DSC01047 Am 22.2.1943 wurden Hans und Sophie Scholl hingerichtet, weil sie (zusammen mit Christoph Probst, Willi Graf, Prof. Kurt Huber und anderen) Flugblätter und große Wandbeschriftungen mit dem Wort „Freiheit“ rund um die Universität angebracht und verteilt hatten.

 

amnesty international kämpft gegen die Todesstrafe und verteilt am Ort ihres Wirken Rosen – das Zeichen der Gruppe für ihre gemeinsame Arbeit und ihre Natur-Verbundenheit  soldaten-abschied orleansstr. orleans-weisse Rose

In der Orleansstrasse (gegenüber Nr. 65) bemerkte ein Anwohner die Struktur des Zaunes am Ostbahnhof auf den Fotos vom Abschied der Freunde auf dem Weg zur Ostfront, wo Hans und Christoph im Lazarett ihre medizinische Ausbildung fortsetzten …

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?