BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Wie aus den politischen Zweigen der Psychoanalyse die Gestalttherapie entstand:

fledermäuse in rotDen besten Hintergrund gibt Bernd Bocian:

Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/966410556 Lebenserfahrung und Theorieproduktion, Fritz Perls in Berlin 1893-1933 ein Beitrag zur deutschen
Vorgeschichte und zugleich zur Aktualität von Gestalttherapie und Gestaltpädagogik / vorgelegt von Bernd Bocian 2002
  Fritz Perls wikipedia:      http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Perls  (08.07.1893 – 1970) – Begründer der GestaltTherapie

Als Buch erschienen

Fritz Perls in Berlin 1893 – 1933 (Bernd Bocian) www.gestalt.de/bocian_fritz-perls.html Das bahnbrechende Buch von Bernd Bocian über die ersten 40 Lebensjahre von Fritz Perls, dem späteren Mitbegründer der Gestalttherapie, in Berlin

Fritz Perls

war als Student und junger Sanitäter mit den Giftgas-Angriffstruppen im ersten Weltkrieg unterwegs, gewöhnte sich im Schützengraben das Rauchen an und liess es sein Leben lang nicht …

farbschwarm

und als er dann als Linker aus der Berliner Szene in Freiburg seine letzten Semester studieren will, ist dort schon rechte Sammlung: Im Mai 1919 hat die Regierung Ebert mit Hilfe der Freikorps alle Revolutionsherde niedergeschossen.

Sein verkrampftes Herz machte ihm später Angina-Probleme, bis Ida Rolfs ihn bei einer Behandlung an den Rand des Bewusstseins brachte: Lange hatte er – wie seine und die folgende Generation – die Kriegserlebnisse beschwiegen.

Wilhelm Reich war ihm zeitweise ein wichtiger Freund und Lehrer, die Körpertherapie bekam mehr Gewicht als die Distanz der theoretischen Psycho-Analyse.

Gestalt ist im Amerikanischen ein deutsch-stämmiges Fremdwort,

das die beiden entflohenen jüdisch-stämmigen Laura (geb. Lore Posner) und Fritz Perls aus ihrem vorigen Exil in Südafrika und ihrem Studium in Deutschland und ihrer Arbeit in Berlin dann in die USA mitgebracht hatten. Gestaltphilosophie und Gestaltpsychologie waren Begriffe wie Existenzialismus, als sie bei Wilhelm Reich, einem frühen Freud-Schüler, die Psychoanalyse lernten und sich selbst auf der Couch analysierten.

Eisner-PlatzBerlin brodelte. Die tollen 20er Jahre gingen in die Saalschlachten und Übergriffe der SA in Theater und Schulen über, wie auch später Ernest Bornemann beschieb, der als Jugendlicher in der Aufklärung der Gleichaltrigen mitarbeitete, während sie auch mit Wilhelm Reich und vielen anderen in der Marxistischen Arbeiterschule MASCH Berlin (einer heutigen Volkshochschule ähnlich) Vorträge hielten und die SEXPOL aus den Abtreibungs-Initiativen und Sexualberatungsstellen mit aufbauten.

In der seit etwa 1906 durch die Lande trampenden Wandervogel-Bewegung, der bündischen Jugend und den Bewegungen zu Freikörper-Kultur, der Naturfreunde und der Arbeiter- sowie aller religiös motivierten Jugendarbeit und Ausdruckstanz, Reformbewegung etc. war eine je nach Gruppen-Tabus schmale oder breite Möglichkeit gewachsen, die Geschlechter-Rollen, Beziehungen und Sexualität anzusprechen.

collectiv-erinnerung

Nach einer gemeinsamen Begründung entwickelten sich in den späteren Jahren die verschiedenen Stile der psychotherapeutischen Arbeit: Laura an der Ostküste mit Einzeltherapien und -Stunden, Fritz an der Westküste mehr mit Gruppen und experimentellen Sessions, im Hippie-Style.

Verschiedene Ausbilder brachten die Arten der Lehrer und Arbeitsformen in europäische Regionen, wo nun vielerlei Menschen ihre psychotherapeutischen Stile weiterentwickeln, und von jedeR ist dabei gut zu lernen … Der Original-Start für Grundlagen-Forschende: Gestalt Therapy. Excitement and Growth in the Human Personality. The Julian Press, New York, 1951

http://gestaltleben.wikispaces.com hat eine Seite zu Ernest Bornemann

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑