Theaterspiel als Training für das Leben: Für Projekt "Selbstbewusst auf dem Weg zum Ausbildungsplatz" den "Hidden Movers Award"

Gesellschaftliche Themen wie Integration und Berufswahl stehen bei den Projekten des Mitmachtheaters im Mittelpunkt. Foto: privat
Das Projekt „forumtheater inszene“ hat die Jury des „Hidden Movers Award“ der Deloitte-Stiftung überzeugt: Der mit 30.000 Euro dotierte Preis geht an das Theater mit Sitz in Ruppichteroth, das hauptsächlich an Schulen arbeitet.  Von Stephan Propach

Ruppichteroth/Rhein-Sieg

Mit ihrem Projekt „forumtheater inszene“ ist Friderike Wilckens-von Hein aus Hatterscheid seit acht Jahren in der Region unterwegs. Mit Theaterstücken und Workshops möchte sie Jugendliche ermutigen, schwierige Situationen in ihrer Schul- und Berufslaufbahn zu meistern. In dieser Woche hat die Theaterpädagogin aus der Gemeinde Ruppichteroth für ihr Projekt „Selbstbewusst auf dem Weg zum Ausbildungsplatz“ in Berlin den „Hidden Movers Award“ bekommen, verbunden mit 30 000 Euro Preisgeld.

Interaktives Theater, bei dem die Zuschauer ins Stück einbezogen werden, hat Wilckens-von Hein in Holland kennengelernt. „Dort wird schon lange mit dieser Form experimentiert“, berichtet sie. Mit einem Team von zehn Schauspielern, von denen jeweils drei bei einem Stück mitmachen, ist sie vor acht Jahren selbst durchgestartet.

Weiterlesen und Bildquelle: www.ksta.de/berggemeinden/-theaterspiel-als-training-fuer-das-leben,15189216,25115946.html

Die Mailingliste bei Google: forumtheater@googlegroups.com

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?