BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Kategorie

geschichtsarbeit

Der Abend kommt so schnell … Revolution verstehen

das Buch zur Frau an der Seite von Kurt Eisner in den RüstungsarbeiterInnenstreiks: Dr. Sarah Sonja Lerch, geborene Rabinowitz, aus Warschau stammende Volkswirtschaftlerin, wurde verhaftet und starb in der monatelangen aussichtslosen Untersuchungshaft unter den Qualen von Scheidung durch ihren Mann… Weiterlesen →

Onlinebefragung zu rechtswidriger Polizeigewalt

Polizeigewalt Forschungsprojekt heute, am 8. November 2018, startet nun unsere Online-Befragung von Betroffenen unverhältnismäßiger Polizeigewalt im Rahmen unseres DFG-geförderten Forschungsprojektes “Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte” (KviAPol) an der Ruhr-Universität Bochum. Der Onlinefragebogen auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch ist ab… Weiterlesen →

Geschichte im Sprung: 100 Jahre Kriegsende sind nahe!

Die Revolution in Bayern wird dieses Jahr wohl etwas früher und durch allgemeine Wahlen stattfinden, und regelmässig meldet die Mail den Untergang des Krieges und der arroganten Monarchie: Raffinierte Militärs kamen in der Geschichte auf die Lösung, nun dem Parlament… Weiterlesen →

Wackersdorf und die CSU-Politik

der Wackersdorf-Film zeigt den öffentlichen Medien, was demokratischer Journalismus wäre … … wie das Kabarett in der „Anstalt“ die Aufklärung von den vermeintlichen Skandalen um eine BamF-Chefin zum Skandal des Bundes-Innen- und HEIMAT-Bau-Ministers macht … „Wenn Leute wie SIE in… Weiterlesen →

Politischer Wechsel in Bayern zu feiern

Vor hundert Jahren ging der Krieg, der hundert Tausenden das Leben und die Gesundheut gekostet hatte, in dem auch zu Hause an einer geheim gehaltenen Grippe durch Unter-Ernährung tausende erkrankten und starben, endlich zu Ende. Nun erleben wir auch einen… Weiterlesen →

Ernest Bornemann und die sexuelle Befreiung

Vor ein paar Jahren war ich auf ein Buch von Ernest Bornemann gestoßen, und die knappe Erinnerung an den Namen (als Sexualwissenschaftler) wurde plötzlich durch eine ganze Menge dichter Informationen ergänzt: Mit 16 hatte der Berliner Junge, im Sozialistischen Schülerbund… Weiterlesen →

Menschenrechtsaktivistin Felicia Langer

Felicia Langer – lebenslange Menschenrechtsaktivistin – ist am 22.06.2018 im Alter von 87 Jahren gestorben. Nachstehend der Nachruf der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V. https://www.vdj.de/mitteilungen/nachrichten/nachricht/nachruf-felicia-langer-eine-kaempferin-ohne-heuchelei/ Felicia Langer – eine Kämpferin ohne Heuchelei „Meine Lehre aus dem Holocaust bedeutet Menschlichkeit, Mitleid… Weiterlesen →

Gerechter Welthandel? Wie viel Optimismus …

… bringen wir noch auf? Nach einer Anfrage, eine Großgruppen-Moderation auf einer großen Tagung zu übernehmen, die mich zuerst freute, weil politische Bildung nicht so oft gefragt ist, kam die Ernüchterung: Sie haben KEINERLEI Honorar vorgesehen, aber ich könnte kostenlos… Weiterlesen →

politische Bildung oder Parteien finanzieren

Die Parteien haben sich schnell in einer Woche die Finanzierungen erhöht, doch die Mittel für politische Bildung? Die Parteien-Finanzierung geht auch an die AfD, bis zu 400 Mio könnten es werden, falls sie auch in Bayern … Ein „Blitz-Gesetz“ hat… Weiterlesen →

ABC interkultureller Arbeit

ABC interkultureller Arbeitsweisen: Kulturen Die Zukunft unseres Landes hängt von einer guten Zusammenarbeit der verschiedenen Kulturen ab: Das Gegeneinander der Parteien und der Besitz- und Einkommens-Schichten, der Konfessionen und mancher Gemeinde-Konkurrenz-Nachbarschaften bis hin zu den schlechten Vorbildern der gewaltsamen NATO-Interventionen… Weiterlesen →

Nicht nur zur Weihnachtszeit …

   war das Stück von Heinrich Böll, das mir in all den Besprechungen seines 100. Geburtstages immer gefehlt hatte. Dabei hatte er die Weihnachts-Krankheit so hervorragend beschrieben … Falls die Erinnerung fehlt: Eine Familie feiert mit allen Ritualen ihr Weihnachtsfest,… Weiterlesen →

Advent – ein altes Gefühl

Das Titelbild zeigt Gustl Laxganger, bei einem Adventsingen in Altötting lesend, und erst viele Jahre später erlebte ich Karl-Heinrich Waggerl in Salzburg … mit der Geschichte vom Floh in der Krippe … Die 50er Jahre, Neuötting Es war ein grünes… Weiterlesen →

Revolutionsgespräch am Donnerstag im „5vor12“

Eine Reihe von offenen Gesprächen beginnen, die von den Grundinformationen über Geschichten, Literatur, Personen und Folgen der Revolutionszeit 1917 und 1918, bis zu heutigen Ideen der Demokratie, Verhältnissen und Wünschen führen Am Mi 10.1.18 werden wir um 21h in der… Weiterlesen →

Karl Heinrich Ulrichs bezwang die Hydra vor 150 Jahren

Die Hydra, jenes gefährliche Wesen mit tausend Köpfen, vor allem der Angst, dem Hass, der Schande … sie wirkt bis heute zu zahlreichen Selbstmorden, Übergriffen und Diskriminierungen: Karl Heinrich Ulrichs vor 150 Jahren im Odeon München „Es ist der Festakt… Weiterlesen →

Thule-Gesellschaft: Den Feind im Auge behalten

Die Thule Gesellschaft München residierte im Hotel VierJahresZeiten, war also den Räten und revolutionären ArbeiterInnen nicht so sehr bekannt, auch wenn es durchaus Durchsuchungen gab. Arische Geheimgesellschaft mit Hakenkreuz Die Mitglieder der geheimen Gesellschaft, die ab 1917 fast jeden Samstag… Weiterlesen →

150 Jahre Schwulen-Befreiung in München 26.8.17

Im Odeon München tagte 1867 der 6. Deutsche Juristentag. 500 Juristen, Abgeordnete und ein bayrischer Prinz nahmen daran teil, 1860 war der erste in Berlin gewesen, angereist war auch Karl Heinrich Ulrichs geboren im niedersächsischen Aurich, forschte und publizierte über gleichgeschlechtliche… Weiterlesen →

Frauen in der Revolution

Frauen in der Revolutionswerkstatt zur Vorbereitung der öffentlichen Darstellung der Ereignisse und Umstände der Räterepublik in Bayern und München: Die Reihe ist sehr erfolgreich gestartet. Frauen ohne Wahlrecht hatten trotzdem an vielen Stellen einflussreiche Funktionen. Eine war die der Sprecherin… Weiterlesen →

„Vom Töten Leben“ So 22.1. im Neuen Maxim

Schon vor hundert Jahren störte die Friedensbewegung das Kungeln der Kriegsmächte: Revolutionswerkstatt So 22.1. um 11h Neues Maxim Kino Landshuter Allee 33 München 089- 89 05 99 80 www.neues-maxim.de am Sonntag zeigen wir um 11 Uhr im Neuen Maxim Kino… Weiterlesen →

Revolutionswerkstatt Sendlinger Kulturschmiede

In der Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstr. 22 findet seit 16.1. und noch bis 24.2.2017 unsere Revolutionswerkstatt hoffentlich eure Mitarbeit, denn die Revolution beginnt ein Jahr später mit den reichsweiten Rüstungsarbeiter-Streiks auch in München: Bring bitte ein paar Freunde mit,… Weiterlesen →

Als ich jung war …

war die katholische Kirche eine Hilfe. Als Ministrant gab sie mir in der Klosterkirche eine Ausweich-Familie, in der Ministranten-, später in der Jugendgruppe und sogar noch in der rauchenden und saufenden Studierenden-Gruppe spannende Erfahrungen. Dann in Gruppenleiter-Ausbildungen und selbstorganisierten Veranstaltungen… Weiterlesen →

Friedensbewegungen und Menschenrechte?

Friedensbewegungen waren immer etwas diffuse Kreise, je nach Rüstungs-Stimmung. Je nach Staats-Ordnung riskieren die Menschen ihr Leben, ihren guten Ruf oder ihre Stellung, ihre Familie oder ihre Beziehungen. In Ländern und Kulturen wie Israel und der Türkei oder Russland droht,… Weiterlesen →

kurt eisner – freistaat bayern

Kurt Eisner konnte eine Republik denken, einen Freistaat, den Frieden und einen Völkerbund, während die Massen noch an Krieg für Gott, König oder Kaiser und Vaterland glauben: DAS war revolutionär! UND, es auszusprechen, vorzubereiten zur richtigen Zeit.   Heute fallen etliche… Weiterlesen →

Deutschland und die Kirchen

Deutschlands-Kirchen haben eine schwere Tradition zu bewältigen, die sie nicht sehen wollen: Anti-Sozialismus und Adels-Hierarchie prägen ihr Menschenbild In der Nachkriegszeit und den 7oer Jahren stellten sich die Kirche auf die Seite der Verfolgten, ohne allerdings die Nähe der Verfolgten… Weiterlesen →

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman brachte es auf den Punkt Sein Buch „Growing up absurde“, in deutsch als „Aufwachsen im Widerspruch, über die entfremdung der jugend in der verwalteten welt“ in den 60er Jahren im verlag der… Weiterlesen →

Gioconda Belli und Grupo Sal Duo am 11.11.16 in München

„Die bewohnte Frau“ von Gioconda Belli war ein starker Beitrag aus der südamerikanischen Szene in die europäische Literatur, und auch die Gedichte „Feuerwerk in meinem Hafen“ blieben in den Bücherborden zu Hause … VORANKÜNDIGUNG „El intenso calor de la Luna… Weiterlesen →

Das Bohren dicker Grabsteine: Gratulation!

Grabsteine aus Kinderarbeit? Indien und China liefern … Keine Grabsteine aus Kinderarbeit auf unserem Friedhof: Einen Antrag zur Änderung der Friedhofs-Satzung in eurer Gemeinde stellen, ist Rechtens, hat der Bayrische Landtag nun aktuell beschlossen: Keiner hat ein Recht, ausbeuterische Billig-Grabsteine… Weiterlesen →

Zeit ist eine Illusion – Das Denken der Aufklärung

König Ludwig II. und Edgar Allan Poe hatten Gemeinsames: Ludwig verehrte den amerikanischen Autoren, hätte seinen Thron dafür gegeben, ihn zu treffen … Die Zeit kam. Die Phasen der Aufklärung folgten immer auch den Erkenntnissen der Medizin (Nerven) und der… Weiterlesen →

kohlonisiert

in den scheinbar ehrenwerten Nachrufen auf Genscher bleibt ein anderer Name und eine Formulierung hängen: Das Mädchen Käsemann. Eine junge Entwicklungshelferin im Ausland, von deutschen Interessen geopfert, statt in politischer Verantwortung diplomatisch vertreten oder frei-gekauft zu werden. Sie steht bei… Weiterlesen →

Angst als Erbe

Was immer wir in unseren Familiengeschichten finden und suchen, was immer in den Arbeitsverhältnissen und Beziehungen wider gespiegelt wird: Angst ist eine unserer wenig bewussten Steuerungen. Wir können viel oder wenig erben, was auf jeden Fall mit spielt: Angst. Die… Weiterlesen →

Weihnachts-Schmiere überall

Es ist wie die Geschichte eines KFZ-Meisters, der keine schmierigen Hände mehr haben wollte: Er lernte um zu Forstmeister und musste erleben, dass er bei bei der Arbeit im Wald genau so schmierige Hände bekam: Die Raffinerie im Osten, nur… Weiterlesen →

Geheime Dienste

Die Thule-Gesellschaft, Mörderbande tödlich für Kurt Eisner und viele andere, erweitert durch Freikorps und im Auftrag der SPD, mordet bis heute, als NSU im Hintergrund der „Dienste“ weiter, derzeit die Zeugen, die die Verwicklungen der „Verfassungsschützer“ in die mörderischen Kollegien… Weiterlesen →

Aufbruch der Jugend zur Demokratie

Vor hundert Jahren befreite sich die Bewegung der Jugend des Landes von den militaristischen Ordnungen und erneuerte die Vorstellungen von der Demokratie. Was später unter dem Schutt des 3. Reiches verborgen blieb. Die Gedanken sind frei … Die Demokratie erschien… Weiterlesen →

Brandenburger Wandervogel Ausstellung in Potsdam bis 25.11.15

Das Haus der Brandenburgisch-Preussischen Geschichte zeigt Eindrücke und Materialien zur Jugend- und Lebensreformbewegung vor gut 100 Jahren Aus grauer Städte Mauern … war wörtlich gemeint: Die rußig stinkende Stadt Berlin war in Industrialisierung und kaiserlicher spät-Bürgerlichkeit eng geworden, in Korsett… Weiterlesen →

Dem Zynismus der Geschäfte begegnen

Interessant, wie viele Leute wieder mit MORAL auf die plötzliche Menge der Vertriebenen und die Hilfe reagieren, wie scharf die rassischen und religiösen Vorbehalte in STREIT ausarten, während fast NIEMAND von den Verstrickungen der NATO-Regierungen in den gesamten nordafrikanischen Staaten… Weiterlesen →

Nordafrika im Ausverkauf: DESERTEC war nett gemeint

Es ging uns bisher gut. Der Kapitalismus kann noch anders. Was ich heute verstanden habe, von all den NATO-gestützten Diktaturen in Nordafrika auf Öl, begehrten Erden und Uran, hat mir klar gemacht, dass dort kein zivilisiertes Leben in den nächsten… Weiterlesen →

Der Bauer und sein Prinz: Bio-Denken britisch begrenzt

Der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ zeigt den englischen Thronanwärter Prinz Charles als Bio-Landwirt, der offen seine Meinung zu Problemen der konventionellen Landwirtschaft ausspricht. . Im Heimatland des Prinzen wurde der Film bislang nicht veröffentlicht, wie Regisseur Bertram Verhaag jetzt… Weiterlesen →

Die Gartenzwerge hatten sich nett eingerichtet …

… nach 13 Jahren der nach-königlich- und -kaiserlichen Ordnungpolitik der Weimarer Zeit (der nur die mutigen KünstlerInnen entflohen waren) und 12 Jahren blutigen Entsetzens: Das hatten wir nicht gewollt, nur ein wenig rassische Ordnung … Nun ging es wieder weiter:… Weiterlesen →

Politische Aufstellung in Radio Lora München 92,4 am 9.9. 21h

9. September 21 h Gegensprechanlage auf Radio Lora München 92,4 Politische Aufstellungen gehen eine Ebene höher: Nicht private und persönliche Themen, sondern gemeinschaftliche Empfindungen werden in Bilder, Rollen, themen-bezogene Bewegungen gesetzt, um die eigenen Gefühle zu Dingen wie politische Fronten,… Weiterlesen →

Auf braunem Boden … München und Bayern nach den Revolutionen 1918

Ein halbes Jahrhundert hatten sich unter der morschen Monarchie und ihrem Geld- und Militär-Adel schon die Ideen der Gleichheit der Menschen,  des Sozialismus und des Anarchismus ausgebreitet. Verfolgt von Polizeispitzeln, die bis heute Zutritt zu allen politischen Veranstaltungen haben müssen,… Weiterlesen →

Befreiende Bewegungen

Aus den autoritären Verhältnissen der 40er Jahre mit all den Kriegen und Verfolgungen, Flüchtenden und Neuanfängen entstand eine Nachkriegs-Ordnung, die für Viele nicht in Ordnung war: Großbesitz von etlichen Kriegsgewinnlern (bis heute auch direkt am Kochelsee zu finden) und alte… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑