BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Kategorie

befreiungsbewegung

Blogbeiträge

Cardboard Citizens: Forumtheater from LONDON live 2.6.at 7:45pm participate via Twitter and through a chat room on the website

For the first time ever Cardboard Citizens will be live streaming one of their shows via their website on Tuesday 2nd June. Audiences will also be invited to participate in the Forum Theatre section via Twitter and through a chat… Weiterlesen →

Theater ist Aktion. Der Zuschauer befreit sich: er denkt und handelt selbst. (Augusto Boal) Sa 30.05. 19h Wedding Berlin

Theater ist Aktion. Der Zuschauer befreit sich: er denkt und handelt selbst.(Augusto Boal) Samstag, 30.05. 19:00 Uhr Medienhof Wedding, Prinzenallee 25-26, U-Bhf. Pankstr. forumtheater rabenschwarz und die Teilnehmenden des Einführungsworkshops vom 29.-30.05.2015 laden zur Theateraufführung ein. Die Ideen, die wir… Weiterlesen →

Nach dem Alternativgipfel: Wie geht Zusammenarbeit in München? Sozialforum? transition?

Der Alternativgipfel wird den ruhigen Punkt in München bilden, während andere versuchen, den Konflikt mit den Staatsmächten sichtbar zu machen: www.stop-g7-elmau.info Wenige Tage vor dem G7-Treffen im bayerischen Schloss Elmau werden Globalisierungskritiker, kirchliche Entwicklungsorganisationen, Umweltinitiativen und linke Politiker einen Alternativgipfel… Weiterlesen →

Projekt mit (migrierten) Jugendlichen zur Ausstellung Lea Lublin im Lenbachhaus München / Kunstbau Juni / Juli

im Rahmen der Kunstvermittlung zur Retrospektive zu Lea Lublin mit Jugendlichen ein Erfahrungsfeld zu gestalten: Lea Lublin gestaltete Erfahrungsräume, in die die Erfahrungen der BesucherInnen aufgenommen wurden. Befragungen des Publikums und Anleitung zur Befragung weiterer Anderer waren weitere Schritte. Wir… Weiterlesen →

Selbstorganisation wird nirgends wirklich gelernt, aber gehorchen …

Der Glaube an Autoritäten, Chefs und Experten ist eine Kinderkrankheit, die uns in der Schule langjährig verabreicht wird. Wie das Modell „Demokratie“ in einer Klassensprecherwahl, die dann doch das erwartete Ergebnis des Klassenleiters ergibt … Da sitzen dann dutzendweise engagierte… Weiterlesen →

Licht ins Dunkel – 10-tägiges Theatersommerlabor für Nicht-SchauspielerInnen in der Altmark

25.August – 03.September 2015 Was darf man sagen und was nicht? Was liegt im Dunkeln und was im Licht? So viel wie wir reden, so viel verschweigen wir auch. Je mehr wir diskutieren, uns mitteilen, uns sichtbar machen, desto größer… Weiterlesen →

BeziehungsWeise – auch Liebe ist politisch

23.-26. Juli 2015 im Lomizil, Alte Dorfstraße 24, Prezelle (Wendland) Die Liebe ist ein komplexes Spiel – eine Herausforderung, mit der wir ständig an unsere Grenzen stoßen. Anspruch und Möglichkeit, Ideal und Realität liegen oft weiter auseinander als gedacht. Wie… Weiterlesen →

Gruppe Madalena Berlin zeigt "Die rosarote Brille" Fr 29.5.um 20h im Kuringa Berlin & berichtet von der Palästina-Tour

Hier mit laden wir Euch herzlich zur Aufführung des neues Forumtheaterstücks „Die rosarote Brille“ der Gruppe Madalena Berlin am Freitag, den 29. Mai um 20h in Kuringa, Grüntaler 35, 13359 Berlin (am SBhf Bornholmer Str.) ein. Im Anschluss ans Theater… Weiterlesen →

Die Menschheit zündelt am Klima…. darum auf zu Klimaschutztagung Sa 30.5 + Aktionstag So 31.5 im Vorfeld des G7 Gipfels

Der gemeinnützige Verein Guat’s Klima, organisiert diesen kommenden Samstag 30.05 eine große Klimaschutztagung_2015    zu den Themen Globaler Klimaschutz und Klimagerechtigkeit im Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern.   Die Tagung wird ein Wochenende vor dem anstehenden G7-Gipfel stattfinden…. Weiterlesen →

Mi 27. Mai: SYSTEM ERROR. From Crisis to Resistance Podiumsdiskussion zu Widerstandsperspektiven in Zeiten der Krise Kafe Marat München

Mittwoch 27. Mai Kafe Marat, Thalkirchnerstr. 102 (20:00) mit Juan Miranda (Ums Ganze Bündnis, Beyond Europe), Ingrid Scherf (StopG7 Elmau Aktionsbündnis), Aktivist aus Wien von u.a. Afrique-Europe-Interact   veranstaltet von gruppe 11, antifa nt, Karawane München Zum Abschluss unserer Veranstaltungsreihe… Weiterlesen →

Pamuzinda – Das Gefühl der Heimat: Traditionale südafrikanische Musik regelmässig in München zu Gast

Die Partnerstädte Harare und München haben es nicht immer leicht mit ihrer Partnerschaft, aber die Musikgruppe PAMUZINDA hat mit ihren professionellen Musik-Auftritten und Workshops seit gut 10 Jahren immer eine Brücke gebaut: Zusammen mit youventus international werden Aids-Waisen in Zimbabwe… Weiterlesen →

Oscar Romeros Bekehrung zur Befreiungstheologie wirkt weiter: El Salvador befreit von Unmenschlichkeit

Die Militärregiemes der späten 70er Jahre waren grausam und wurden international nicht öffentlich kritisiert: Der CIA finanzierte die Antikommunisten in den südamerikanischen Ländern und alle „christlich“-konservativen Regierungen, in Bayern Franz „Josef“ Strauß als Super-Waffenhändler, hofierten die reichen Geschäftspartner. Diese ließen… Weiterlesen →

Der unpolitische Student – frei nach "Anton Sittinger" von Oskar Maria Graf – 27. / 28. / 29. / 30. Mai 2015 – 19:30 Uhr #Regensburg

Der unpolitische Student  frei nach „Anton Sittinger“ von Oskar Maria Graf Als das ueTheater einstens vorgeschlagen hatte, das Theaterhaus im Studentenwerk nach der Lehrerin „Elly Maldaque“ zu benennen, die allgemein als erstes Regensburger Naziopfer angesehen wird, hieß es von studentischer Seite,… Weiterlesen →

Der eigenen Un-Sicherheit nachgehen bringt neue Erkenntnisse: Mut und Begleitung finden

In den letzten Tagen erlebte ich wieder einige „irrende Geister“, die seit längerem mit einer eigenen Unsicherheit umgingen und sich zu wenig guten Freunden anvertrauen konnten. Wie bin ich? Wenn ich nicht sicher weiß, was ich will, kann ich mich… Weiterlesen →

Unsere afrikanischen Projektpartner kommen morgen: Pamuzinda wieder in #München und Europa

Dieses Jahr hatten sie sich für die Sommerreise mehrere Länder vorgenommen, aber das ist mit Visa, „Schengen“ und „Commonwealth“ nicht so leicht … Auf jeden Fall ein paar Afrika-Festivals wie in Birkenried, hoffentlich der VolksMusikanten-Stammtisch im Hofbräuhaus, Tollwood und dann… Weiterlesen →

Training in traditional music and english – if you wish also in Shona: Harare-Music-Theater-Teachers are back in Munich

This birds stay only 3 month in our cold country: They play and convey Traditional Music, from the regional Zulu tradition between hunting and household, community life and personal experiences and telling stories. Pamuzinda on FrauenchiemseeA workshop with marimba, mbira,… Weiterlesen →

Vom Musik-Workshop vielleicht weiter bis zur Schul-Partnerschaft? Erst mal kennenlernen: #München #Harare

Es reicht einfaches Englisch, denn auch für unsere Musik-und Theaterleute aus Harare in Zimbabwe ist es Zweitsprache: Erstsprache ist Shona. Sie spielen und vermitteln traditionale Musik, wie sie aus der regionalen Zulu-Tradition zwischen Jagd und Haushalt, Gemeindeleben und persönlichen Erfahrungen… Weiterlesen →

Quergesang: – SA, 20.6.2015 um 20 Uhr im NS-Dokuzentrum- MO, 12.10. 19.30 h im Kulturzentrum 2411 am Hasenbergl

Unsere nächsten beiden festen Auftritte sind: – SA, 20.6.2015 um 20 Uhr im NS–Dokuzentrum „Wenn die Obren vom Frieden reden …“ Sturmzeit Gegen den Krieg – Thema + Var. 1 … Als der letzte Krieg vorüber war, gab es Sieger… Weiterlesen →

Forumtheater zum Thema #Miete: Sauereien in #Regensburg: 20.+ 21.05. | 19:30 h Neues Zentrum | Dahlienweg 2a

Forumtheater zum Thema „Miete“ – Sauereien in Regensburg Amtlich genehmigte Bruchbuden mit Quadratmeterpreisen weit über 50 Euro, Richter/innen, die sich einen Dreck scheren um die Rechte von Mietern, eine zu sozialem Verhalten verpflichtete städtische Wohnbaugesellschaft, die Rollstuhlfahrer/innen buchstäblich im Regen… Weiterlesen →

Fr 29. Mai 18h Theaterzentrum Berlin: GESPRÄCHSABEND ZU FRAGEN DES ZUSAMMENLEBENS IN HETEROGENER GESELLSCHAFT

IN GESELLSCHAFT # 2 GESPRÄCHSABEND ZU FRAGEN DES ZUSAMMENLEBENS IN HETEROGENER GESELLSCHAFT  Thema: Phobie, Feindlichkeit, Rassismus? Ursprünge von Diskriminierung  – Gast: Dr. Zülfukar Çetin Freitag, 29. Mai 2015, 18:00 Uhr Hauser, Interkulturelles Theaterzentrum Berlin Esperantoplatz, Schudomastraße 32 (S-Bhf Sonnenallee) Die… Weiterlesen →

Papst kritisiert #Waffenhandel & Kriegstreiberei, Presse berichtet von Kindern & Müdigkeit: Wir brauchen keine Zensur!

Der Papst sprach wieder einmal deutliche Worte, aber die deutschen Medien lassen sie weg: Vierte Frage, ein ägyptisches Kind. „Lieber Papst wir sind aus armen Ländern mit Krieg. Die Schule kümmert sich gut; warum mächtige Leute nicht die Schule zu… Weiterlesen →

Michael Heininger eröffnet 15. Mai um 19 h im Kulturpavillon Neuhausen Ausstellung „Anstände und kleine Schweinereien“

Michael Heininger eröffnet morgen, 15. Mai, um 19 Uhr im Kulturpavillon Neuhausen, Arnulfstraße 294 (Ecke Nibelungenstraße) seine Ausstellung „Anstände und kleine Schweinereien“.   Ihr seid dazu herzlich eingeladen.

Aus Erfahrungen klug werden. Mo 15. Juni WIEN Das lateinamerikanische Konzept "Systematisierung von Erfahrungen" als Reflexionsmethode für Selbstorganisation und Repräsentation

– Aus Erfahrungen klug werden. Mo., 15. Juni 2015 Das lateinamerikanische Konzept „Systematisierung von Erfahrungen“ als Reflexionsmethode für Selbstorganisation und Repräsentation in der Stadt. Die lateinamerikanische Methode „Systematisierung von Erfahrungen“ wird dazu verwendet, vom Mainstream abweichende Erfahrungen zu bündeln. Ziel… Weiterlesen →

Transformative Bildung Do 28. Mai Wien: Reflexionen und Perspektiven entwicklungspolit. Bildungsarbeit

– Transformative Bildung. Do., 28. Mai 2015 Reflexionen und Perspektiven entwicklungspolitischer Bildungsarbeit. Die entwicklungspolitische Bildungsarbeit und deren Konzept Globales Lernen nehmen sich zum Ziel, Zusammenhänge der multiplen Krise darzulegen und die Zivilgesellschaft für globale Gerechtigkeit zu sensibilisieren. Herausforderungen türmen sich:… Weiterlesen →

7 Ausstellungen in der Rathausgalerie Eröffnung: Fr 15. Mai, 19 h mit einer Performance von Nikolai Vogel "Die Abwicklung des analogen Zeitalters"

# Der Ofen ist da! Herzliche Einladung zur 2. Eröffnung der Ausstellungsreihe WELTRAUM 7 Ausstellungen in der Rathausgalerie – eine Hommage an den bekanntesten Offspace der Stadt. Eröffnung: Freitag, 15. Mai, 19 Uhrmit einer Performance von Nikolai Vogel „Die Abwicklung… Weiterlesen →

Bewegt Kunst Politisch? Mi 13. Mai 21 h in der Gegensprechanlage: Lea Lublin im Lenbachhaus Retrospective Kunstbau 25. Juni – 13. Sep

  13. Mai 21 h : Eine Künstlerin in Argentinien und Paris öffnet die Grenzen der performenden Kunst: Lea Lublin im LenbachhausRetrospective Kunstbau 25. Juni – 13. Sept Die Ausstellung wird von Befragungen und Theaterprojekten begleitet, deren Konzeption auch mit… Weiterlesen →

Palästina-Tage München 12.6.- 30.6. in Gasteig, Arena-Kino und ESG Studierendengemeinde

Freitag, 12.06.2015, 19:30 UhrVernissage und Auftaktveranstaltung der Palästina-Tage mit Mohamed Badarne Haus der ESG LMU, Friedrichstr. 25 Eintritt frei – Spenden erbeten Sonntag, 14.06.2015, 19:30 UhrSchildkrötenwut Dokumentarfilm 2012 Regie: Pary El-Qalqili, arabisch/deutsch m.U. Arena Filmtheater, Hans-Sachs-Str. 7 Eintritt 8,50 Euro… Weiterlesen →

title-20349217

Freitag, 12.06.2015, 19:30 UhrVernissage und Auftaktveranstaltung der Palästina-Tage mit Mohamed Badarne Haus der ESG LMU, Friedrichstr. 25 Eintritt frei – Spenden erbeten Sonntag, 14.06.2015, 19:30 UhrSchildkrötenwut Dokumentarfilm 2012 Regie: Pary El-Qalqili, arabisch/deutsch m.U. Arena Filmtheater, Hans-Sachs-Str. 7 Eintritt 8,50 Euro… Weiterlesen →

Flaschen sammeln: Überleben in der Stadt: 14. Mai um 20 Uhr im Laden der Ligsalz8 #München Lesung und Buchpräsentation

Flaschensammler sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Stadtbildes. Und doch wissen wir nichts über sie. In einem unorthodoxen Forschungsprojekt machten Studierende der Hochschule München das eigentlich Naheliegende: Unter der Leitung der Sozialwissenschaftler Philipp Catterfeld und Alban Knecht sprachen sie Münchener FlaschensammlerInnen… Weiterlesen →

14. Mai um 20 Uhr im Laden der #Ligsalz8: "Flaschensammeln. Überleben in der Stadt" – Lesung und Buchpräsentation #München

Flaschensammler sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Stadtbildes. Und doch wissen wir nichts über sie. In einem unorthodoxen Forschungsprojekt machten Studierende der Hochschule München das eigentlich Naheliegende: Unter der Leitung der Sozialwissenschaftler Philipp Catterfeld und Alban Knecht sprachen sie Münchener FlaschensammlerInnen… Weiterlesen →

So 17.5. zwischen 14 und 15 h Mitsingen! attac-Chor-Aktion vor der Bayernkaserne + 16.30 Kurt Huber Platz #München

am nächsten Wochenende findet eine Aktion vor der Bayernkaserne statt, bei der sich auch der attacChor mit einem „interaktiven Angebot“ (Mitsingen!) beteiligt; nämlich am Sonntag, den 17.5. zwischen 14 und 15Uhr. Auch sonst klingt das Programm ziemlich vielfältig und interessant:http://www.einplatzfueralle.de/programm/… Weiterlesen →

Hanna Arendt: Der Liebesbegriff bei Augustin. Ihre Dissertation bei Karl Jaspers, ihr Eintreten für Pluralität

Der Liebesbegriff bei Augustin Die etwa einhundertseitige Arbeit, mit der Hannah Arendt (1906–1975) 1928 bei ihrem akademischen Lehrer Karl Jaspers in Heidelberg im Fach Philosophie promovierte, behandelt den Liebesbegriff des christlichen Philosophen und Kirchenlehrers Augustinus von Hippo (354-430). In Auswertung… Weiterlesen →

Interkulturelle Kommunikation: Standards in der Integration zur Inklusion weiterentwickeln …

Seit vielen Jahren gibt es gute Bilder, Erfahrungen und Projekte von integrativer Arbeit, vor allem auch durch Sprachvermittlung, auch mit Theater-Methoden, wo auch gut Konflikte und Mißverständnisse bearbeitet werden können. Das Schlau-Projekt feiert geradezu einige seiner hervorragenden Auszubildenden. Anregung für… Weiterlesen →

In den Streifzügen: Die Kategorie der Arbeit in Hannah Arendts Marxkritik – Weltentfremdung? Pluralität!

Arbeit, Weltentfremdung und eliminierte Pluralität  Die Kategorie der Arbeit in Hannah Arendts Marxkritik von Christian Höner – 05. Mai 2015 Hannah Arendt und die marxistische Linke – das ist ein zwiespältiges und verspanntes Verhältnis, nicht nur wegen Arendts Totalitarismusthese. Ihr… Weiterlesen →

Von Integration zu Inklusion. 10 Jahre Jugendmigrationsdienste in München: Die Standards sichern …

10 Jahre Jugendmigrationsberatungen in München: Aus den früheren Beratungen der Gastarbeiter-Gruppierungen wurden moderne Intergrations-Projekte, die sich nun der Qualifikation der Inklusion verschreiben: Als Menschenrecht. Standards guter Arbeit – nun auch für die Situationen mit Flüchtlingen. Im Referat: Die Sozialwissenschaftlerin Tina… Weiterlesen →

Wer den Swing in sich hat, kann nicht mehr im Gleichschritt marschieren: Ein Schultheater – einzuladen!

It don’t mean a thing… Es gab die kleinen möglichen Widerstands-Aktionen junger Leute mit weiterem Blick und Ohr: In der Leopoldstrasse München nicht im Stechschritt-ähnlichen ordentlichen Tritt zu gehen, sondern in musikalischer Form, und vielleicht sogar leise eine Melodie zu… Weiterlesen →

Gegensprechanlage und #Debattieren: Nix für Rechthaber, aber gut zum mitreden für eine neue Politik in #München

Oberlehrer und Seilschaften hatten wir genug, aber wirkliche Mitsprache gibt es hier wenig: Die GEGENSPRECHANLAGE ist seit gut 10 Jahren das Projekt zum Mitreden in Radio Lora München 92,4, JEDEN MITTWOCH 21 h – auch im Internet zu hören per… Weiterlesen →

Opposition, Widerstand, Terrorismus: Politische Aufstellung im EWH München Mo 15.6. ab 19h

In München wird es den nächsten Abend im Juni geben: Am Montag, 15.Juni, werden wir im EWH zum Thema Opposition, Widerstand, Terrorismus arbeiten. Einladung in der Anlage. Ich danke Wolfgang Goede nicht nur fürs Stiften dieses Themas, sondern auch für… Weiterlesen →

Der NSU-Komplex und das Oktoberfestattentat – 7.+11.5. Kafe MARAT + DGB-Haus München

Donnerstag, 07.05.2015 20:00 Uhr, Kafe Marat, München Rassismus/Neonazismus | Diskussion / Vortrag NSU – Blick in den Abgrund 2 Jahre NSU-Prozess: Fritz Burschel zu zwingenden Konsequenzen aus dem NSU-Komplex Montag, 11.05.2015 19:30 Uhr, DGB-Haus, München Erinnerungspolitik/Antifaschismus | Diskussion / Vortrag… Weiterlesen →

es kann legitim sein, was nicht legal ist: 90 Jahre martin löwenberg – ein leben gegen faschismus, unterdrückung und krieg12.5. 19h #NS-DOKU-Z #München

Zum 90. Geburtstag von Martin Löwenberg laden wir zu Filmvorführung und Publikumsgespräch ins NS-Dokumentationszentrum München: es kann legitim sein, was nicht legal istmartin löwenberg – ein leben gegen faschismus, unterdrückung und krieg Dienstag, 12. Mai, 19 Uhr, Auditorium im NS-Dokumentationszentrum… Weiterlesen →

Augusto Boal: Neues Buch in griechisch erschienen, 5. Mai in Thessaloniki im Verlag Sophia

Präsentation des Buches „Theaterspiele“ von Augusto Boal Die führende Buchhandlung in Thessaloniki und Verlag Sophia laden Sie ein, die Präsentation von Augusto Boal Buch „Theater Spiele für Schauspieler und Nicht-Schauspieler“. Dienstag, 5. Mai, 2015  19h Zu Augusto Boal und zum… Weiterlesen →

SEXPOL: Als Aufklärung noch strafbar war: Abtreibung als einziger Ausweg aus Armut in den 1920er Jahren

Nach den Hungerjahren des 1. Weltkrieges 1914-1918 gab es für kurze Zeit eine Revolution und die Ausrufung des Freistaat Bayern (& Sachsen & …) und erstmals Frauenwahlrecht in Deutschland, aber dann ging es schon wieder rückwärts: In der „Ordnungszelle Bayern“… Weiterlesen →

Die Massenpsychologie des Faschismus und die Angst vor Fremden und der eigenen Veränderung

Ab Morgen werden wir — nichts ändern. Wenn nicht eine besondere positive Verführung und gemeinschaftliche Vereinbarung eine wirklich neue Situation absichert. Alle Vorsätze von Diäten, Sylvesterfeiern und in Paarbeziehungen, Teams und Firmenabsprachen gehen schief, wenn kein sicherer guter Ausblick besteht…. Weiterlesen →

Militarismus und Gewalt: Von 1870 bis heute eine bayrische Mischung: Geld und Faschismus

Militär kostet der Staatskasse, also dem Volk per Steuern einen Haufen Geld, bringt es aber zufällig immer zu den Reichen, die das Militär mit Klamotten (Lodenfrey …) Proviant und Waffen ausrüsten. 1870 fuhren viele Soldaten nach Frankreich, brachten 1871 als… Weiterlesen →

Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch: Hitler und München, Geld und Ordnungspolitik, NS-DOKU

Es wurde noch eine peinliche zähe Sache, bis die Dokumentationsstelle in der Hauptstadt der Bewegung entstand, und es wird eine peinliche Sache bleiben, das offizielle Gedenken mit den bestehenden Besitzverhältnissen und den alten Finanziers und Unterstützern der NAZI-Partei offen auszusprechen.Die… Weiterlesen →

Kann es in der Post-Demokratie noch politische Skandale von Bedeutung geben? Bayern dümpelt in Frühlingsfesten … Presse schweigt zu Schottdorf & Haderthauer

Von PolitikwissenschaftlerInnen wird unser Zustand längst Postdemokratie genannt: Es ist egal, wen wir wählen würden, es sind immer die gleichen Gruppen und ihre Lobby-Figuren an der Macht. Prof. Michael Hirsch nennt es gar, nach der Definition von Roosevelt: Faschismus. Eine… Weiterlesen →

Zuwanderung würde Löhne und Wirtschaft steigen lassen: Angst macht dumm und sparen alle arm …

Eigentlich wissen wir solche Dinge, wenn wir guter Stimmung sind, beschenkt und fröhlich. Aber diese ReGierung, diese Parteien, dies Kattastrophen- und Kriegsnachrichten machen uns dumm. Und schlecht gelaunt. Auch das macht dumm. Zukünftige Immigranten-Ströme werden langfristig gesehen die Gehälter und… Weiterlesen →

Programm der 8. Münchner Integrationstage unter dem Motto "Sinti und Roma: Geschichte erinnern – Zukunft gestalten" ab Di 5.5. 19 h

Begegnung mit der Kultur der Sinti und Roma Dienstag 05.05.2015 19:00 Uhr EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 MünchenWie kann eine Annäherung an eine Kultur, die von vielen als fremd empfunden wird, besser gelingen, als über deren Künste? Über Kultur, Lebensweise… Weiterlesen →

Ist Leichenzählen nun ein Nachrichtenformat? Berichte zu Erdbeben und gesunkenen Schiffen im Wettbewerb

Natürlich muss eine Nachrichten-Redaktion die Wertigkeit von Nachrichten einschätzen, aber dies zum Inhalts-Wert der Nachricht zu machen, klingt grade allenthalben wie journalistische Stümperei: Ob Erdbeben oder Flugzeugabsturz, die dümmliche Nachfrage nach beteiligten deutschen Opfern macht den Provinz-Schmäh: Menschen sind Menschen,… Weiterlesen →

Politik: Geschwätz und Feinstaub … Reaktionen in Gesprächen zu Modelabels und Bangladesh

Die allermeisten wussten bei dem Stichwort „Bangladesh“ sofort, wo von wir sprachen: Einsturz, Modelabels, Nähereien, Lohnniveau, fehlende Entschädigungen. Das Bewusstsein zu den Billigmarken wächst, aber die neuen Shirts der Männer, die Farben der Frauen: Es ist noch eine Gratwanderung. Aber… Weiterlesen →

Aktion "Who made my clothes?" zum Jahrestag der Katastrophe von Rana Plaza, Bangladesh Fr 24.4. 15-17h Treffpunkt Brunnen am Gärtnerplatz Muc

Aktion „Who made my clothes?“ zum Jahrestag der Katastrophe von Rana PlazaAm 24. April jährt sich der Einsturz des Rana Plaza-Textilgebäudes in Bangladesch zum zweiten mal. Mehr als 1.100 Näherinnen und Näher ließen dabei ihr Leben für billige Kleidung. Bis… Weiterlesen →

2015: Der Höhepunkt in #München ist das Sommerfest in der Seidlvilla am 24.7. ab 19h

Pamuzinda aus unserer afrikanischen Partnerstadt Harare in Simbabwe  – sind ab 21. Mai wieder da und schenken uns wieder drei Monate >>musambo wepasi   Das ist:  Wundervolle authentische Musik mit vielfältigen Instrumenten wie Mbira (Daumenklavier), Marimba (Holz-Xylophon), Shakers und Congas,… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑