BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Schlagwort

brecht

Hast Du was zu sagen – dann sing!

Wir sind ein gemischter, mehrstimmiger Chor und singen engagierte Lieder, Friedenslieder, internationale Lieder und viele von Bert Brecht und seinem Umfeld. Notenkenntnisse sind hilfreich, aber zum Einstieg nicht unbedingt nötig. Wichtig ist die Bereitschaft, regelmäßig zu den Proben zu kommen…. Weiterlesen →

Abschied von Hanne Hiob in München

„Man muss das Unrecht auch mit schwachen Mitteln bekämpfen“ b. b. „Die Stadt heißt München, das Land Bayern, der Stern Erde“ b. b. Dort ist sie am 12. März 1923 geboren. Hanne Hiob Tochter Brechts Am 23. Juni 2009 ist… Weiterlesen →

Abschied von Hanne Hiob

Es gibt die Möglichkeit, sich individuell von Hanne Hiob zu verabschieden. Eine Gedenkveranstaltung in München wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. „Man muss das Unrecht auch mit schwachen Mitteln bekämpfen“ b. b. „Die Stadt heißt München, das Land Bayern, der… Weiterlesen →

"WER HAT ANGST VOR WILHELM REICH?" AM 17.03.09 – 20 UHR – RATIONALTHEATER MÜNCHEN

EIN ABEND MIT LESUNG UND MUSIK MUSIK – GEDICHTE – POESIE – MELODIE – LYRIK – GESANGBernhard  Bierbaum  Brecht  Eichendorff  Hauptmann  Heine  Henckell  Hesse Hofmannsthal  Hölderlin  Kästner  Löns  Meyer  Mühsam  Nietzsche  Rilke  Wedekind PS Fritz: Als GestaltlerIn erinnerst du sicher,… Weiterlesen →

neu im Sortiment: DER ZERRISSENE ROCK

Immer, wenn unser Rock zerfetzt ist Kommt ihr gelaufen und sagt: so geht das nicht weiter Dem muss abgeholfen werden und mit allen Mitteln! Und voll Eifer rennt ihr zu den Herren Während wir, stark frierend, warten. Und ihr kommt… Weiterlesen →

Arbetlose-Marsch

1. Ejns, tswej, draj, fir, arbetlose senen mir, nischt gehert chadoschim lang in farbrik dem hammer-klang, ’s lign kejlim kalt, fargesn, ’s nemt der sschawer sej schoj fresn, gejen mir arum in gas, wi di gewirim pust-un-pas, wi di gewirim… Weiterlesen →

Theater verändert den Blick

Theater kann viele Geschichten erzählen, aber auch die Veränderlichkeit der Geschichte oder die angeblich ewige Moral darstellen. Das liegt auch an der Art der Inszenierung: Der geschlossene dramatische Bogen, wie er seit Aristoteles üblich war, von einem Prolog über intensivste… Weiterlesen →

© 2018 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑