Prinz Charles bei der Heckenpflege [Schrot & Korn]Der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ zeigt den englischen Thronanwärter Prinz Charles als Bio-Landwirt, der offen seine Meinung zu Problemen der konventionellen Landwirtschaft ausspricht. .

Im Heimatland des Prinzen wurde der Film bislang nicht veröffentlicht, wie Regisseur Bertram Verhaag jetzt mitteilte. „Die Offenheit des Prinzen in seinen Äußerungen bescherte uns ein Verbot des Royal Press Office, den Film in England und dem gesamten Commonwealth zu zeigen“, so Verhaag in einer Mitteilung. Und das, obwohl immer eine Vertreterin des Press Office bei den Dreharbeiten gewesen sei.

Gegen das Verbot vorgehen möchte Verhaag aber nicht – er hofft vielmehr auf das Engagement seiner Zuschauer. Es hätten schon viele davon die englische Version des Films auf eigene Kosten an ihre privaten Kontakte auf der Insel geschickt, so der Regisseur.pamuzinda-seidlvilla

Und er hofft auch auf die Zuschauer in Deutschland, da es die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten laut Verhaag bislang ebenfalls abgelehnt haben, den Film zu zeigen. Der Regisseur ruft nun alle Interessierten auf, ihn dabei zu unterstützen, ARD, ZDF oder ARTE für eine Ausstrahlung des Films zu gewinnen. Sie sollten den Sendern schreiben, warum sie den Film für wichtig halten. http://schrotundkorn.de/news/lesen/film-ueber-oeko-bauer-prinz-charles-appell-vom-regisseur.html

Mehr Informationen auf www.derbauerundseinprinz.de

Melilla-ZaunDer Film stellt in wunderbarer Weise auch die Pflege der Hecken zur Bewahrung der Landschaft vor, und die biologische Bewirtschaftung der Güter ist vorbildlich, wie das Engagement in den bewussten  internationalen Landwirtschafts-Verbänden.

Das Einknicken der Hofpressekontrolle vor den Interessen der Konzerne der Industrie-Landwirtschaft und möglichen politischen Wirkungen schafft die Bedeutung der Monarchie vollkommen ab.

Großbritannien hätte international viel wieder gut zu machen, was Kolonialzeit und Ausbeutung angerichtet haben, mit den Wirkungen bewussten Anbaus könnte in den Verbänden, in denen der Prinz mitwirkt, viel mehr gegen Fluchtursachen geschafft werden.

Kommentare bitte auch auf http://schrotundkorn.de/news/lesen/film-ueber-oeko-bauer-prinz-charles-appell-vom-regisseur.html#comments

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?