Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalttherapie

Schlagwort Radio Lora München

WERTE-Kommunikation am Mi 8.4. 21 h auf Radio LORA München – zum Nachhören

In der Gegensprechanlage geht es um die WERTE-Kommunikation,  wie sie in der gemeinsamen Arbeit nötig ist, um Grundlagen für wirkliche gemeinschaftliche Entscheidungen zu schaffen. Wir gehen – wie auch viele unserer PolitikerInnen – davon aus, dass alle vernünftigen Menschen unsere… Weiterlesen →

WERTE-Kommunikation am Mi 8.4. 21 h auf Radio LORA München + Netzwerk- und Soliparty "Perspektiven feiern" Fr 10. April ab 18h Import-Export, Schwere-Reiter-Gelände

In der Gegensprechanlage geht es heute um die WERTE-Kommunikation,  wie sie in der gemeinsamen Arbeit nötig ist, um Grundlagen für wirkliche gemeinschaftliche Entscheidungen zu schaffen. Wir gehen – wie auch viele unserer PolitikerInnen – davon aus, dass alle vernünftigen Menschen… Weiterlesen →

Mi 4. März 21 h LANDESVERBAND BAYERN DER SCHWERHÖRIGEN UND ERTAUBTEN e.V. Forderungen nach Inklusion und Barrierefreiheit in der Gegensprechanlage auf Radio LoraMünchen 92,4

Patricia Meindl ( Schriftführerin im Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten Michael Hutter ( Mitglied und Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Schwerhörigenverein München / Obb. Werner Hagedorn 1.Vorsitzender Schwerhörigenverein München / Obb werner.hagedorn@schwerhoerige-bayern.de Landesvorsitzender Landesverband Bayern der Schwerhörigen und Ertaubten www.Schwerhoerige-Bayern.de… Weiterlesen →

Mi 11.6. ab 21h: Transition initiativen und die Rewig in München: Leben nach Erdöl in der Reichen Stadt?

und vorher um 19 h unsere Gewerkschaftsfrauen zu Gute Arbeit aus Frauensicht: Diesmal präsentieren wir das Forschungsprojekt Arbeitsgestaltung bei Interaktionsarbeit: Neue arbeitspolitische Herausforderungen und Perspektiven bei Dienstleistungsarbeit, Vom Forschungsteam der Universität Augsburg sind zu Gast im Studio: Dr. Margit Weihrich… Weiterlesen →

© 2020 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑