Nachhaltige Bildung zum nachhaltigen Geld-anlegen

Was bei Vielen die zukunftsfähige Bewirtschaftung bedeutet, bei anderen nur eine Floskel für „irgendwie grün“, sollte bei der Art des Geld-Anlegens ernst gemeint sein:

Wie können in der Krisenwirtschaft, in der auch bei Großkonzernen keine Garantien mehr gelten, Anlageformen neu bewertet werden?

Kleine Erfolgsgeschichten scheinen nun im besseren Licht zu stehen, als die Rendite-Versprechen der Großen: Micro-Kredite, direkte Beteiligungen, ethisch fundierte Projekte und genossenschaftlich orientierte Banken.

Auch die Frage, wie Beratende im CSR-Bereich zusammenarbeiten und für kleine und mittlere Unternehmen eine Zertifizierungsplattform entwickeln können, die ökologische und sozial wie gesellschaftlich orientierte Produktionsweisen überprüft und damit Anlageorientierung geben kann, könnte in der allgemeinen Kreditklemme spannend werden.

Nachhaltige Bildung zum nachhaltigen Geld-anlegen

  • Micro-Kredite vor allem an Frauen und in aller Welt vergibt schon seit langer Zeit Oikocredit
  • direkte Beteiligungen an Solaranlagen, Wind- und Wasserkraft, auch in der Nacbarschaft
  • ethisch fundierte Projekte
  • genossenschaftlich orientierte Banken wie GLS, Umwelt- und Ethikbank
  • Kriterien und CSR-orientierte Zertifikate für Kredit-Empfehlungen
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?