BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Schlagwort

Altötting

Mo 9.2. 19 h im www.EineWelthaus.de München: Max Brym liest aus seinem Buch "Es begann in Altötting"

SFM – Sozialistisches Forum München  Max Brym liest aus seinem aktuell erschienenen Buch  „Es begann in Altötting“ Wie war das Leben im stockkatholischen Altötting der 60er und 70er Jahre? Max Brym gibt in seinem Werk einen packenden Einblick in die… Weiterlesen →

Der Aufbruch des Konzil startete auch die Grundlagen der Befreiungstheologie

In Altötting lebte in den ersten 60er Jahren noch der Barock. Die Meßgewänder hatten Bassgeigen-Formen, die römische Beamten-Kleidung aus dem 3. Jahrhundert prägte die Priesterkleidung, die Kapläne liefen in Soutane. Als Ministranten lernten wir, als 9-jährige, jenes Ministranten-Latein auswendig: Ad… Weiterlesen →

… und wie sich die Hölle anfühlt, erfuhren wir im Religionsunterricht beim Kaplan auch gleich:

Immer, wenn ich das große dunkelrote schwere Religionsbuch in die Hand nahm, war auch das schwere Höllenfeuer präsent: Dabei begann es mit einem grünen Buch, dem Katechismus. In gut 130 Fragen war die katholische Glaubenslehre zusammengestellt, und Frage für Frage… Weiterlesen →

Unruhiges Hinterland: Die KZ-Lager im Mühldorfer Hart: Vortrag So 26.01. 19h Kon­vent­str. 82, 84503 Alt­öt­ting

Die KZ-Lager im Mühldorfer Hart – Vor­trag von Dr. Er­hard Bosch So, 26.01.2014, 19:00 Uhr Kon­vent­str. 82, 84503 Alt­öt­ting KüfA (Küche für Alle) ab 18:00 Uhr Ein­tritt frei! „Die be­rüch­tig­ten Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger (KZ) waren kenn­zeich­nend für die na­tio­nal­so­zia­lis­ti­sche Ge­walt­herr­schaft unter dem… Weiterlesen →

Gewalt an den Schulen: In Bayern immer noch nicht breiter aufgedeckt, Ettal ist nur ein erster Einsichtspunkt

Als in den fünziger und sechziger Jahren die junge liberale bildungspolitische Sprecherin und Abgeordnete Hamm-Brücher im Landtag gegen die Prügelstrafe an den Schulen sprach, führten sich konservative Abgeordnete auf: „Eine Watschn hat noch Keinem geschadet!“ Es sollte bis in die… Weiterlesen →

Andreas Altmann in Jetzt.de der Süddeutschen: Die-Todsuende-nicht-gluecklich-zu-sein

Ich bin nicht der einzige auf der Welt, der unter die Räder kam und von den Gichtfingern der katholischen Kirche seelisch und körperlich misshandelt wurde. Mit der katholischen Kirche werden Sie keinen Frieden mehr machen, oder? Nein, die Kirche ist… Weiterlesen →

Mein Vater war ja nicht der einzige Mann, der als seelischer Krüppel aus dem Krieg nach Haus gekommen ist. Altötting

Wir hatten es für annähernd normal gehalten, was der bayrische Landtag in den 60er Jahren in Diskussionen auf den absurden Vorschlag von Frau Hamm-Brücher diskutierte: Die Prügelstrafe in der Schule abzuschaffen. Sie war unser beinah alltägliches erleben, und auch die… Weiterlesen →

Altmann-Lesungen: bei Lehmkuhl / München eine ZWEITE Lesung am 18.+19.10.2011

München / 18.10.11 / 20.30 Uhr Lesung aus “Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend” / Piper Verlag Reservierungen, Tel 089 / 380150 – 0 und service@lehmkuhl.net +++ ZWEITE Lesung bei Lehmkuhl: München / 19.10.11… Weiterlesen →

schlimmer als das "Engelwerk" und "Opus Dei": "Legionäre Christi" wollen sich in Neuötting ansiedeln:

Der dubiose Orden „Legionäre Christi“, dessen Gründer sexuelle Übergriffe nachgewiesen waren, der sein Geld aus rechten Kreisen sammelt und die reaktionäre Internetseiten wie kath.net betreiben, siedelt sich im Bistum Passau mit deren Einverständnis an: Die fanatischen Ordensbrüder wollen eine Priesterausbildung… Weiterlesen →

Das Schweigen zur russischen Landschaft … und was unsere Nazi-Väter und Lehrer aus dem Krieg heimbrachten

In meiner Altöttinger Kindheit bewunderte ich die bootsähnlichen Krankenfahrstühle auf Fahrradreifen, in denen sich die Kriegskrüppel ohne Beine wie mit Rudern fortbewegten und die Kapelle umrundeten. Sicher zum Ärgernis meiner Eltern, hatte unser Vater an der Ostfront doch nur einen… Weiterlesen →

Der SS-Mann Franz Xaver Altmann: Der Rosenkranzkönig von Altötting

Der gebürtige Altöttinger rechnet mit seiner Heimatstadt ab: Das Schweigen über die Nazis liegt immer noch über der Stadt, denn die heimliche Zusammenarbeit war bis in alle kirchlichen braunen Kreise durchgehend: Die Klosterlinie des Vatikans hieß auch Rattenlinie … und… Weiterlesen →

Herzkammer geschlossen: Verprügelte Kindheit und gedrillte Jugend in bis heute schweigender Gesellschaft

Im Französischen gibt es den eigenwilligen Ausdruck “une porte condamnée“, wörtlich übersetzt: eine verurteilte Tür. Gemeint ist eine Tür, die unpassierbar ist, blockiert. So ein vernageltes Tor hängt auch bei mir, hängt vor jener Herzkammer, die an meinem Geburtstag verbarrikadiert… Weiterlesen →

Gebetsgemurmel, sonor und in leicht leierndem Singsang

Altötting hat nicht nur Glockenklang, Maiandachten, Lichterprozessionen, sondern auch die Ansammlung der Sünde unter dem schuldbewussten Gemurmel, das tagtäglich in der Kapelle schnurrt, manchmal aus ältlichem Kindermund eines Kanonikers über Lautsprecher singt: Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen… Weiterlesen →

Das Scheißleben meines Vaters, das Scheissleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend

Neuausgabe August 2011 im Piper Verlag, Kurzbeschreibung: Eine Geschichte aus der beschaulichen deutschen Provinz voller Misshandlungen, Demütigungen, bigotten, tätlichen Pfarrern und verkappten Nazis. Andreas Altmann erzählt von seiner Kindheit und Jugend. Und wie am Ende aus einem Opfer ein freier… Weiterlesen →

Mailingliste zum Ketzerbrevier zu abonnieren – Hinweis auf den "Rosenkranzkönig" von Andreas Altmann

Die Mailingliste mit weiteren Beiträgen wie einem aktuellen Hinweis auf den „Rosenkranzkönig“ von Andreas Altmann in der SZ http://www.sueddeutsche.de/bayern/hass-buch-ueber-den-wallfahrtsort-altoetting-der-vorhof-zur-hoelle-1.1128603 abonnieren oder lesen auf http://de.groups.yahoo.com/group/ketzerbrevier

Bewegungsmuster

Wellen, die sich in Steinen brechen die frage der bewegungen in bürgerlichem umfeld die gischt, der sand, die kleinen steine, die sich neu formieren wie das wasser grade hereinbricht. wenn wir, aus grüner bewegung kommend, heute, kritisch genug, in Gestapo-Akten… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑