Bayerns Polizei und ReGIERung kann nicht in demokratischen Strukturen denken: #non_citizen Sprecher als "Rädelsführer" diffamiert

Man mag von den politischen Gedankenwelten von Asylsuchenden und Migranten und von den Kommunikationsformen halten, was man will, ein schnelles Urteil aufgrund von Textstellen bleibt aber dümmlich. Der Umgang mit einer Struktur von Leuten, die aufgebrochen waren, gegen die zyische RESIDENZpflicht und gegen eine ewige Verschleppung ihrer für sie undurchsichtigen Verfahren, nach dem Selbstmord eines Leidensgenossen die Bevormundung nicht mehr hinzunehmen:

cowboys

Es gibt keinen Befehlshaber wie in der Polizei, sondern einen freien Zusammenschluß von entschiedenen verzweifelten Mesnchen. Dem stehen unsere Politiker so hilflos und unfähig gegenüber wie viele politische Gruppen und Initiativen. Die demokratische Struktur des Aufstands wird in Ländern Ägypten gelobt und gefeiert, aber hierzulande, in Spanien und der Türkei nicht verstanden.

Wenn heutzutage Menschen mit mittlerem Bildungsniveau beginnen, sich mit Nachbarn und Vertrauten zusammen zu schliessen, entstehen neue Lernprozesse. Schnell verbreiten sich über Bildungsstreik-Plena, ökologische und linke Festivals, in den Hochschulen und Schülervertretungen, in Bürgerinitiativen die neuen Methoden der Gewaltfreien Aktion, auch wenn der Titel nicht mehr so geläufig ist.

Die linken Gruppen standen den anarchischen Strukturen immer skeptisch gegenüber, die Parteien sind mit ihren internen Seilschaften, Flügelkämpfen und Karrieren beschäftigt. Selbstorganisation funktioniert anders: Fortsetzung folgt.  Bis dahin:
www.fritz-letsch.wikispaces.com und www.sozialwissenschaft.wikispaces.com

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?