Im Gespräch in der Gegensprechanlage auf Radio Lora München zum Umfeld des Justizskandals in Bayreuth, den Dr. Wilhelm Schlötterer im Club Voltaire und dann in einer Sendung im März im Zusammenhang mit staatlich begünstigter Steuerflucht und Strafvereitelung vorstellte, gingen wir an die Hintergründe. gegensprechanlage.wikispaces.com

  • Psychiatrie als überforderte und schlecht finanzierte Einrichtung, wenig innovationsbereit und -fähig,
  • Anlauf- und Beratungsstellen, Selbstorganisation von Angehörigen und Betroffenen
  • Geringe Zugänglichkeit von Anstaltsleitungen für Beratungs- und Beschwerdestellen

Die Stafanzeigen gegen die Anstaltsleitung in Bayreuth wurden regelmässig abgewiesen oder die Verfahren eingestellt, nun soll die gleiche Staatsanwaltschaft diese Vorgänger überprüfen. Das Schweigekartell um die HypoVereinsbank Nürnberg und die steuerhinterziehenden Kunden bis hin zu Klavier (Bechstein=Beckstein?) zeigt sich noch kalt entschlossen, die Banken- und Steuerfälle sind natürlich verjährt, nach dem Richter Otto Brixner wohl für „Nichtbefassung“ der Justiz gesorgt hatte.

Die Einzelheiten sind juristisch unbestritten im Buch: Macht und Mißbrauch, von Strauß bis Seehofer … (Heyne, 9.90) zusammengestellt, ein hervorragendes weihnachtsgeschenk für CSU-Gläubige, damit sie verstehen, warum dieses vermeintliche Imperium untergeht.

Der südbayrische Fall einer uneinsichtigen Person mit ebenfalls völlig überzogener jahrelanger Verwahrung wegen Gemeingefährlichkeit wird derzeit genauer dokumentiert, und bei Einverständnis der Betroffenen demnächst veröffentlicht:

Der Zusammenschluß bayrischer Bildungsinitiativen zbb e.V. bereitet für den Januar eine öffentliche Verantaltung zu den Themen vor, Mitarbeit und Hilfe von Interessierten wird gerne angenommen: zbb@joker-netz.de zbb.wikispaces.com
Foto: Inge Wittenzellner
Foto: Inge Wittenzellner
—————–
Psychiatrieerfahrene, Angehörige, Fachkräfte und Bürgerhelfer haben sich im Netzwerk Psychiatrie München e. V. zusammengeschlossen, um auf eine patientenfreundlichere Psychiatrie hinzuarbeiten. Mehr über uns …

Unsere Ziele

  • Konkrete Verbesserung der Lage von Patienten in der stationären und ambulanten Psychiatrie, von Nutzern psychiatrischer Wohn- und Arbeitsangebote und von Menschen, die unter rechtlicher Betreuung stehen.
  • Beratung und Unterstützung von Hilfesuchenden, Weitervermittlung an kompetente Stellen.
  • Unterstützung von Selbsthilfeinitiativen Betroffener und Angehöriger.
  • Förderung des Dialogs zwischen den verschiedenen Gruppen und damit Förderung des gegenseitigen Verständnisses.
  • Aufklärung der Öffentlichkeit über psychische Krankheit und über die Probleme der Betroffenen, der Angehörigen und der psychiatrischen Profis.

Beratung und Unterstützung

Wir beraten in unserer Beschwerde- und Beratungsstelle KOMPASS Menschen, die Probleme oder Konflikte mit psychiatrischen Einrichtungen haben.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?