hätte er längst… Weiterlesen →

Gemeindepädagogik in den verschiedenen Feldern: Von Zukunftswerkstatt bis Twitter-Kampagnen

Zukunftswerkstätten sind der edelste Bereich des gemeinschaftlichen Planens Robert Jungk, dessen hundertsten Geburtstag wir 2013 in Salzburg feiern, hat uns eine feine Methodenreihe beigebracht, aus den brenndsten Problemen die Energie für gemeinschaftliche Zukunftsgestaltung zu gewinnen und neue Ideen dafür finden… Weiterlesen →

Bildung und Demokratie könnten demokratisch sein – wenn die Strukturen es sind: Gegensprechanlage 12. Sept ab 21 Uhr auf www.lora924.de

Am 12. Sept ab 21 in der Gegensprechanlage auf Radio Lora münchen 92.4 www.lora924.de kommt die Frage nach Bildung und Demokratie: Geht es in der Hochschule nur von oben herab, oder kann lernen – auch aus dem Blick eines Wissenschafts-Journalisten-… Weiterlesen →

Theater-Methoden zur praeziseren Kommunikation

Eine Einrichtung, eine Gruppe oder ein Betrieb können ihre innere Kommunikation dazu weiterentwickeln, von der Mitarbeitenden-Identifikation zur Kundenorientierung durch innere Strukturen ständig selbst weiterzulernen und dadurch alle Zufiedenheiten und Erfolge zu erhöhen. Theater-Methoden machen Dialoge knapp und präzise, Open Space-Regeln… Weiterlesen →

Marburger Leuchtfeuer 2008 für Rolf

Der österreichische Schriftsteller und Devianzforscher Prof. Dr. Rolf Schwendter erhielt das Marburger Leuchtfeuer 2008 Von der Universitätsstadt Marburg und der Humanistischen Union (HU) wurde am 30. Juni im Rathaus der Preis das „Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte“ verliehen. Der Preis… Weiterlesen →

aus dem Exil gab es kein Zurück …

Die Vertreibung der Expressionisten und der Existenzialisten, oft verankert in jüdischem Denken und seiner verantwortungsvollen und nicht so untertänigen Kultur (im Gegensatz zum päpstlich orientierten Katholizismus und zum deutsch-nationalen Protestantismus) ist, wie die Vertreibung der Sozialisten und Kommunisten, endgültig geblieben:… Weiterlesen →

Der Lehrer ist Politiker und Künstler?

Veranstaltungsreihe: Paulo Freire in unserer Praxis – zum 10. Todestag des internationalen Pädagogen Freitag 4.5.07 19 Uhr – Freitag 11.5.07 20 -22 Uhr – Montag 14.5.07 20 Uhr Die Ansätze und Gedanken von Paulo Freire waren in den siebziger Jahren… Weiterlesen →

Der Lehrer ist Politiker und Künstler?

Veranstaltungsreihe: Paulo Freire in unserer Praxis – zum 10. Todestag des internationalen Pädagogen Die Ansätze und Gedanken von Paulo Freire waren in den siebziger Jahren so revolutionär, dass sie viele Menschen begeisterten, aber im Kalten Krieg des Antikommunismus erschienen sie… Weiterlesen →

Der Lehrer ist Politiker und Künstler?

Veranstaltungsreihe: Paulo Freire in unserer Praxis – zum 10. Todestag des internationalen Pädagogen Die Ansätze und Gedanken von Paulo Freire waren in den siebziger Jahren so revolutionär, dass sie viele Menschen begeisterten, aber im Kalten Krieg des Antikommunismus erschienen sie… Weiterlesen →

Zukunftswerkstatt Heraus!fordern

Zukunftswerkstatt Heraus! forderten wir, aber wir blieben doch weitgehend in Saal und Therme … eine neue Seite entstand dabei: soziale Erfindungen sind oft die Produkte von Zukunftswerkstätten, waren auch schon früher Thema einer Forschungsgruppe von Rolf Schwendter … Die frühe… Weiterlesen →

zukünfte vorbereiten: Tagung Bad Boll 7-9.11.2005

und doch ganz im hier und jetzt, verbunden mit der vergangenheit … ein trialogisches system, die zeit- und energieräume wahrzunehmen. tatort zukunft: beteiligungsmethoden entwickeln Einladung zur Mitarbeit: TATORT ZUKUNFT – Wessen Zukunft sollen wir bekommen? Die Zukunft des globalen Kapitals?… Weiterlesen →

Revolutionswerkstatt Sendlinger Kulturschmiede

In der Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstr. 22 findet seit 16.1. und noch bis 24.2.2017 unsere Revolutionswerkstatt hoffentlich eure Mitarbeit, denn die Revolution beginnt ein Jahr später mit den reichsweiten Rüstungsarbeiter-Streiks auch in München: Bring bitte ein paar Freunde mit,… Weiterlesen →

Angst als Erbe

Was immer wir in unseren Familiengeschichten finden und suchen, was immer in den Arbeitsverhältnissen und Beziehungen wider gespiegelt wird: Angst ist eine unserer wenig bewussten Steuerungen. Wir können viel oder wenig erben, was auf jeden Fall mit spielt: Angst. Die… Weiterlesen →

© 2022 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑