auf unserer Termine-Seite haben wir auf den Presse-Termin am Vortag des Besuches hingewiesen: Den Papst begrüssen?

Beim Papstbesuch in München soll auf seine rückständige Haltung zu Lesben, Schwulen und Transgender hingewiesen werden, Fr. 08.09.06 von 11-13 Uhr Demonstration auf dem Sendlinger Tor-Platz

Protest gegen die homophobe Politik des Vatikans mit gemeinsamer Erklärung an die Presse, weitere aktuelle Aktionen wird es auf den folgenen Webseiten geben:

Rosa Liste http://www.rosaliste.de
diversity http://www.diversity-muenchen.de
LSVD Bayern http://bayern.lsvd.de/

und hier noch die Empfehlungen der Vorbereitungsrunde bei Lydia Dietrich und Thomas Niederbühl, sich zu Beteiligen:
… – Aktion der Abendzeitung „Schreiben Sie dem Papst“
Bitten, Wünsche und Kritik können mit „Lieber Papst Benedikt“ an die Abendzeitung geschickt werden Per Post: 80801 München Per Fax: 089-2377439 Per mail: lieberpapstbenedikt@abendzeitung.de

– Aktion der Stadtsparkasse:
Ab dem 18. August wird in der Zentrale der Stadtsparkasse (Sparkassenstrasse/Im Tal) im Foyer eine riesige Rolle Büttenpapier ausliegen, auf der MünchnerInnen ihre Anliegen an Papst Benedikt notieren können.