LORA

viele glauben, dass LORA Gelder aus dem Topf der GEZ bzw. aus dem sog. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice bekommt. Dem ist nicht so. In Bayern haben wir den rechtlichen Status eines Privatradios. In den meisten Bundesländern wird das ganz anders gehandhabt, dort bekommen die Freien Radios eine Basisförderung und bilden neben öffentlich-rechtlichen und den kommerziellen Sendern eine dritte Säule, die Community Radios.

20150531_190726

Es wäre schön, wenn Ihr unten stehende Petition an den bayerischen Landtag unterstützen würdet. Radio LORA und Radio Z in Nürnberg warten schon lange darauf, dass diese Petition in Schwung kommt, damit Freie Medien in Bayern endlich gesetzlich anerkannt werden. Nun werden Unterschriften für folgende Petition gesammelt:

„An den bayerischen Landtag:

Sehr geehrte Abgeordnete des Bayerischen Landtags,
überprüfen Sie das bayerische Landesmediengesetz, welches bis dato weder eine eigene Rolle für Freie Medien / Community Media, noch Basisförderungen für diese vorsieht. Erkennen Sie Freie Medien in Bayern gesetzlich an!”

Warum ist das wichtig?

jurten-Aufbau-Burcado-Nowak

Community Media wie Radio Z Nürnberg und LORA München bilden aus, fördern Medienkompetenz und kreatives Potenzial, leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration und zum Selbstbewusstsein gesellschaftlicher – häufig auch benachteiligter – Gruppen und Minderheiten und sind ein wichtiger Faktor für die Soziokultur vor Ort. Sie sind eine wesentliche Säule in der Medienlandschaft und unabdingbar für die Medienvielfalt.

Und hier gehts zum Unterschreiben: https://weact.campact.de/petitions/freie-medien-in-bayern-anerkennen-2

Bitte macht diese Petition auch in Eurem Freundes- und Bekanntenkreis publik.

Und natürlich sind wir weiterhin auf Spenden an den LORA-Förderverein e.V. und Mitgliedschaften im Förderverein angewiesen, um unseren Sendebetrieb zu finanzieren.
(Spende LORA Förderverein, Stadtsparkasse München, BLZ 701 500 00, Konto-Nr. 88 150 115, IBAN: DE09 7015 0000 0088 1501 15  und  SWIFT-BIC: SSKMDEMMXXX

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?