BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalttherapie

Seite 2 von 50

Alpha Deus – ein SienceThriller

Wolfgang Chr. Goede: Alpha Deus: Sience Thriller: Books On Demand; Vonjournalisten.De  176 Seiten ISBN-13: 9789463423038  ISBN-10: 9463423036  Best.Nr.: 50586740 Die Schilderung von Menschen und Typen in ihrer Art des Verhaltens ist eine der literarischen Leistungen. Die kolumbianische Sicht und Lebensweise trägt… Weiterlesen →

ABC interkultureller Arbeit

ABC interkultureller Arbeitsweisen: Kulturen Die Zukunft unseres Landes hängt von einer guten Zusammenarbeit der verschiedenen Kulturen ab: Das Gegeneinander der Parteien und der Besitz- und Einkommens-Schichten, der Konfessionen und mancher Gemeinde-Konkurrenz-Nachbarschaften bis hin zu den schlechten Vorbildern der gewaltsamen NATO-Interventionen… Weiterlesen →

Die Leisen organisieren sich …

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der längeren Arbeit mit dem Theater der Unterdrückten ist die wachsende Erkenntnis, nicht mehr Opfer zu sein, wenn die Ohnmacht der Täter, aus ihrer Rolle zu kommen, spürbar wird. Forumtheater geht weiter bis zum Legislativen Theater… Weiterlesen →

Nicht nur zur Weihnachtszeit …

  war das Stück von Heinrich Böll, das mir in all den Besprechungen seines 100. Geburtstages immer gefehlt hatte. Dabei hatte er die Weihnachts-Krankheit so hervorragend beschrieben … Falls die Erinnerung fehlt: Eine Familie feiert mit allen Ritualen ihr Weihnachtsfest,… Weiterlesen →

monoman oder monogam?

mono – eines allein keiner will so ganz allein sein … auch wenn wir es uns gelegentlich wünschen. ganz allein? Leider sind wir oft nicht alleine genug … außer manchen, die es gerne umgekehrt hätten: Bis hin zum Krankheitsbild der… Weiterlesen →

Advent – ein altes Gefühl

Das Titelbild zeigt Gustl Laxganger, bei einem Adventsingen in Altötting lesend, und erst viele Jahre später erlebte ich Karl-Heinrich Waggerl in Salzburg … mit der Geschichte vom Floh in der Krippe … Die 50er Jahre, Neuötting Es war ein grünes… Weiterlesen →

Revolutionsgespräch am Donnerstag im „5vor12“

Eine Reihe von offenen Gesprächen beginnen, die von den Grundinformationen über Geschichten, Literatur, Personen und Folgen der Revolutionszeit 1917 und 1918, bis zu heutigen Ideen der Demokratie, Verhältnissen und Wünschen führen Am Mi 10.1.18 werden wir um 21h in der… Weiterlesen →

Wenn der Chef im Rücken sitzt …

Acht von Zehn Personen haben Rückenschmerzen, und jedeR hat seine persönlichen Gründe dafür? Können SO VIELE nicht gemeinschaftlich denken und die Übel an der Wurzel finden? Alle haben wir mit Still-sitzen in der Schule begonnen Zuhören und nicht nachfragen, Von… Weiterlesen →

zu dumm zu überleben? Klima-Ende?

Sind wir zu dumm, unsere Gewohnheiten zu ändern, wenn es nicht die Verführung zu was Neuem ist?  Sind wir zu dumm zu überleben? Steuern wir auf ein tornado-schnelles Klima-Ende zu? Sind wir in den Gewohnheiten, den Privilegien und der Sucht… Weiterlesen →

Karl Heinrich Ulrichs bezwang die Hydra vor 150 Jahren

Die Hydra, jenes gefährliche Wesen mit tausend Köpfen, vor allem der Angst, dem Hass, der Schande … sie wirkt bis heute zu zahlreichen Selbstmorden, Übergriffen und Diskriminierungen: Karl Heinrich Ulrichs vor 150 Jahren im Odeon München „Es ist der Festakt… Weiterlesen →

Thule-Gesellschaft: Den Feind im Auge behalten

Die Thule Gesellschaft München residierte im Hotel VierJahresZeiten, war also den Räten und revolutionären ArbeiterInnen nicht so sehr bekannt, auch wenn es durchaus Durchsuchungen gab. Arische Geheimgesellschaft mit Hakenkreuz Die Mitglieder der geheimen Gesellschaft, die ab 1917 fast jeden Samstag… Weiterlesen →

Poem For Heathcote

Vorlauf-Bewegungen Wenn wir von Bewegungen lernen wollen, brauchen wir den Blick auf ihre Energie: Was war der Startpunkt, oft ein Ärger, was war das Faszinosum für die Freunde, was brachte den Durchbruch, die Verbreiterung? Eine Hoffnung in den 1970er Jahren… Weiterlesen →

150 Jahre Schwulen-Befreiung in München 26.8.17

Im Odeon München tagte 1867 der 6. Deutsche Juristentag. 500 Juristen, Abgeordnete und ein bayrischer Prinz nahmen daran teil, 1860 war der erste in Berlin gewesen, angereist war auch Karl Heinrich Ulrichs geboren im niedersächsischen Aurich, forschte und publizierte über gleichgeschlechtliche… Weiterlesen →

Gemeinwohl-Ökonomie Bildung und Gemeinsinn-Netzwerk

Das Netzwerk Gemeinsinn hat seit vielen Jahren den Le Mo Mo, den Letzten Montag im Monat als festen Treffpunkt: Im Ökologischen Bildungszentrum München am 26.6.17 mit der Bildungsgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie traf das Netzwerk Gemeinsinn beim monatlichen Treffen im grünen Salon… Weiterlesen →

Schule als geschützter Raum?

Früher waren zumindest die Hochschulen in manchen Ländern vor Polizei-Übergriffen sicher, aber auch das scheint vergessen. Nun erwarten Lehrkräfte und Soziale Arbeit den Schutz der Schule vor Abschiebung. Kann sie das garantieren? Die Abschiebung einer 14-jährigen in Duisburg geborenen nach… Weiterlesen →

2.5.1997 + Paulo Freire 2.5.2009 + Augusto Boal : Befreiende Pädagogik

  Theater macht Politik werkstatt zu forumtheater und legislativem theater .5.1997: 20 Jahre Paulo Freire, 2.5.2009 Augusto Boal bei uns allen Transformativ Forschen und Bilden mit Freire: Ein Abend zum 20. Todestag Paulo Freires. Wien Dienstag 2. Mai 2017 Was bleibt… Weiterlesen →

Buen Vivir: Theater im Radio hören

Gutes Leben für Alle! Ein Kongress in Wien hat mit den Methoden des Theater der Unterdrückten von Augusto Boal (Brasilien) die Ergebnisse und Vorschläge zu den Grundfragen eingesammelt: WUK-Radio: Forum Theater goes buen vivir Mit schönem wienerischen Klang … 😉… Weiterlesen →

Bewegungen für den Frieden

Friedensbewegung war nie einheitlich, sondern in allerlei freien Arten verzweigt: Im Gegensatz zum Militär der einheitlichen Befehlslage. Die Räte-Zeit bringt uns viele Vor-Bilder. Wenn die Hintergründe und die politische Situation ausgeblendet werden, wird die Aussage zu den Bewegungen manchmal sehr… Weiterlesen →

Frauen in der Revolution

Frauen in der Revolutionswerkstatt zur Vorbereitung der öffentlichen Darstellung der Ereignisse und Umstände der Räterepublik in Bayern und München: Die Reihe ist sehr erfolgreich gestartet. Frauen ohne Wahlrecht hatten trotzdem an vielen Stellen einflussreiche Funktionen. Eine war die der Sprecherin… Weiterlesen →

„Vom Töten Leben“ So 22.1. im Neuen Maxim

Schon vor hundert Jahren störte die Friedensbewegung das Kungeln der Kriegsmächte: Revolutionswerkstatt So 22.1. um 11h Neues Maxim Kino Landshuter Allee 33 München 089- 89 05 99 80 www.neues-maxim.de am Sonntag zeigen wir um 11 Uhr im Neuen Maxim Kino… Weiterlesen →

Revolutionswerkstatt Sendlinger Kulturschmiede

In der Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstr. 22 findet seit 16.1. und noch bis 24.2.2017 unsere Revolutionswerkstatt hoffentlich eure Mitarbeit, denn die Revolution beginnt ein Jahr später mit den reichsweiten Rüstungsarbeiter-Streiks auch in München: Bring bitte ein paar Freunde mit,… Weiterlesen →

heteronorm

hetären-norm? wenn alle in der gesellschaft in der gleichen weise reden, nur du fühlst etwas anderes? Familien-Norm Schul-Normierungen Beziehungsmuster Ehestiftungen Liebe, eine Norm? Fortpflanzungsorgane Hormonspiegel Gene wie  Nerven? Genderismus o/der Macker Macht der Gefühle für eine Identität? wenn du einen… Weiterlesen →

Als ich jung war …

war die katholische Kirche eine Hilfe. Als Ministrant gab sie mir in der Klosterkirche eine Ausweich-Familie, in der Ministranten-, später in der Jugendgruppe und sogar noch in der rauchenden und saufenden Studierenden-Gruppe spannende Erfahrungen. Dann in Gruppenleiter-Ausbildungen und selbstorganisierten Veranstaltungen… Weiterlesen →

soziale Arbeit der Zukunft

Soziale Arbeit und Sozialpädagogik haben sich sehr oft zu sehr klienten-zentriert aus der gesellschafts-politischen Gesamt-Gestaltung zurück gehalten. Dabei sind sie die Einzigen, die auch die Kompetenz für eine gesellschaftliche Neuorganisation auf allen Ebenen umsetzen können. Soziale Arbeit wird auch von… Weiterlesen →

Friedensbewegungen und Menschenrechte?

Friedensbewegungen waren immer etwas diffuse Kreise, je nach Rüstungs-Stimmung. Je nach Staats-Ordnung riskieren die Menschen ihr Leben, ihren guten Ruf oder ihre Stellung, ihre Familie oder ihre Beziehungen. In Ländern und Kulturen wie Israel und der Türkei oder Russland droht,… Weiterlesen →

kurt eisner – freistaat bayern

Kurt Eisner konnte eine Republik denken, einen Freistaat, den Frieden und einen Völkerbund, während die Massen noch an Krieg für Gott, König oder Kaiser und Vaterland glauben: DAS war revolutionär! UND, es auszusprechen, vorzubereiten zur richtigen Zeit.   Heute fallen etliche… Weiterlesen →

Deutschland und die Kirchen

Deutschlands-Kirchen haben eine schwere Tradition zu bewältigen, die sie nicht sehen wollen: Anti-Sozialismus und Adels-Hierarchie prägen ihr Menschenbild In der Nachkriegszeit und den 7oer Jahren stellten sich die Kirche auf die Seite der Verfolgten, ohne allerdings die Nähe der Verfolgten… Weiterlesen →

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman

Aufwachsen im Widerspruch: Growing up absurd: Paul Goodman brachte es auf den Punkt Sein Buch „Growing up absurde“, in deutsch als „Aufwachsen im Widerspruch, über die entfremdung der jugend in der verwalteten welt“ in den 60er Jahren im verlag der… Weiterlesen →

Gioconda Belli und Grupo Sal Duo am 11.11.16 in München

„Die bewohnte Frau“ von Gioconda Belli war ein starker Beitrag aus der südamerikanischen Szene in die europäische Literatur, und auch die Gedichte „Feuerwerk in meinem Hafen“ blieben in den Bücherborden zu Hause … VORANKÜNDIGUNG „El intenso calor de la Luna… Weiterlesen →

Das Bohren dicker Grabsteine: Gratulation!

Grabsteine aus Kinderarbeit? Indien und China liefern … Keine Grabsteine aus Kinderarbeit auf unserem Friedhof: Einen Antrag zur Änderung der Friedhofs-Satzung in eurer Gemeinde stellen, ist Rechtens, hat der Bayrische Landtag nun aktuell beschlossen: Keiner hat ein Recht, ausbeuterische Billig-Grabsteine… Weiterlesen →

Menschenrechte neu erzählen

Menschenrechte neu erklären: In unseren Worten für unsere Situationen

Ausbeutung heißt heute Depression

Ausbeutung war als Wort des Klassenkampf der alten Zeiten im Kalten Krieg so wenig aussprechbar, wie das Wort Kapitalismus. Das wirkt bis heute. Das Bewusstsein für unsere wirtschaftliche Existenz wurde uns in der europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft so weit privatisiert, dass wir… Weiterlesen →

Zeit ist eine Illusion – Das Denken der Aufklärung

König Ludwig II. und Edgar Allan Poe hatten Gemeinsames: Ludwig verehrte den amerikanischen Autoren, hätte seinen Thron dafür gegeben, ihn zu treffen … Die Zeit kam. Die Phasen der Aufklärung folgten immer auch den Erkenntnissen der Medizin (Nerven) und der… Weiterlesen →

Robert Hültner liest 24.5. im Stemmerhof aus Inspektor Kajetan

Inspektor Kajetan ermittelte in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Dienstag, 24. Mai 2016, 19.30 Uhr *Stemmerhof, Alte Scheune, Plinganserstraße 6, 81369 München, Eintritt 5,- Euro (wenn möglich) Robert Hültner liest von *Inspektor Kajetan*, der im turbulenten München der 1920er… Weiterlesen →

Aufklärung ist das Tun der Menschenrechte

Gestern abend erlebte ich die erschütternde Erzählung eines 21Jährigen aus Bangladesh, der mit vier Geschwistern als Sohn eines Imam aufgewachsen ist und mit Religion gequält wurde, weil seine sexuelle Identität „nicht richtig“ ist, medizinisch und mit diversen Gewalt-Übergriffen und Mord-Drohungen…. Weiterlesen →

kohlonisiert

in den scheinbar ehrenwerten Nachrufen auf Genscher bleibt ein anderer Name und eine Formulierung hängen: Das Mädchen Käsemann. Eine junge Entwicklungshelferin im Ausland, von deutschen Interessen geopfert, statt in politischer Verantwortung diplomatisch vertreten oder frei-gekauft zu werden. Sie steht bei… Weiterlesen →

Angst als Erbe

Was immer wir in unseren Familiengeschichten finden und suchen, was immer in den Arbeitsverhältnissen und Beziehungen wider gespiegelt wird: Angst ist eine unserer wenig bewussten Steuerungen. Wir können viel oder wenig erben, was auf jeden Fall mit spielt: Angst. Die… Weiterlesen →

Augusto Boal wäre heute 85 – wenn er nicht 2009 gegangen wäre

Nach seinem reichen Leben bleibt eine wunderbar kräftige Erinnerung: Er starb genau 12 Jahre nach seinem Vorbild Paulo Freire (Pädagogik der Unterdrückten) am 2. Mai 2009, nach dem er seine Methodenreihe „Theater der Unterdrückten“ benannte, nach dem er seine „Ästhetik… Weiterlesen →

Bitte schnell FAN werden und Flüchtlinge in der Lausitz beteiligen

Jahrestreffen 5.-8.Mai 2016 im IBA-Studierhaus Großräschen in der Lausitz KOMMEN UND BLEIBEN Flüchtlinge als Ideengeber in Zukunftswerkstatt beteiligen Bitte FAN werden und / oder beteiligen: www.gemeinschaftscrowd.de/kommen-bleiben Neben vielen Anstrengungen um Unterbringung von Flüchtlingen und Sicherung ihrer Akzeptanz in der Öffentlichkeit… Weiterlesen →

Die Erinnerungen des Philipp Loewenfeld

Im Gasteig München gab es einen wunderbaren Vortag der Autoren des Buches, das unter dem Titel Recht und Politik in Bayern zwischen Prinzregentenzeit und Nationalsozialismus mit Hg. Peter Landau und Rolf Rieß, vorgestellt vom Archiv der Münchner Arbeiterbewegung Empfehlung in… Weiterlesen →

erster feiner Föhnwindtag

der warme Südwind hat nach den kalten Schnee-Regentagen heute sehr gut getan, den Mord-Tag zu verkraften, denn das Gedenken an Kurt Eisner war nur von den Besten besucht, aber auch von zwei sehr kundigen jungen Leuten, die historisch und politisch… Weiterlesen →

Gemeinwohlfest Wien im Februar

Eine andere Ökonomie ist möglich! Gemeinwohl-Fest 2016 13. Februar 2016 | Einlass ab 18:00 Uhr im Volkstheater Wien München: Bildung entwickelt sich stabil Das zweite Treffen im Impact hub brachte wieder die meisten Aktiven zusammen, feierte schon die ersten Erfolge… Weiterlesen →

zusammengestohlen

Afrika war einst ein reicher Kontinent Die Königinnen Afrikas: Sogar dieses Buch scheint gestohlen: Es waren paradiesische Gärten voller Schätze gewesen, und noch heute holen arbeitende Kinder und Soldaten das Coltan für unsere vielen modischen Kommunikationsgeräte dort aus der Erde…. Weiterlesen →

palästinensische Kunst im Gasteig

es ist in erster Linie ein knapper dokumentarischer Überblick, was in den Orten wie Ramallah in der jungen Generation kommuniziert wird. Natürlich ist die große Mauer auch eines der Themen, das wohl die Kampagne einiger junger Leute auslöste, die zu… Weiterlesen →

vermieden, zur Gewalt aufzurufen?

Bisher hatte ich auch vermieden, zur Gewalt aufzurufen. Nachdem nun aber ein schiitischer Geistlicher von unserem guten Waffenhändler-Freund mit dieser Begründung hingerichtet wurde „er hätte es bisher vermieden, zur Gewalt aufzurufen“, werde ich da vorsichtiger sein. Da unsere bayrischen Herren… Weiterlesen →

Weihnachts-Schmiere überall

Es ist wie die Geschichte eines KFZ-Meisters, der keine schmierigen Hände mehr haben wollte: Er lernte um zu Forstmeister und musste erleben, dass er bei bei der Arbeit im Wald genau so schmierige Hände bekam: Die Raffinerie im Osten, nur… Weiterlesen →

Geheime Dienste

Die Thule-Gesellschaft, Mörderbande tödlich für Kurt Eisner und viele andere, erweitert durch Freikorps und im Auftrag der SPD, mordet bis heute, als NSU im Hintergrund der „Dienste“ weiter, derzeit die Zeugen, die die Verwicklungen der „Verfassungsschützer“ in die mörderischen Kollegien… Weiterlesen →

Identität und Trauma

Von den Anderen immer so behandelt werden, als wäre man eine Andere, ein Anderer … … gibt dauerhafte Selbstzweifel und irgendwann eine Identitätsstörung, oft zugedeckt durch Alkohol, Ironie, Sarkasmus, Witzelei. Verwandt der Posttraumatischen Belastungsstörung, die erst einmal unterstellt, „als wäre… Weiterlesen →

Dragon Dreaming zu bürgerschaftlichen Visionen

Zusammenfassung: Einführung ins „Dragon Dreaming“ – ein effektiver Weg, um Projekte aus der Kraft der Vision zu erträumen, partizipativ und effizient zu planen und nachhaltig durchzuführen. Die Kraft der Vision in bürgerschaftlichen Prozessen Die Kraft der Vision – Ein Workshop… Weiterlesen →

Aufbruch der Jugend zur Demokratie

Vor hundert Jahren befreite sich die Bewegung der Jugend des Landes von den militaristischen Ordnungen und erneuerte die Vorstellungen von der Demokratie. Was später unter dem Schutt des 3. Reiches verborgen blieb. Die Gedanken sind frei … Die Demokratie erschien… Weiterlesen →

Architektur für Soziale Gemeinschaftsprojekte

Radio-Sendung zur Architektur sozialer Projekte; Gegen Ende sehr gute Gedanken zu Projekten mit Flüchtlingen: halbe Stunde Deutschlandfunk Essay und Diskurs 20.9.15 Gemeinschaftswohnprojekt Architektur für Benachteiligte Gelebte Diversität und ein Miteinander im urbanen Raum: Sie sind das erklärte Ziel von Alexander… Weiterlesen →

Stadt im Wandel: Transition Towns für Klima-Zukunft

Alle können die Folgen unseres Plastik- und Alu-Konsums, von Hormonen, Kunstdünger und Spritzmitteln wissen, aber nur wenige wollen darauf reagieren. Die leichteste Ausrede ist der Preis der Öko-Lebensmittel, längst praktisch widerlegt, aber die Fleischfresser-Gewohnheit sitzt bei einfach strukturierten Menschen so… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑