Donnerstag, 2. Juli 2015, 19 Uhr Kulturzentrum 2411 Blodigstraße 4, München (direkt am U2-Bahnhof Hasenbergl)

_____________
Referent: Friedbert Mühldorfer
Der 120. Geburtstag am 2. Juli ist Anlass, sich mit seiner spannenden Lebensgeschichte in einem Bildervortrag zu beschäftigen. Der Referent Friedbert Mühldorfer, Lehrer und Historiker in München, hat Hans Beimlers Erinnerungsbericht „Im Mörderlager Dachau“ zusammen mit einer Biographie im papyrossa-Verlag herausgegeben. Der Eintritt ist frei. Beimler-Veranstaltung2-7-15
______________________
Veranstalter: Stadtteilkultur 2411 e.V. in Kooperation mit Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V.; Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Regionale Arbeitsgruppe München; Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – BdA München.
Archiv der Münchner Arbeiterbewegung e.V., Ebenböckstr. 11, 81241 München, Tel/Fax: 089/834 46 83 www.arbeiterarchiv.de
Kreppe-Hans-Beimler-Geburtshaus
Das Geburtshaus von Hans Beimler ist noch nicht lange bekannt: In der Kreppe am Max-Weber-Platz ist jetzt eine Jugendeinrichtung untergebracht, wo seine schwangere Mutter aus der Oberpfalz untergekommen war, ihn zur Welt zu bringen.
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?