Im Fokus dieser Veranstaltung stehen die Beschäftigten, die mit Flüchtlingen arbeiten.

hindenburg-kreuzchen

Donnerstag, 16. April 2015, 18:00 – 21:00 Uhr
DGB Haus, Großer Saal, Schwanthalerstraße 64, 80336 München

• Inputreferat von Martin Schäffner
„Was ist das Besondere an der Arbeit mit Flüchtlingen?“
• Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit die Arbeit gut gelingt?
Austausch und Diskussion in kleinen Gruppen. Erarbeitung von Vorschlägen für das Podium.
• Podiumsdiskussion der Gruppenergebnisse
mit Vertreter_innen der Arbeitgeber, aus Politik und Gewerkschaften
• Simone Burger, SPD, Mitglied im Sozialausschuss der LHM
• Merle Pisarz, zuständig für den Fachbereich Gemeinden in ver.di
• Rudolf Stummvoll, Amt für Wohnen und Migration
• Norbert Huber, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtspflege
• Vertreter der Regierung von Oberbayern – angefragt

FRIEDENspur (1)

Wir laden Frauen und Männer sehr herzlich ein und freuen uns auf Euer Kommen
und eine rege Diskussion.
Für eine optimale Vorbereitung bitte kurze Rückmeldung an Almut Büttner-Warga bis zum
13.04.2015 per Mail (almut.buettner-warga@verdi.de) oder Fax: 089/5 99 77 – 77 77.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?