BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Kategorie

befreiungsbewegung

Blogbeiträge

Architektur für Soziale Gemeinschaftsprojekte

Radio-Sendung zur Architektur sozialer Projekte; Gegen Ende sehr gute Gedanken zu Projekten mit Flüchtlingen: halbe Stunde Deutschlandfunk Essay und Diskurs 20.9.15 Gemeinschaftswohnprojekt Architektur für Benachteiligte Gelebte Diversität und ein Miteinander im urbanen Raum: Sie sind das erklärte Ziel von Alexander… Weiterlesen →

Brandenburger Wandervogel Ausstellung in Potsdam bis 25.11.15

Das Haus der Brandenburgisch-Preussischen Geschichte zeigt Eindrücke und Materialien zur Jugend- und Lebensreformbewegung vor gut 100 Jahren Aus grauer Städte Mauern … war wörtlich gemeint: Die rußig stinkende Stadt Berlin war in Industrialisierung und kaiserlicher spät-Bürgerlichkeit eng geworden, in Korsett… Weiterlesen →

Dem Zynismus der Geschäfte begegnen

Interessant, wie viele Leute wieder mit MORAL auf die plötzliche Menge der Vertriebenen und die Hilfe reagieren, wie scharf die rassischen und religiösen Vorbehalte in STREIT ausarten, während fast NIEMAND von den Verstrickungen der NATO-Regierungen in den gesamten nordafrikanischen Staaten… Weiterlesen →

Nordafrika im Ausverkauf: DESERTEC war nett gemeint

Es ging uns bisher gut. Der Kapitalismus kann noch anders. Was ich heute verstanden habe, von all den NATO-gestützten Diktaturen in Nordafrika auf Öl, begehrten Erden und Uran, hat mir klar gemacht, dass dort kein zivilisiertes Leben in den nächsten… Weiterlesen →

Die Gartenzwerge hatten sich nett eingerichtet …

… nach 13 Jahren der nach-königlich- und -kaiserlichen Ordnungpolitik der Weimarer Zeit (der nur die mutigen KünstlerInnen entflohen waren) und 12 Jahren blutigen Entsetzens: Das hatten wir nicht gewollt, nur ein wenig rassische Ordnung … Nun ging es wieder weiter:… Weiterlesen →

Politische Aufstellung in Radio Lora München 92,4 am 9.9. 21h

9. September 21 h Gegensprechanlage auf Radio Lora München 92,4 Politische Aufstellungen gehen eine Ebene höher: Nicht private und persönliche Themen, sondern gemeinschaftliche Empfindungen werden in Bilder, Rollen, themen-bezogene Bewegungen gesetzt, um die eigenen Gefühle zu Dingen wie politische Fronten,… Weiterlesen →

Werdende Krieger und erfahrene Fahrende: Die sommerlichen Treffen sind wieder reichlich …

Die Treffen an den Lagerfeuern und Volksküchen, der jungen KriegerInnen, die sich aufmachen, das kaputte Schulsystem zu kippen, die Städte in den Wandel zu bringen oder einfach Lebensmittel zu retten und zu verschenken … Transition-Town-Bewegungen und Degrowth-Trainings sowie die bald… Weiterlesen →

Emotionale Pest und Kultur des Schweigens: Was wir nicht wissen sollen

Freire nannte „KULTUR DES SCHWEIGENS“, was bei Wilhelm Reich aus der Psychoanalyse über die Charakteranalyse zur Körpertherapie wurde:  Die Kultur des Schweigens ist die bewusste UND die unbewusste Verabredung, bestimmte Dinge NIE und UNTER KEINEN UMSTÄNDEN anzusprechen. Unsere öffentlichen Medien… Weiterlesen →

Auf braunem Boden … München und Bayern nach den Revolutionen 1918

Ein halbes Jahrhundert hatten sich unter der morschen Monarchie und ihrem Geld- und Militär-Adel schon die Ideen der Gleichheit der Menschen,  des Sozialismus und des Anarchismus ausgebreitet. Verfolgt von Polizeispitzeln, die bis heute Zutritt zu allen politischen Veranstaltungen haben müssen,… Weiterlesen →

Module in der Sexualpädagogik – nach Alter und Interessen, Lernfähigkeiten und Sprachmöglichkeit

Bisher haben wir unser breites Repertoire einfach fließend auf unsere Zielgruppen abgestimmt, aber es gibt immer speziellere Anfragen und die Herausforderung, unsere Möglichkeiten nach Bedarf der Lehrenden und Lernenden zu bündeln. Daneben ist der umfassende spontane Einsatz zu den Fragen… Weiterlesen →

Ein Wort mit falschem Klang: Systematisierung deutsch / international

Bei dem Wort Systematisierung denken hierzulande die Meisten an Rationalisierung: Alles routinemässiger zu organisieren, wie es deutsche Verwaltungsart ist. Einordnung, Einteilung, Klassifikation, Klassifizierung haben zwar auch mit dem zu tun, was auf der Basis der Arbeit von Paulo Freire in… Weiterlesen →

Wir picknicken am Monopteros, komm doch vorbei, bring was mit und dich ein … Fr 31.7. 17-22h,

Als Sommer-Treffen der Münchner (Nachhaltigkeits-)Initiativen machen wir ein Machbarn-Picknick im Englischen Garten – kommt spontan dazu, teilt Speis und Trank und labt euch an den neuesten Ideen der Szene Regenalternative: 7.8. 17-22h > Begegnen und Zusammensitzen Picknicken und mit guten… Weiterlesen →

Platz da! Mia san ned nur mia! Kundgebung Mo 27.7. 18h auf dem Max-Joseph-Platz München

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Platz da! Mia san ned nur mia! Keine Roma-Abschiebelager! Seehofer, Scheuer, Söder und Herrmann – hört auf zu zündeln! Kundgebung am Montag den 27.7.2015 um 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz in München. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitstreiterinnen… Weiterlesen →

Zu einem festlichen authentischen afrikanischen Konzert gehen und mit Beitrag zum Buffett oder Spende zahlen? Fr 24.7. ab 19 h Pamuzinda Seidlvilla

Zu einem festlichen authentischen afrikanischen Konzert mit Pamuzinda.de lädt youventus international Fr 24.7. ab 19 h in d Seidlvilla München: Die einerseits beruhigende, fast tranceartige Musik kann richtig aufwühlend werden, wenn größere Geschichten gesungen und inszeniert werden: Geschichten von Jagd… Weiterlesen →

Pamuzinda Sommerfest 24.7. in der Seidlvilla München: Mitarbeit gesucht, crowdy in der Entwicklung

für die Seidlvilla würde die Projekt-Mitarbeit vor allem zum Genießen dienen: Vor 19 h ist es möglich, sich informell im Garten zu treffen, Getränke gibt es vom Haus zu kaufen, Pamuzinda spielt eine sehr anregende, ruhige, traditionale süd-afrikanische Musik, an… Weiterlesen →

Erich Mühsam war einer der Ersten, die von der SS ermordet wurden, Ernst Toller floh in die USA

pic.twitter.com/wdcwu2HMEE Am Jakobsplatz München: Erich Mühsam, Ernst Toller, von denen wir in den nächsten Jahren noch mehr hören und sehen werden: Zu demnächst 100 Jahren Revolution und Räterepublik, aber auch der finsteren Zeit zwischen den Reichen: Die Ordnungszelle Bayern bereitete… Weiterlesen →

Kapitalisierung des Gesundheitswesen in Deutschland bis zur "Unabhängigen" Patientenberatung? Petition anschauen

Die vom Sozialverband Deutschland, den Verbraucherzentralen und der BundesArbeitsGemeinschaft der PatientInnenstellen und -Initiativen getragene Unabhängige Patientenberatung hat in den letzten Jahren ausgezeichnete Arbeit geleistet. Im jährlich herausgegebenen „Patientenmonitor“ kann man sich über die sehr differenzierten Methoden in Beratung und Dokumentation… Weiterlesen →

Musik für die Erde: aus unserer afrikanischen Partnerstadt Harare in Simbabwe am 24. Juli ab 19h festliches Konzert in der Seidlvilla München

Pamuzinda aus unserer afrikanischen Partnerstadt Harare in Simbabwe  – sind wieder da und schenken uns >>musambo wepasi Das ist:  Wundervolle authentische Musik mit vielfältigen Instrumenten wie Mbira (Daumenklavier), Marimba (Holz-Xylophon), Shakers und Congas, verschiedene Stilrichtungen ethnischer Gruppen. Ihr volles Programm,… Weiterlesen →

Gegensprechanlage 8.7. 21h zu Ergebnissen des Seminar und Marktes: Leben nach dem Kapitalismus in München

8. Juli 21 h Wie geht es in / nach / neben den Krisen des großen Geldes, die selbstorganisierten Strukturen zu stärken und selbst handlungsfähig zu bleiben? Solidarische Ökonomie – auch in München? Die Gruppe COMMIT stellt ihre Erfahrungen und… Weiterlesen →

bitte Petition verbreiten: – ‚Freie Medien wie Radio LORA in Bayern gesetzlich anerkennen‘

viele glauben, dass LORA Gelder aus dem Topf der GEZ bzw. aus dem sog. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice bekommt. Dem ist nicht so. In Bayern haben wir den rechtlichen Status eines Privatradios. In den meisten Bundesländern wird das ganz anders… Weiterlesen →

AKG Abschiedsfest: Sommerfest und Abschied des letzen Kurses und vom AKG

Liebe KollegInnen, anscheinend ging die Mail nicht mehr über alle Verteiler: Der letzte Kurs des AKG geht zu Ende und verabschiedet die gute alte Tradition:

Do 23.7. 15-18 h gibt es eine Einführung zu Forumtheater bei der Kulturjurte vor der Kunstakademie München

Forumtheater: Regelmässig geraten wir in ein Dilemma, und kaum sind wir draussen, könnten wir es wiederholen. Bert Brecht suchte nach neuen Theaterformen, Augusto Boal fand sie, im Kampf gegen Militärdiktaturen und im Aufbau demokratischer Strukturen. Zuletzt schrieb er noch eine „Ästhetik… Weiterlesen →

Einführung zu Gestalt und Heldenreisen in der Kulturjurte am Mo 20.7. 15-18 h vor der Kunstakademie München

Zur Jahresausstellung der Kunstakademie München steht die Jurte dieses Jahr vor dem imposanten Bau, letztes Jahr war sie mit Brauchbar und Foodsharing schon eine Idylle zwischen den Hochbeeten der Gartler. Das Programm wird aber – angeregt durch die letzten Aufenhalte… Weiterlesen →

Pressekonferenz am 6.7. in Berlin: Zivilgesellschaft ist gemeinnützig! / Zukunftsrat für München?

Seit Antonio Gramsci den Begriff Zivilgesellschaft geprägt hat, wird immer mehr Menschen klar, dass Behördenstaat und Parlamentsparteien keine Zukunftslösungen kennen, dass dafür eigene Zukunftsräte notwendig werden. Wer baut ihn in deiner Umgebung auf? Heute abend 19h im EineWelthaus München ist… Weiterlesen →

Kuratorenführungen durch die Ausstellung »LEA LUBLIN – RETROSPECTIVE« 25. Jun – 13. Sept 2015 im Kunstbau des Lenbachhauses

Kuratorenführungen durch die Ausstellung »LEA LUBLIN – RETROSPECTIVE« 25. Jun – 13. Sept 2015 im Kunstbau des Lenbachhauses Do, 2. Juli, 16.15 Uhr Do, 16. Juli, 16.15 Uhr Di, 21. Juli, 18.15 Uhr Di, 25. August, 18.15 Uhr Die Teilnahme… Weiterlesen →

Zeitreisen tun grade gut: Rolf Pohle schrieb in "Mein Name ist Mensch" die Geschichte der 68er in München mit

Die Proteste der Studierenden hatten Grundlagen: Polizeimord an Benno Ohnesorgin Berlin und die mörderische Hetze der Bildzeitung gegen Rudi Dutschke brachte auch die bayrische Polizei in heftigsten Einsatz für die Bildzeitung, deren Auslieferung in der Schellingstrasse, dem Druckhaus des „Völkischen… Weiterlesen →

Dem Mörderlager Dachau entkommen – Die Lebensgeschichte des Münchner Kommunisten Hans Beimler

Donnerstag, 2. Juli 2015, 19 Uhr Kulturzentrum 2411 Blodigstraße 4, München (direkt am U2-Bahnhof Hasenbergl) _____________ Referent: Friedbert Mühldorfer Der 120. Geburtstag am 2. Juli ist Anlass, sich mit seiner spannenden Lebensgeschichte in einem Bildervortrag zu beschäftigen. Der Referent Friedbert… Weiterlesen →

Christen sollen keine Waffen produzieren? Wird Papst Franziskus und seine Enzyklika ernst genommmen?

200 Seiten sind natürlich für unsere gleichgeschalteten NATO-Journalisten, die ansonsten die Nachrichten aus dem Hauptquartier bekommen, nicht verdaulich, aber der Trend der Botschaft war schnell verdrängt: LAUDATO SI‘ sang der Hl. Franziskus das Lob Gottes, und Papst Franziskus überschrieb damit… Weiterlesen →

Politische Aufstellung: Bewusst werden lassen, was uns bewegte und wie das denken der Anderen in uns wirkt

Ruth Sander begrüßt, bringt erst eine Einstimmung, dankt dem Themenspender und lässt diesen einführen: Opposition, Untergrund, Terrorismus – Wo verläuft die rote Linie? Die Situationen zwischen Opposition und politischer Veränderung, auch am Beispiel Kolumbiens, kommen zur Sprache, zwischen Drogenkartellen, Politik… Weiterlesen →

Samstag, 27. Juni 2015 11.00 bis 12.30 Uhr öffentlicher Bundeswehr-Beförderungsappell in München, Schloss Nymphenburg

Rund 500 Offiziersanwärter*innen werden vor der Kulisse des Nymphenburger Schlosses zum Leutnant befördert.  Programm: 09.30 bis 10.15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, Hubertussaal Schloss Nymphenburg 11.00 bis 12.30 Uhr, Beförderungsappell, Schloss Nymphenburg Mit Grußworten der Präsidentin der Universität der Bundeswehr München, Prof…. Weiterlesen →

Ort und Verdrängung – Von der mühevollen Rückeroberung historisch kontaminierter Räume.Vortrag von Siegfried Benker Di 23. Juni 19h NS-DOKU München

Ort und Verdrängung – Von der mühevollen Rückeroberung historisch kontaminierter Räume Vortrag von Siegfried Benker Dienstag, 23. Juni 2015, 19.00 Uhr Die Landeshauptstadt München hat nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Innenstadt weitgehend wieder so aufgebaut wie vor dem Krieg. Damit… Weiterlesen →

Chorkonzert Sa 20.06. um 20 h NS-Dokumentationszentrum #München / Eintritt frei, aber: anmelden:

Chorkonzert am Samstag, den 20.06.2015 um 20 Uhr NS-Dokumentationszentrum, München / Eintritt frei (Anmeldung unter nsdoku@muenchen.deoder 233-67011)   „Wenn die Ob’ren vom Frieden reden, weiß das gemeine Volk, dass es Krieg gibt“, so warnte Bertolt Brecht vor dem 2. Weltkrieg…. Weiterlesen →

Wie aus den politischen Zweigen der Psychoanalyse die Gestalttherapie entstand:

Den besten Hintergrund gibt Bernd Bocian: Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/966410556 Lebenserfahrung und Theorieproduktion, Fritz Perls in Berlin 1893-1933 ein Beitrag zur deutschen Vorgeschichte und zugleich zur Aktualität von Gestalttherapie und Gestaltpädagogik / vorgelegt von Bernd Bocian 2002  Fritz Perls… Weiterlesen →

Coaching, #Supervision, Start von selbstorganisierten Coaching-Gruppen in künstlerischen, politischen und sozialen Projekten

Ein Projekt starten, es begleiten, beleben, retten, einen Beitrag, eine Moderation oder Tagung retten, die gemeinschaftliche Arbeit einer Gruppe von aussen klären, sind meine liebsten Aufgaben. Schwelende Konflikte, unklare Interessen der Beteiligten, veraltete Vereinbarungen, die neu ausgehandelt werden müssen …… Weiterlesen →

Kollegiales Coaching ist in BaWü in der kommunalen Fortbildung angekommen, kann überall zur Innovation und Stabilisierung helfen

Coaching ist die Begleitung in einer herausfordernden Situation, in einem Rollenwechsel und in der Situation vor neuen Aufgaben, Gruppenleitung und Innovationen, in Konflikten und Konkurrenzen. Kollegiales Coaching Kurzbeschreibung Ein kollegiales Coaching findet ca. zwei- bis viermal im Jahr mit einer… Weiterlesen →

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit feiert ab Fr 19.6. im Rathaus #München 100 Jahre: Noch Plätze frei

bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Problem des Frauenhandels zum Zweck der Prostitution öffentlich. Lida Gustava Heymann, neben Anita Augspurg die Mitbegründerin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit / IFFF gehört in Deutschland mit zu den ersten Frauen,… Weiterlesen →

Gegensprechanlage Mi 10. Juni 21 h Das Leben nach dem Kapitalismus: Was haben wir schon, was gemütlich weiter gehen kann, was wird uns fehlen?

10. Juni 21 h Es gibt so viele spannende Initiativen, und wir wollen viele ins Gespräch bringen: Leben nach dem Kapitalismus Nord-Süd-Forum München – „anders leben, anders wirtschaften „anders leben, anders wirtschaften – im globalen Süden und Norden“ am 03.-05…. Weiterlesen →

Fotoausstellung Die Würde des Menschen ist unantastbar 2.7.-2.8. in der MarkusKirche München

Fotoausstellung Die Würde des Menschen ist unantastbar von Peter Schaller und Thomas Peschel-Findeisen Am 02. Juli 2015 ab 19:30 Uhr findet in der St. Markus Kirche München Gabelsbergerstr. 6 80333 München die Vernissage zur Ausstellung des Projektes „Die Würde des… Weiterlesen →

Szenen zum Ankommen in der neuen Kultur: Migration als gelingender / erschwerter Vorgang aus der Sicht der Gekommenen im Blick auf #LeaLublin

Zuerst brauchte die Wirtschaft in Deutschland in den 1960er Jahre die GastarbeiterInnen aus allen südlichen Ländern, die schnell an die Maschinen gestellt wurden, und nach ein paar Jahren wieder nach Hause gingen. Da entwickelte sich die Ausländerseelsorge und Soziale Arbeit… Weiterlesen →

Lea Lublin (1919-1999) war auf Schloß Bröllin dabei: #Kunst bringt Menschen ins Gespräch

Sie sprengte die Grenzen der Erwartung in der verkäuflichen Kunst: als 12jährige begann sie in Argentinien ihre Kunststudien, 68 war sie in Paris dabei, als die jungen Leute nicht nur wegen Vietnam ins Gespräch kommen wollten: Die Zeit des Nachkriegs-Schweigens… Weiterlesen →

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen: Skript für eine Präsentation zu Bewegungen wie Wandervogel bis Zukunftswerkstatt

Zukunftswerkstatt und innovative Bewegungen Wandervogel, Schweden, Jungs, später Mädchen, Baden Powell und die Pfadfinder-Idee, Jugend als Zeitraum, trampen und zelten, Feuer, Vögel und Fotografie, Singen und Theater, Schreiben und Poesie verschiedenartige Jugendbewegungen aller Art demokratische Gruppen, Gegen-/ Burschenschaften Arbeiter, Naturfreunde,… Weiterlesen →

Der mühsame Weg von der schulischen Fremdbestimmung zur Selbstorganisation der eigenen Interessen

„Zum Glück geht’s dem Sommer entgegen“ schrieb Christiane Rochefort ach den 68’er Aufbrüchen in Frankreich: In ihrem Buch beginnt eine Schulklasse, die gemeinsam beschliesst: „Wenn sie zum dritten Mal heute sagt, wie Scheisse wir sind, stehen wir auf und gehen… Weiterlesen →

Kommunikationen im Mehrgenerationen-Garten: Gedichte & Wissen zu den Pflanzen und Lebensaltern

Im Garten eines Altenheims in Witzenhausen gibt es eine Projektfläche der Begegnung: Kleine Werkzeughütte, Gewächshaus, Beete, Kompost … und die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen. Eine rüstige bewohnerin trägt uns beim Jäten zwischen den noch jungen Himbeer-Stauden ihre eigenen Gedichte… Weiterlesen →

Von Transition Town zu Degrowth: Die Bewegungen im internationalen Austausch: Markt am 5.7. im EineWelthaus München

Bewegung wächst aus Gruppen, und die Informationen zur Krise von Kapital bis Klima, Ernährung bis Landgrabbing haben viele Menschen in Bewegung gesetzt. Viele Anregungen zu Gruppen kommen aus anderen Städten, finden nicht leicht die passenden Partnerschaften: Ökologie und / oder… Weiterlesen →

Cardboard Citizens: Forumtheater from LONDON live 2.6.at 7:45pm participate via Twitter and through a chat room on the website

For the first time ever Cardboard Citizens will be live streaming one of their shows via their website on Tuesday 2nd June. Audiences will also be invited to participate in the Forum Theatre section via Twitter and through a chat… Weiterlesen →

Theater ist Aktion. Der Zuschauer befreit sich: er denkt und handelt selbst. (Augusto Boal) Sa 30.05. 19h Wedding Berlin

Theater ist Aktion. Der Zuschauer befreit sich: er denkt und handelt selbst.(Augusto Boal) Samstag, 30.05. 19:00 Uhr Medienhof Wedding, Prinzenallee 25-26, U-Bhf. Pankstr. forumtheater rabenschwarz und die Teilnehmenden des Einführungsworkshops vom 29.-30.05.2015 laden zur Theateraufführung ein. Die Ideen, die wir… Weiterlesen →

Nach dem Alternativgipfel: Wie geht Zusammenarbeit in München? Sozialforum? transition?

Der Alternativgipfel wird den ruhigen Punkt in München bilden, während andere versuchen, den Konflikt mit den Staatsmächten sichtbar zu machen: www.stop-g7-elmau.info Wenige Tage vor dem G7-Treffen im bayerischen Schloss Elmau werden Globalisierungskritiker, kirchliche Entwicklungsorganisationen, Umweltinitiativen und linke Politiker einen Alternativgipfel… Weiterlesen →

Projekt mit (migrierten) Jugendlichen zur Ausstellung Lea Lublin im Lenbachhaus München / Kunstbau Juni / Juli

im Rahmen der Kunstvermittlung zur Retrospektive zu Lea Lublin mit Jugendlichen ein Erfahrungsfeld zu gestalten: Lea Lublin gestaltete Erfahrungsräume, in die die Erfahrungen der BesucherInnen aufgenommen wurden. Befragungen des Publikums und Anleitung zur Befragung weiterer Anderer waren weitere Schritte. Wir… Weiterlesen →

Selbstorganisation wird nirgends wirklich gelernt, aber gehorchen …

Der Glaube an Autoritäten, Chefs und Experten ist eine Kinderkrankheit, die uns in der Schule langjährig verabreicht wird. Wie das Modell „Demokratie“ in einer Klassensprecherwahl, die dann doch das erwartete Ergebnis des Klassenleiters ergibt … Da sitzen dann dutzendweise engagierte… Weiterlesen →

Licht ins Dunkel – 10-tägiges Theatersommerlabor für Nicht-SchauspielerInnen in der Altmark

25.August – 03.September 2015 Was darf man sagen und was nicht? Was liegt im Dunkeln und was im Licht? So viel wie wir reden, so viel verschweigen wir auch. Je mehr wir diskutieren, uns mitteilen, uns sichtbar machen, desto größer… Weiterlesen →

BeziehungsWeise – auch Liebe ist politisch

23.-26. Juli 2015 im Lomizil, Alte Dorfstraße 24, Prezelle (Wendland) Die Liebe ist ein komplexes Spiel – eine Herausforderung, mit der wir ständig an unsere Grenzen stoßen. Anspruch und Möglichkeit, Ideal und Realität liegen oft weiter auseinander als gedacht. Wie… Weiterlesen →

Gruppe Madalena Berlin zeigt "Die rosarote Brille" Fr 29.5.um 20h im Kuringa Berlin & berichtet von der Palästina-Tour

Hier mit laden wir Euch herzlich zur Aufführung des neues Forumtheaterstücks „Die rosarote Brille“ der Gruppe Madalena Berlin am Freitag, den 29. Mai um 20h in Kuringa, Grüntaler 35, 13359 Berlin (am SBhf Bornholmer Str.) ein. Im Anschluss ans Theater… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑