Spread the love

Samstag, ab 16.30, treffen wir uns an der Bühne des „Salon des Öffentlichen“ in der Leopoldstrasse. Wir bestimmen dort das erste Thema, den Moderator und die ersten Redner. Wie lange die Sache dauert ist noch ungewiss. Es gab schon Redner, die auf einmal süchtig danach waren… 22 Uhr ist Ende der Anlage.

Wir debattieren im folgenden System: Zwei gegen zwei, jeder mit drei Minuten Redezeit. Nach vier Reden können aus dem Publikum einminütige Statements gehalten werden. Danach fasst ein Redner jeder Seite seinen Standpunkt in zwei Minuten zusammen.

Folgende Themen haben wir uns vorüberlegt (nicht abschließend):

1. Save water — shower with a friend! Der Wasserverbrauch muss beschränkt werden!
2. Stoiber’s Transrapid: Ohne Stottern ans Ziel?
3. Sollen Eisberge als Trinkwasser nach Südafrika gebracht werden? www.icetrack.de
4. Soll München aus Umweltgründen auf die Winter-Olympiade verzichten?
5. Saufen bis der Arzt kommt: Alkohol erst ab 21!
6. Brauchen wir Menschenrechte für Menschenaffen?
7. Wir fordern einen Mindestlohn in Höhe von 10 Euro für alle!
8. Sollen wir durch lichtfreie Sonntage (Abschaltung der Straßenbeleuchtung) Energie einsparen?
9. Soll die Weihnachtsbeleuchtung verboten werden?
10. Der Lebkuchenverkauf soll erst ab dem 1. Dezember erlaubt werden!
11. Soll Halloween verboten werden?
12. Sollen wir das Sitzenbleiben abschaffen?
11. Brauchen wir eine Arbeitspflicht für unter 45jährige Arbeitslosengeld-II-Empfänger?
12. Sollen wir unsere Atomabfälle in der Sahara endlagern?

DSC00153DSC00157

schwierig, ohne ein paar Bänke für’s Publikum: immer wieder laufen leute durch die ansammlung, stören und machen dumme faxen …

weiteres auf http://www.debattierclubmuenchen.de und http://bed-muenchen.blog.de