Die Menschenrechtsverletzungen, das Leben nach Diktaturen und die Erinnerungsarbeit zur Bearbeitung der Traumata gaben immer noch im Kampf um das Recht der Opfer die Notwenigkeit einer Schuldanerkenntnis.

Er war nicht verurteilt worden, aber ich bin sicher, dass er seine Schuld spürte … Mehr:

Bis ans Lebensende straffrei
Chiles Ex-Diktator Pinochet ist tot

Der chilenische Ex-Diktator Augusto Pinochet ist gestorben. Der 91-Jährige sei den Folgen eines Herzinfarktes in einem Militärkrankenhaus von Santiago erlegen, teilte ein Militärkrankenhaus in Santiago mit. Pinochet war vor einer Woche in das Krankenhaus gebracht worden. Noch am Freitag hatten die Ärzte den Gesundheitszustand des Ex-Diktators als „zufriedenstellend“ bezeichnet und den Patienten aus der Intensivstation verlegt.

Augusto Pinochet (Foto: dpa/dpaweb) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Ex-Diktator Augusto Pinochet (Archivbild)]
17 Jahre lang hatte der General das südamerikanische Land als Diktator fest im Griff. Regimegegner bekämpfte er entschieden. Tausende wurden während seiner Diktatur ermordet, verschleppt und gefoltert. Der Diktator selbst aber wurde für die Menschenrechtsverletzungen unter seiner Verantwortung nie bestraft. Seine Anwälte verhinderten immer wieder einen Prozess mit dem Verweis auf Pinochets schlechten Gesundheitszustand. Für viele Chilenen bleibt das eine bittere Niederlage.