Ein kleines Forschungsprojekt in München starten:

Wie erleben AsylbewerberInnen die Ankunft, den Umgang und die Behandlung durch die Behörden,

wie lernen sie, mit ihrer Angst in einer fremden Kultur umzugehen?

Die Angst vor den Landsleuten

In der Unterkunft, die in Bayern ja erst mal Pflicht ist, bleibt die Angst vor den religiösen Landsleuten und die Angst vor Spitzeln,

ob aus dem eigenen Land oder von deutschen Behörden:

Wie damit umgehen?

Die Behörden: Tschechien macht Tests

Die Unterstellung, der Asylgrund wäre vorgespielt …

In welchen Ländern wird wie diskriminiert …

Eine Zusammenarbeit mit unseren QueerCops im sub?

Ein Filmprojekt im Mediennetzwerk Queerelations?

Die Queercops Österreich hatten ja schon zu unserer Trailerpremiere gefunden …

Die Recherche hat schon begonnen,

zum Konzept gehört, dass die Refugees selbst aktiv werden und mit Begleitung in ihre alten Erfahrungsbereiche zurückkehren,

um sich dort nach ErfahrungsgenossInnen umschauen …

wächst noch weiter …. auch in http://sexualpaedagogik.wikispaces.com/queerstudies

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?