"Wieviel Politik verträgt Theater? Wieviel Theater verträgt die Politik?" mit Peter Schumann, Gründer des bread&puppet-theater MO, 24.10.2011 ab 18 Uhr

Podiumsgespräch zum Thema „Wieviel Politik verträgt Theater? Wieviel Theater verträgt die Politik?“ mit Peter Schumann, Gründer des bread&puppet-theaters, Marc Amann, Autor eines Buches über kreativen Straßenprotest und evtl. noch einer Person aus dem Theaterbereich. Wir singen vorher und nachher zwei Lieder.
Am MO, 24.10.2011 ab 18 Uhr, wahrscheinlich im großen Saal des Stadtmuseum München.

Brecht-Beiträge des Gewerkschaftschor Quergesang in anderer Reihenfolge, aber mit
Lob des Lernens
Ballade von den Säckeschmeißern:

Es gibt zuviel Kaffee auf der Welt
Und darum pro Zentner zuwenig Geld,
drum wird – so will es das Weltgewissen
die halbe Ernte ins Wasser geschmissen.
Immer rin, mein Junge,
das hat’n Sinn mein Junge!
Da steckt was hinter, mein Junge,
das wird ein Winter mein Junge!

Von der Freundlichkeit der Welt
Ballade vom Wasserrad

Denn dann dreht das Rad sich nicht mehr weiter
und das heitre Spiel, es unterbleibt
wenn das Wasser endlich mit befreiter
Stärke seine eigne Sach betreibt.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?