gemeinschaftlich-beraten

Coaching ist die Begleitung in einer herausfordernden Situation, in einem Rollenwechsel und in der Situation vor neuen Aufgaben, Gruppenleitung und Innovationen, in Konflikten und Konkurrenzen.

Kollegiales Coaching

Kurzbeschreibung

Ein kollegiales Coaching findet ca. zwei- bis viermal im Jahr mit einer Gruppe von ca. sechs Personen statt. Um effizient arbeiten zu können und Vertrauen aufzubauen, ist es wichtig, dass die Personen innerhalb der Gruppe nicht wechseln. Jedes Kollegiale Coaching hat eine feste, bewährte Struktur:

  1. Vorstellen des Anliegens (Hintergründe) durch eine Person und Rückfragen der Gruppe.
  2. Die vorstellende Person setzt sich danach mehrere Meter neben die Gruppe und hört zu, was diese für Eindrücke und Lösungswege sammeln.
  3. Herausarbeiten des Schlüsselthemas.
  4. Vorschlagsliste für die Umsetzung: Lösungsideen und Umsetzungshilfen sammeln.
  5. Nachbesprechung Bei jedem Beratungstreffen stellt jede Person ein Anliegen vor.

Pro Person wird ca. eine Stunde eingeplant, so dass genügend Zeit für jedes Gruppenmitglied und seine individuellen Fragestellungen bleibt.
zitiert von & mehr bei: www.kommaktiv.de/kollegiales-coaching.html

Um die Umsetzung der Ergebnisse von Zukunftswerkstätten,

aber auch in Projekten der Transition Towns, kann eine fachkundige Begleitung, langfristig auch in einem Team verankert, die Last der Durchsetzung von Veränderung auf alle Schultern verteilen.
Begleitet vielleicht durch Supervision, anfangs und später in großen Zeiträumen reflektiert durch externe Anleitung, kann die innere Wahrnehmung durch einen Blick von aussen ergänzt werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?