BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Schlagwort

Freire

The Future of #Education. The role of #Education in the #Sustainable #Development Goals Mo 27.4. 18.30 Uhr #Wien

Mo., 27. April 2015, 18.30 Uhr Wagner-Saal, C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, 1090 Wien Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.pfz.at/article1715.htm Die Veranstaltung findet in englischer Sprache ohne Übersetzung statt! Key Note: Xavier Bonal (Universitat Autonoma de Barcelona)… Weiterlesen →

Bewegungen um die Befreiende Pädagogik und Theologie: Sozialwissenschaften waren Taktgebende der Innovationen

Das Ende der Welt, die wir kennen, erleben wir regelmässig, wenn etwas völlig Neues vor uns erscheint, das alte Bewusstseins-Kreise sprengt: Bewusstsein ist ständig in Veränderung, aber nicht immer so bewusst, dass uns die Veränderung spürbar wird. Paulo Freire nannte… Weiterlesen →

Der Aufbruch des Konzil startete auch die Grundlagen der Befreiungstheologie

In Altötting lebte in den ersten 60er Jahren noch der Barock. Die Meßgewänder hatten Bassgeigen-Formen, die römische Beamten-Kleidung aus dem 3. Jahrhundert prägte die Priesterkleidung, die Kapläne liefen in Soutane. Als Ministranten lernten wir, als 9-jährige, jenes Ministranten-Latein auswendig: Ad… Weiterlesen →

Mythen der Liebe und Sexualität verstören unser Denken: Was ist mir wirklich wichtig? Was meine Phantasie?

Einer der schönen dummen Sprüche in Sozialarbeiterinnen-Kreisen der vergangenen Jahre: „Beim Gläser-Anstoßen in die Augen schauen, sonst gibt es 7 Jahre schlechten Sex!“ Meine Rückfragen wurden jeweils als irrelevant abgetan: Es ist eben so! und Einwände: „Da gehören doch (mindestens)… Weiterlesen →

Mi 11.6. ab 21h: Transition initiativen und die Rewig in München: Leben nach Erdöl in der Reichen Stadt?

und vorher um 19 h unsere Gewerkschaftsfrauen zu Gute Arbeit aus Frauensicht: Diesmal präsentieren wir das Forschungsprojekt Arbeitsgestaltung bei Interaktionsarbeit: Neue arbeitspolitische Herausforderungen und Perspektiven bei Dienstleistungsarbeit, Vom Forschungsteam der Universität Augsburg sind zu Gast im Studio: Dr. Margit Weihrich… Weiterlesen →

Aus dem Rundbrief des Freire-Zentrum in Österreich, zum Abonnieren den Links folgen

– Lebendige Geschichte – Einrichtungen für politische Erwachsenenbildung In seinem Vortrag „Einrichtungen für politische Erwachsenenbildung“ gab Gerhard Baumgartner einen historischen Überblick über Einrichtungen politischer Erwachsenenbildung und Minderheitenpolitik in Österreich. Seine kritische Sichtweise verdankt er beruflichen und privaten Erfahrungen. Katharina Prüfert… Weiterlesen →

Befreiung und Menschlichkeit: Ein Überblick zu Erfahrungen mit der Pädagogik von Paulo Freire

AbstractPaulo Freire hat mit seiner Arbeit Wege gezeigt, Hoffnungen erweckt und viel für eine menschlich befreiende Pädagogik getan. Der Band trägt praktische und theoretische Gedanken der Befreiungspädagogik aus dem deutschsprachigen Raum zusammen und zeigt, dass Freires Lebenswerk lebendig ist. Es… Weiterlesen →

Augusto Boal – Paulo Freire – Robert Jungk: Beteiligung und Gesellschaft, Bettler, Sandler, Berber in Salzburg

Aus dem Geist von Robert Jungk, der nächste Woche 100 geworden wäre, haben wir in Salzburg bei der jährlichen Tagung der Zukunftswerkstatt-ModeratorEn auf 11 Partizipationsbühnen öffentlich für Beteiligung gesorgt: Presentation future from Fritz Letsch Bei dieser Bühne ging es um… Weiterlesen →

Newsletter des Paulo Freire Zentrum Salzburg-Wien Nr. 5 – 2013, 9. April zu Paulo Freire und internationaler Entwicklung

Bei Interesse an der Adresse unten abonnieren, hier kommen nur gelegentlich neuere Ausgaben rein: 1. EINLADUNG: FÜR BILDUNGSGERECHTIGKEIT KÄMPFEN, 25. APR. 2013 Wohlhabendere gelangen zu höheren Bildungsabschlüssen als Angehörige ärmerer Bevölkerungsschichten. Minderheiten haben es im Bildungswesen oft besonders schwer. Das… Weiterlesen →

Münchner entwicklungspolitische Börse "Gemeinsam für eine gerechte Welt" am 26. Januar 2013, 14.00 bis 18.00 Uhr im Alten Rathaus, Marienplatz 15

Am 26.01.2013 findet von 14.00 bis 18.00 Uhr im Alten Rathaus zum zweiten Mal die Münchner Entwicklungspolitische Börse unter dem Motto „Gemeinsam für eine gerechte Welt“ statt. Der Eintritt ist frei. Zahlreiche Münchner Einrichtungen und Initiativen, Entwicklungsorganisationen und Eine-Welt-Gruppen, Schulinitiativen… Weiterlesen →

Newsletter Paulo Freire Zentrum Nr. 19 – 2012, 12. Dezember 2012

1. Einladungen zu eigenen Veranstaltungen – Selbstpositionierung, Empowerment & Einmischungsstrategien, 13. Dez. 2012 – Ökonomie der internationalen Entwicklung, 16. Jän. 2013 2. Neue Artikel auf unserer Website – Gärtnern statt kochen – „Darf ich ein Bild von dir machen?“ –… Weiterlesen →

Mythen und die Mystik: Eigene entdecken, Falsche entlarven

Mythen nennt man die Erzählungen der Völker, mit denen sie ihre Herkunft, ihre Gemeinschaft und ihre besonderen Regeln begründen. Beschneidung als Gottesbund ist so ein Mythos, der Reichtum der Fleißigen ein anderer. Mystik – mit Blick auf das Göttliche –… Weiterlesen →

occupy und Piraten: Wie lernen wir in politischen Bewegungen? Gegensprechanlage 2. Mai 21 Uhr Radio Lora München 92,4

Wir haben Gäste von occupy und den Piraten Münchens, feiern unsern alten Lora-Kollegen Johannes Ponader als neuen politischen Geschäftsführer der Piraten, erinnern an Paulo Freire, der die Pädagogik der Unterdrückten, und Augusto Boal, der das Theater der Unterdrückten entwickelt hat…. Weiterlesen →

Paulo Freire – An Incredible Conversation – Theaterwerkstatt Di 17-19 Uhr eineWeltHaus München

An der Vorbereitung für unsere dritte Theaterwerkstatt zu Klima und Fairem Handel: Den Hintergrund von Freire und Boal beleuchten, um die Arbeitsweise zu verdeutlichen: Letzte Möglichkeit einzusteigen, denn folgenden Dienstag soll aufgeführt werden: Was auch immer uns gemeinsam bewegt!

Die Aesthetik der Unterdrueckten / Die Wuetenden

Augusto Boal kämpfte in den letzen Jahrzehnten nicht mehr selbst gegen die Militärdiktaturen, sondern gegen die Vermüllung unserer Denksysteme, unserer Wahrnehmung. Sein Buch dazu ist noch nicht übersetzt, aber ich konnte einige Jahre seinen Gedanken folgen und sammle ein paar… Weiterlesen →

Entwicklung gestalten: Salzburg, Juni 2010

initiiert und organisiert vom Paulo Freire Zentrum für transdisziplinäre Entwicklungsforschung und dialogische Bildung Paulo Freire Zentrum Salzburg, Juni 2010 Paulo Freire lehnte Paternalismus ab, der sich gönnerhaft und vermeintlich selbstlos für andere engagiert. Welt ist für ihn Mit-Welt. Weltentwicklung betrifft… Weiterlesen →

Augusto Boal Circle in Rio am 9. Mai 2009

Dear friends, nearly 12 years ago we had an evening circle at the international festival in toronto to talk about the influence of Paulo Freire in our live and work. He was the tree, we belonged to, our works are… Weiterlesen →

Gramsci: Bildung zur Inbesitznahme der eigenen Person

Im Gegensatz zum enzyklopädischen Lernen, bei dem die Lehrer ihr Wissensallerlei in die Schülerköpfe werfen, soll die Bildung bei der Philosophie in den Köpfen der Schüler beginnen. Sich damit auseinanderszusetzen, gibt ihnen Identität und Persönlichkeit. Freire hat viel bei Gramsci… Weiterlesen →

gestalt – pädagogik bringt menschlichen dialog in die schule

das wort dialog wird in der schule oft benutzt: meist für ungleichgewichtige monologe mit fragen, fast immer für verhältnisse, die macht-verbaut sind. dialog ist anspruch und frommer wunsch, aber oft gefälscht: welche situationen bräuchten wir, um tatsächlich offen, entspannt und… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑