Beim Musikantentreff im Hofbräuhaus gabs anfang August 2011 die erste gemeinsame Session, ein Konzert im www.EineWeltHaus.de folgte und intensivierte das Zusammenspiel. Vorläufige Krönung: Ein begeisterndes gemeinsames Konzert im Ochsenwirt Oberau. Jetzt geht es an die Vorbereitungen für eine Reise nach Harare in Zimbabwe, um dort auf dem großen internationalen Festival HIFA gemeinsam zu spielen, sicher auch im dortigen Goethe-Ableger, der deutsch-zimbabwe-Gesellschaft, und bei den lernenden Gruppen vor Ort.

Noch braucht es Sponsoren und vielleicht auch mediale Reisebegleitende, Noten- und Instrumentenworkshops,

Beide Gruppen sind Exoten vor Ort: Pamuzinda pflegt die traditionellen Arten von Musik, Tanz und Theater, während rundum die internationale Digitalität einzieht, mit Unterricht für Kinder und Jugendliche, BavaroBeat entwickelt neue Formen aus den Grundlagen der Traditionalität, um gegen die verflachenden Musikantenstadl und Trallalasender jugendverträgliche Musik- und Tanzformen zu entwickeln.
bavaroBeat http://www.myspace.com/bavarobeat www.pamuzinda.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?