BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Schlagwort

Gesellschaft

Transformative Bildung Do 28. Mai Wien: Reflexionen und Perspektiven entwicklungspolit. Bildungsarbeit

– Transformative Bildung. Do., 28. Mai 2015 Reflexionen und Perspektiven entwicklungspolitischer Bildungsarbeit. Die entwicklungspolitische Bildungsarbeit und deren Konzept Globales Lernen nehmen sich zum Ziel, Zusammenhänge der multiplen Krise darzulegen und die Zivilgesellschaft für globale Gerechtigkeit zu sensibilisieren. Herausforderungen türmen sich:… Weiterlesen →

Altenpflege unter Druck: Politik beschwichtigt und lobt sich selbst, statt Verantwortung zu übernehmen

Die jeweiligen Skandale wurden den den einzelnen Einrichtungen zugeschrieben, aber die gesamte Situation der Pflege ist unverändert:http://www.altenpflege-news.de/leiter-eines-pflegeheims-klagt-den-staat-und-sich-selbst Bedienstete im Pflegebereich, so der allgemeine Tenor, hätten deutlich mehr Verantwortung zu tragen als etwa ein Angestellter im Büro und dennoch würden sie… Weiterlesen →

Eine vorbildliche Seite aus Leipzig: Gestalt als pädagogische und therapeutische Ünterstützung www.gestaltinleipzig.de

Therapeuten sind – wie Pädagogen – leider sehr oft einzeln Arbeitende, nach dem sie früher doch gemeinschaftlich gelernt hatten, weil die Themen der Patienten doch immer speziell sind und der Austausch unter KollegInnen nur bedingt gut organisiert ist … Jahrestagungen… Weiterlesen →

Vielschichtiges Erinnern. Postkoloniale Perspektiven … Di 18.02.19.30h #München Stadtmuseum

Prof. Dr. Astrid Messerschmidt: „Vielschichtiges Erinnern. Postkoloniale Perspektiven im Kontext einer postnationalsozialistischen Gesellschaft.“ Dienstag, 18.02.2014 um 19.30 Uhr im Saal des Münchner Stadtmuseums Kollektive Erinnerungsprozesse stehen in Wechselwirkungen mit gesellschaftlichen Selbstbildern. Fu?r selbstkritische Erinnerungspraktiken ist eine Auseinandersetzung mit Rassismus und… Weiterlesen →

Depression als Krankheit der Verantwortlichkeit: Burn Out als Kante, Qualität der Veränderung?

Dass „burn out“ eine Form der Depression ist, spricht sich langsam herum, aber beides braucht erst noch tieferes Verständnis, damit wir damit umgehen lernen. Wer zu viel zu veratworten hatte, wer sich zu viel aufgeladen hatte, wer alles richtig machen… Weiterlesen →

Zum Denken in Systemen gehört das Entdecken des Verschweigens: Was soll nicht gesagt werden,

Zum Denken in Systemen gehört das Entdecken des Verschweigens: Was soll nicht gesagt werden, und warum? Nach dem Krieg gab es viel Geflüster, dann Schweigen: DIE war in der Partei? DER war WAS? und man ging sich aus dem Weg,… Weiterlesen →

The Aesthetics of the Oppressed – workshop Image 18 – 20 May – Set design for Community Theatre 24 -26 May

The Aesthetics of the Oppressed is the theoretical and practical basis of the Theatre of the Oppressed. It is a set of creative activities that aim at dismantling the oppressive system’s castrating strategies of influencing and convincing the oppressed that… Weiterlesen →

open-Source-Denken in die Gesellschaft tragen: Fr 27.04.2012 von 18-22 Uhr

Mit den Copyright-Diskussionen und den Piraterie-Diffamierungen sind die Besitz- und Verwertungsrechte wieder in den Vordergrund geraten, die gemeinsame Arbeits- und Gestaltungs-Fähigkeit bleibt im Dunkeln. Es gibt viele Strukturen, die gemeinschaftlich funktionieren ( in München zB Radio Lora München 92,4 )… Weiterlesen →

Von 1968 und den folgenden Jahren lernen: Wie die Bewegung losging und gefährlich gut wurde … morgen im Maxim München

LORA macht Kino: „Paris, Mai ’68“ Radio LORA München und die Junge Welt Leserinitiative München präsentieren aus der Reihe „Bibliothek des Widerstands“ den Dokumentarfilm „Mai 68“ von Gudie Lawaetz (FR, 1974) über die Pariser Maiunruhen im Jahr 1968.  Am Film… Weiterlesen →

9.3.12: Kriegspropaganda im modernen Medienzeitalter: Seminarankündigung des IMV Erlangen

Ohne Medien ist es nicht möglich, Zustimmung für einen Krieg zu erzeugen. Auch unfreiwillig kann man leicht zum Vervielfältiger einer Mobilisierung werden. Die vorbereitenden Bilder und Worte der letzten Kriege haben gezeigt, mit welchen Argumenten man bei den nächsten rechnen… Weiterlesen →

© 2017 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑