FRIEDENspur (1)

Am Tag des Flugzeug-Absturzes in den französischen Bergen gab es noch die Nachricht eines Notrufes und die ersten Befürchtungen eines Börsen-Einbruches von Airbus über Germanwings zu Lufthansa, auch wegen zu erwartender Schadenersatz-Forderungen.

Durch die Story vom „wahrscheinlich schuldigen“ Copiloten – für den heute unsere öffenlichen Qualitätsmedien berichteten, dass AUCH für ihn eine Kerze angezündet worden wäre, bei den öffentlichen Trauerfeiern – erspart ein konstruierter Täter – lang vor zuverlässiger Auswertung der Daten – den Konzernen die Verluste von Milliarden.

Krieger, denk mal

Staatsräson eines Staatsanwaltes, das kennen wir auch in Bayern, nicht nur bei Schottdorf, denn es gibt keine unabhängige Justiz, im Gegensatz zu Italien, das sogar Berlusconi los werden konnte. In Deutschland wäre das nicht möglich gewesen, eine ernsthafte Klage gegen staatliche Einrichtungen wird fast IMMER eingestellt. An der Entrechtung von Gustl Mollath, die zwar anerkannt stattgefunden hat, war niemand schuldhaft beteiligt. Auch keine Bank, in der staatliche Funktionsträger in Aufsichtsräten sitzen? NIEMAND!

In einer postdemokratischen Gesellschaft, andere sagen lieber „Demokratur“ für die Lobby-gesteuerte Regierungsführung mit immer weniger, weil annähernd sinnloser parlamentarischer Beteiligung, brauchen wir andere Informationsnetzwerke, die uns besser orientieren:

Zu den oft und schnell ins Feld geführten „Verschwörungstheorien“ einen Hintergrund: Wer den 11. September aus der hierzulande verschwiegenen Geschichte kennt, den CIA-Putsch gegen Allende, schaut anders auf die veröffentlichen Nachrichten und die kritischen Fragen.

Inzwischen gratulieren wir schon mal den Luftfahrt-Konzernen zu ihren weiter wachsenden Gewinnen …
Ankündigung: 14. und 15. Sitzung des UA L… https://uaschottdorf.wordpress.com/2015/04/17/ankundigung-14-und-15-sitzung-des-ua-labor …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?