Spread the love

Den meisten Jugendlichen ist das Wort „Branche“ nicht geläufig, und noch viel weniger seine Verwendung, die Einteilung ist auch für Eltern und manche Lehrkräfte nicht ganz klar un durchsichtig.

Ein Branchenbuch kann schon mal eine Erste Hilfe sein, je nach Ausgabe auch als „Gelbe Seiten“ oder „Blaue Seiten“ bekannt. In Postämtern abzuholen und auch kostenlos als CD zu bekommen, listet es die Angebote aller Firmen auf, zum Teil nach Stadtbereichen gegliedert.

Also nehmen wir es am Besten in die Hand, und wie im Warenhauskatalog finden wir ein Inhaltsverzeichnis.