BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Kategorie

Freire-Pädagogik

In der Folge der befreienden Pädagogik

Geschichte im Sprung: 100 Jahre Kriegsende sind nahe!

Die Revolution in Bayern wird dieses Jahr wohl etwas früher und durch allgemeine Wahlen stattfinden, und regelmässig meldet die Mail den Untergang des Krieges und der arroganten Monarchie: Raffinierte Militärs kamen in der Geschichte auf die Lösung, nun dem Parlament… Weiterlesen →

Ernest Bornemann und die sexuelle Befreiung

Vor ein paar Jahren war ich auf ein Buch von Ernest Bornemann gestoßen, und die knappe Erinnerung an den Namen (als Sexualwissenschaftler) wurde plötzlich durch eine ganze Menge dichter Informationen ergänzt: Mit 16 hatte der Berliner Junge, im Sozialistischen Schülerbund… Weiterlesen →

Gottesvergiftung – Die Reste der Erziehung

Sie geistern in den meisten von uns, und die kritische Frage ist: Was davon schadet, was davon kann ich grade zum guten Verwandeln, was kann ich schon „bedenkenlos“ genießen?   Die Frage nach der Rolle des Gottesbildes aus dem Wirken… Weiterlesen →

ABC interkultureller Arbeit

ABC interkultureller Arbeitsweisen: Kulturen Die Zukunft unseres Landes hängt von einer guten Zusammenarbeit der verschiedenen Kulturen ab: Das Gegeneinander der Parteien und der Besitz- und Einkommens-Schichten, der Konfessionen und mancher Gemeinde-Konkurrenz-Nachbarschaften bis hin zu den schlechten Vorbildern der gewaltsamen NATO-Interventionen… Weiterlesen →

Wenn der Chef im Rücken sitzt …

Acht von Zehn Personen haben Rückenschmerzen, und jedeR hat seine persönlichen Gründe dafür? Können SO VIELE nicht gemeinschaftlich denken und die Übel an der Wurzel finden? Alle haben wir mit Still-sitzen in der Schule begonnen Zuhören und nicht nachfragen, Von… Weiterlesen →

zu dumm zu überleben? Klima-Ende?

Sind wir zu dumm, unsere Gewohnheiten zu ändern, wenn es nicht die Verführung zu was Neuem ist?  Sind wir zu dumm zu überleben? Steuern wir auf ein tornado-schnelles Klima-Ende zu? Sind wir in den Gewohnheiten, den Privilegien und der Sucht… Weiterlesen →

2.5.1997 + Paulo Freire 2.5.2009 + Augusto Boal : Befreiende Pädagogik

  Theater macht Politik werkstatt zu forumtheater und legislativem theater .5.1997: 20 Jahre Paulo Freire, 2.5.2009 Augusto Boal bei uns allen Transformativ Forschen und Bilden mit Freire: Ein Abend zum 20. Todestag Paulo Freires. Wien Dienstag 2. Mai 2017 Was bleibt… Weiterlesen →

Buen Vivir: Theater im Radio hören

Gutes Leben für Alle! Ein Kongress in Wien hat mit den Methoden des Theater der Unterdrückten von Augusto Boal (Brasilien) die Ergebnisse und Vorschläge zu den Grundfragen eingesammelt: WUK-Radio: Forum Theater goes buen vivir Mit schönem wienerischen Klang … 😉… Weiterlesen →

soziale Arbeit der Zukunft

Soziale Arbeit und Sozialpädagogik haben sich sehr oft zu sehr klienten-zentriert aus der gesellschafts-politischen Gesamt-Gestaltung zurück gehalten. Dabei sind sie die Einzigen, die auch die Kompetenz für eine gesellschaftliche Neuorganisation auf allen Ebenen umsetzen können. Soziale Arbeit wird auch von… Weiterlesen →

kurt eisner – freistaat bayern

Kurt Eisner konnte eine Republik denken, einen Freistaat, den Frieden und einen Völkerbund, während die Massen noch an Krieg für Gott, König oder Kaiser und Vaterland glauben: DAS war revolutionär! UND, es auszusprechen, vorzubereiten zur richtigen Zeit.   Heute fallen etliche… Weiterlesen →

Deutschland und die Kirchen

Deutschlands-Kirchen haben eine schwere Tradition zu bewältigen, die sie nicht sehen wollen: Anti-Sozialismus und Adels-Hierarchie prägen ihr Menschenbild In der Nachkriegszeit und den 7oer Jahren stellten sich die Kirche auf die Seite der Verfolgten, ohne allerdings die Nähe der Verfolgten… Weiterlesen →

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman brachte es auf den Punkt Sein Buch „Growing up absurde“, in deutsch als „Aufwachsen im Widerspruch, über die entfremdung der jugend in der verwalteten welt“ in den 60er Jahren im verlag der… Weiterlesen →

Gioconda Belli und Grupo Sal Duo am 11.11.16 in München

„Die bewohnte Frau“ von Gioconda Belli war ein starker Beitrag aus der südamerikanischen Szene in die europäische Literatur, und auch die Gedichte „Feuerwerk in meinem Hafen“ blieben in den Bücherborden zu Hause … VORANKÜNDIGUNG „El intenso calor de la Luna… Weiterlesen →

Das Bohren dicker Grabsteine: Gratulation!

Grabsteine aus Kinderarbeit? Indien und China liefern … Keine Grabsteine aus Kinderarbeit auf unserem Friedhof: Einen Antrag zur Änderung der Friedhofs-Satzung in eurer Gemeinde stellen, ist Rechtens, hat der Bayrische Landtag nun aktuell beschlossen: Keiner hat ein Recht, ausbeuterische Billig-Grabsteine… Weiterlesen →

Ausbeutung heißt heute Depression

Ausbeutung war als Wort des Klassenkampf der alten Zeiten im Kalten Krieg so wenig aussprechbar, wie das Wort Kapitalismus. Das wirkt bis heute. Das Bewusstsein für unsere wirtschaftliche Existenz wurde uns in der europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft so weit privatisiert, dass wir… Weiterlesen →

Zeit ist eine Illusion – Das Denken der Aufklärung

König Ludwig II. und Edgar Allan Poe hatten Gemeinsames: Ludwig verehrte den amerikanischen Autoren, hätte seinen Thron dafür gegeben, ihn zu treffen … Die Zeit kam. Die Phasen der Aufklärung folgten immer auch den Erkenntnissen der Medizin (Nerven) und der… Weiterlesen →

Aufklärung ist das Tun der Menschenrechte

Gestern abend erlebte ich die erschütternde Erzählung eines 21Jährigen aus Bangladesh, der mit vier Geschwistern als Sohn eines Imam aufgewachsen ist und mit Religion gequält wurde, weil seine sexuelle Identität „nicht richtig“ ist, medizinisch und mit diversen Gewalt-Übergriffen und Mord-Drohungen…. Weiterlesen →

Angst als Erbe

Was immer wir in unseren Familiengeschichten finden und suchen, was immer in den Arbeitsverhältnissen und Beziehungen wider gespiegelt wird: Angst ist eine unserer wenig bewussten Steuerungen. Wir können viel oder wenig erben, was auf jeden Fall mit spielt: Angst. Die… Weiterlesen →

Augusto Boal wäre heute 85 – wenn er nicht 2009 gegangen wäre

Nach seinem reichen Leben bleibt eine wunderbar kräftige Erinnerung: Er starb genau 12 Jahre nach seinem Vorbild Paulo Freire (Pädagogik der Unterdrückten) am 2. Mai 2009, nach dem er seine Methodenreihe „Theater der Unterdrückten“ benannte, nach dem er seine „Ästhetik… Weiterlesen →

Bitte schnell FAN werden und Flüchtlinge in der Lausitz beteiligen

Jahrestreffen 5.-8.Mai 2016 im IBA-Studierhaus Großräschen in der Lausitz KOMMEN UND BLEIBEN Flüchtlinge als Ideengeber in Zukunftswerkstatt beteiligen Bitte FAN werden und / oder beteiligen: www.gemeinschaftscrowd.de/kommen-bleiben Neben vielen Anstrengungen um Unterbringung von Flüchtlingen und Sicherung ihrer Akzeptanz in der Öffentlichkeit… Weiterlesen →

Identität und Trauma

Von den Anderen immer so behandelt werden, als wäre man eine Andere, ein Anderer … … gibt dauerhafte Selbstzweifel und irgendwann eine Identitätsstörung, oft zugedeckt durch Alkohol, Ironie, Sarkasmus, Witzelei. Verwandt der Posttraumatischen Belastungsstörung, die erst einmal unterstellt, „als wäre… Weiterlesen →

Systematization of EXPERIENCE – from their own practice LEARNING

Increasingly, the desire to get suggestions on how to learn from their own experiences, so that they contribute the, can work in a group or association here or with project partners in the Global South be better understood and improved…. Weiterlesen →

Mit Forumtheater die Trauma-Begleitung in der Altenpflege lernen: Statt Psychopharmaka den Abschied vorbereiten-Radiogespräch

In den Altenheimen haben Pflegende und ehrenamtlich Mitarbeitende derzeit immer mehr mit überwältigenden Kriegs-Erinnerungen zu tun, auch weil äußerlich so viele aktuelle Gefühle und Nachrichten uns beschäftigen. Der Umgang damit braucht einen sicheren Stil, der durch eigene Auseinandersetzung entwickelt werden… Weiterlesen →

Altenpflege mit Gestalt-Hintergrund & Forumtheater zur Biografie-Arbeit mit Flucht- und Kriegs-Traumen

Die biografisch orientierte Pflege hatte schon den Anspruch, mit der Biografie der Mitbewohnenden zu arbeiten, aber die oft katastrophalen äusseren Umstände hatten weder die Ausbildung, noch die Arbeitsumstände entsprechend gestaltet. Kommunikationsprobleme sind deshalb an der Tagesordnung: Unruhe wird mit Medikamenten… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑