BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Schlagwort

boal

Forumtheater zum Thema #Miete: Sauereien in #Regensburg: 20.+ 21.05. | 19:30 h Neues Zentrum | Dahlienweg 2a

Forumtheater zum Thema „Miete“ – Sauereien in Regensburg Amtlich genehmigte Bruchbuden mit Quadratmeterpreisen weit über 50 Euro, Richter/innen, die sich einen Dreck scheren um die Rechte von Mietern, eine zu sozialem Verhalten verpflichtete städtische Wohnbaugesellschaft, die Rollstuhlfahrer/innen buchstäblich im Regen… Weiterlesen →

Menschen lernen, wie Vorurteile und Konflikte entstehen, etwa wie zwischen den Tutsi und Hutu. Hierzuande heissen die Stämme Antifa und Pegida …

Forumtheater über Goethe-Institute? Lange schon versucht: Nun eine Stimme aus dem Schwäbischen: Bevor die beiden Regisseure aus Burundi hier bei uns nach Konstanz kamen, habe ich einen Regisseur und Theaterpädagogen nach Burundi geschickt. Zwei Wochen lang zeigten sie Lehrern und… Weiterlesen →

Der JOKER im Forumtheater hat eine besondere Aufgabe: Lösungsorientierter Dialog zwischen Schauspieler-Szenen und Publikum

Das Forumtheater ist (bis auf ein paar Vorübungen und die Szenen-Entwicklung) keine kreativ-halligalli-Veranstaltung, sondern ein moderierter Prozess gemeinschaftlicher Problemlösung, manchmal sogar mit öffentlicher Trauma-Anerkennung und rechtlicher Konsequenzen, wie dem Legislativen Theater. Eine Joker-Figur (Curinga, Giolli, …) moderiert den Abend oder… Weiterlesen →

#Berlin: Reihe von Veranstaltungen zum Theater der Unterdrückten: Curinga ist der Joker im Brasilianischen Forumtheater

http://kuringa.org/de/

Jahresweiterbildung zum Theater der Unterdrückten in Leipzig: Internationale Bewegungen ….

von schafen im wolfspelz und wölfen, die mal wieder heulen wollen (oder die geschichte von zweien, die keine zeit fanden, sie selbst zu sein) …ab september 2014 beginnt im neuen schauspiel und der etage leipzig eine ganzjahresweiterbildung zum theater der… Weiterlesen →

Man muss den Verhältnissen ihre eigene Melodie vorspielen, um sie zum Tanzen zu bringen (Karl Marx)

Ein Satz, der mir früher öfter mal begegnet ist, der es aber nicht immer zu Resonanz bringt: „Man muss den Verhältnissen ihre eigene Melodie vorspielen, um sie zum Tanzen zu bringen“ (Karl Marx) G.W.F. Hegel – Vorlesungen über die Ästhetik… Weiterlesen →

Wenn die Burka plötzlich fliegt: Erfahrungen mit dem "Theater der Unterdrückten" in Afghanistan im ND

Afghanistan radikal verändern? Hjalmar Jorge Joffre-Eichhorn ist etwas sehr Seltenes gelungen. Er hat im Kontext der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit nicht einfach nur westliche Modelle nach Afghanistan verpflanzt, sondern mit den vor Ort angepassten und weiterentwickelten Mitteln von Augusto Boals »Theater der… Weiterlesen →

Interaktive Theaterarbeit mit dem Forumtheater von Augusto Boal in französisch: Bernard Grosjean

Ce livre s’adresse à la fois aux professionnels du théâtre, aux animateurs d’ateliers théâtraux, à tous les acteurs sociaux à la recherche de nouveaux outils et au lare public. Il poursuit trois objectifs : – Décrire une démarche théâtrale qui… Weiterlesen →

Augusto Boal: Hamlet und der Sohn des Bäckers – Die Autobiografie – Arno Widmann in der Berliner Zeitung

Eine friedliche Lösung Augusto Boal: Hamlet und der Sohn des Bäckers – Die Autobiografie, Mandelbaum Verlag, Wien 2013, hrsg. Von Birgit Fritz, übersetzt von ihr und Elvira M. Gross, 376 Seiten, s/w Fotos, 24,90 Euro. Arno Widmann:Das Theater der Unterdrückten,… Weiterlesen →

GRUNDLEHRGANG "Theater nach Augusto Boal" Herbst 2013: ab Mo 30.09.Vhs-Meidling Wien

GRUNDLEHRGANG „Theater nach Augusto Boal“ Herbst 2013 ab 8. NovemberInfoabend: Montag, 30.09.2013 18h Vhs-Meidling,Längenfeldgasse 13 – 15, 1120 Wien Tel: 01 810 80 67 Dieser Grundlehrgang ist in erster Linie ein Methodentraining und kein Schauspielkurs. Techniken aus dem Schauspieltraining werden… Weiterlesen →

Augusto Boals Unsichtbares Theater – Buch von Henry Thorau

Unsichtbares Theater findet im öffentlichen Raum statt vor Zuschauern, die nicht wissen, dass sie Zuschauer sind. Der Name des Brasilianers Augusto Boal (1931–2009), Begründer des Theaters der Unterdrückten, ist unmittelbar mit diesem subversiven Instrument politischer Aufklärung verbunden. Das Buch schildert… Weiterlesen →

Augusto Boal – Paulo Freire – Robert Jungk: Beteiligung und Gesellschaft, Bettler, Sandler, Berber in Salzburg

Aus dem Geist von Robert Jungk, der nächste Woche 100 geworden wäre, haben wir in Salzburg bei der jährlichen Tagung der Zukunftswerkstatt-ModeratorEn auf 11 Partizipationsbühnen öffentlich für Beteiligung gesorgt: Presentation future from Fritz Letsch Bei dieser Bühne ging es um… Weiterlesen →

Augusto Boal: «Theater soll ein magischer Spiegel sein» – er kann auch politische Beteiligung und Veränderung

Theater kann die Beteiligen ermächtigen und bis zur Veränderung der Gesetze führen, wenn wir es wirklich ernst meinen:In Rio entwickelt, in 70 Ländern der Welt in Bewegungen lebendig, die wirkliche Veränderung wollen: Legislatives Theater

Augusto Boal als Autor: Collage in Trier auf der Bühne, Premiere im Priesterseminar

Augusto Boal hatte nicht nur als Theaterpädagoge und Theaterleiter gearbeitet, selbst gespielt, geschrieben und auch inszeniert, er hatte die Gedanken von Brecht zur erneuerung des Theaters in seine Kulturen übersetzt. Nun zeigt eine Collage seine Einstellunfg auf die Situation der… Weiterlesen →

Anita Blumer zeigt ihren Film über das Leben und Wirken von Augusto Boal in der Südostschweiz

Ob Augusto Boal auch mal in der Südostschweiz, in Glarn war? Die Glarner Regisseurin Anita Blumer zeigt ihren Film über das Leben und Wirken von Augusto Boal, der das Theater der Unterdrückten entwickelte. www.suedostschweiz.ch/kultur/glarnerin-praesentiert-solothurn-ihren-vierten-film Es gibt wohl in den meisten… Weiterlesen →

Nicht alles, was sich Forumtheater nennt, ist ein wirkliches Forum … Hintergrund der Veränderung

Der Begriff Forumtheater gefällt sehr vielen, doch ist es oft nur das Theater, das sich so nennt, oft eine eher simplifizierte Anwendung der Methode, wie sie in der Entstehungszeit des Theater der Unterdrückten schon einmal üblich war: Wenn die Schauspielenden… Weiterlesen →

Organisches Theater: Das Forumtheater von Augusto Boal zwischen Indien und Ruhpolding

Forumtheater kommt immer mehr auf die freien Bühnen und bekommt allmählich feine Beschreibungen: „Organisches Theater“, das mit dem Publikum wächst, finde ich sehr fein: Eine indische Impression in Englisch: (Ausschnitt) Forum Theatre is based on Brazilian theatre practitioner Augusto Boal’s… Weiterlesen →

occupy und Piraten: Wie lernen wir in politischen Bewegungen? Gegensprechanlage 2. Mai 21 Uhr Radio Lora München 92,4

Wir haben Gäste von occupy und den Piraten Münchens, feiern unsern alten Lora-Kollegen Johannes Ponader als neuen politischen Geschäftsführer der Piraten, erinnern an Paulo Freire, der die Pädagogik der Unterdrückten, und Augusto Boal, der das Theater der Unterdrückten entwickelt hat…. Weiterlesen →

Theater of the Oppressed in Iran: Interview and new Book

Interview with author of Augusto Boal and Joker System 29 Jan 2012 13:00 Arman Tiran’s book on Augusto Boal and Joker system is just published by Afraz Publications as the first Iranian research on this subject. Accordingly we had a… Weiterlesen →

Paulo Freire – An Incredible Conversation – Theaterwerkstatt Di 17-19 Uhr eineWeltHaus München

An der Vorbereitung für unsere dritte Theaterwerkstatt zu Klima und Fairem Handel: Den Hintergrund von Freire und Boal beleuchten, um die Arbeitsweise zu verdeutlichen: Letzte Möglichkeit einzusteigen, denn folgenden Dienstag soll aufgeführt werden: Was auch immer uns gemeinsam bewegt!

Kunstbetrieb: Immer mehr meckern; Politik im Theater?

Kunstbetrieb: Immer mehr meckern Bild vergrößern Ziege online. Skulptur von Stephan Dillemuth bei der Manifesta. – Foto: Ilya Rabinovich Die Lücke zwischen Symbolischem und Realem scheint sich immer mehr zu schließen. Die Kunst ist besessen von der Wirklichkeit. Kann sie… Weiterlesen →

Die Aesthetik der Unterdrueckten / Die Wuetenden

Augusto Boal kämpfte in den letzen Jahrzehnten nicht mehr selbst gegen die Militärdiktaturen, sondern gegen die Vermüllung unserer Denksysteme, unserer Wahrnehmung. Sein Buch dazu ist noch nicht übersetzt, aber ich konnte einige Jahre seinen Gedanken folgen und sammle ein paar… Weiterlesen →

Boal-Gedenken Berlin

De-Center in Kooperation mit dem Hoftheater Kreuzberg e.V. lädt ein Gedenken an Augusto Boal nach Kreuzberger Art Programm: Helva, Süßspeise türkischer Art für das Seelenheil eines Toten Filme, über Augusto Boal und das Theater der Unterdrückten Ausstellung, Buchtitel von und… Weiterlesen →

Augusto Boal Circle in Rio am 9. Mai 2009

Dear friends, nearly 12 years ago we had an evening circle at the international festival in toronto to talk about the influence of Paulo Freire in our live and work. He was the tree, we belonged to, our works are… Weiterlesen →

Theater verändert den Blick

Theater kann viele Geschichten erzählen, aber auch die Veränderlichkeit der Geschichte oder die angeblich ewige Moral darstellen. Das liegt auch an der Art der Inszenierung: Der geschlossene dramatische Bogen, wie er seit Aristoteles üblich war, von einem Prolog über intensivste… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑