Die Informationen verdichten sich, das Bewusstsein wächst:

„Mit dem Scheitern des Abgeltungssteuerabkommens zwischen der Schweiz und Deutschland sowie der wachsenden Zahl von europäischen Staaten, die ein Fatca-Abkommen mit den USA aushandeln, gerät auch innerhalb und im Dunstkreis der EU die Debatte über das Bankgeheimnis und den automatischen Informationsaustausch in Bewegung.“
http://www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft/wirtschaftsnachrichten/die-freunde-des-bankgeheimnisses-auf-dem-rueckzug-1.17898940

In Bayern wird – wie auch bei den hessischen Steuerprüfern auf youtube zu hören ist – den Freunden des CSU wie Waffen-Diehl, früher auch Beckenbauer und Zwick, … den freunden die Steuer gern erlassen. An den Schwarzgeldverschiebungen und Schmiergeldern in der Schweiz hatten auch Kohl und Co nichts übles gesehen – weil es ihren Zwecken dient. Das Unrechtsbewusstsein wächst mit der Zeit, nicht so schnell scheint’s in der SPD …

Maximilianeum
Die Burg der Steuerhinterziehung? Länder Ausgleich wird unterlaufen: CSU Schloetterer Merz Mollath Diehl

Früher, bis 1986, als das Agrarland Bayern noch regelmäßig vom Länderausgleich profitierte, zahlten BaWü, Hessen, Hamburg und NRW meistens mehr ein, nun wollen unsere vermeintlichen Landesfürsten lieber im Ländchen verschenken, und entsprechend durfte Söder auf „seiner“ Burg in Nürnberg, die auf Staatskosten saniert wird, die diversen „Geschenke“ für Franken verkünden … wie klein-Bubi’s Angebereien in der SZ präsentiert …
https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nderfinanzausgleich

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?