open-Source-Denken in die Gesellschaft tragen: Fr 27.04.2012 von 18-22 Uhr

Mit den Copyright-Diskussionen und den Piraterie-Diffamierungen sind die Besitz- und Verwertungsrechte wieder in den Vordergrund geraten, die gemeinsame Arbeits- und Gestaltungs-Fähigkeit bleibt im Dunkeln.

Es gibt viele Strukturen, die gemeinschaftlich funktionieren ( in München zB Radio Lora München 92,4 ) – aber es gibt wenige Beispiele, wie gemeinsames Arbeiten und Wirtschaften gut geregelt werden kann.

In der Sozialen Arbeit und in der Sozialwissenschaft lastet durch die Verbände oft eine Hilfsstruktur, die nicht so sehr auf Selbstorganisationsfähigkeiten achtet. Die Schule bereitet uns auch eher auf Konkurrenz vor …

am 27.04.2012 stellt das MOGDy-Nachfolgeprojekt MORe (MOGDy-Reloaded) mit den MOGDy-Projektilen „Offene Radwege“ und „openRIS“ im Café Netzwerk vor. http://www.opensourcetreffen.de/?file=termine

Korruption

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?