BefreiungsBewegung

Befreiende Pädagogik, Forumtheater und Gestalt-Fortbildungen

Kategorie

befreiungsbewegung

Blogbeiträge

Mo 9.2. 19 h im www.EineWelthaus.de München: Max Brym liest aus seinem Buch "Es begann in Altötting"

SFM – Sozialistisches Forum München  Max Brym liest aus seinem aktuell erschienenen Buch  „Es begann in Altötting“ Wie war das Leben im stockkatholischen Altötting der 60er und 70er Jahre? Max Brym gibt in seinem Werk einen packenden Einblick in die… Weiterlesen →

Heuchler: DIESE Politiker sind wirklich keine Vorbilder, auch wenn im Radio und Fernsehen immer davon gesprochen wird.

Liebe Studierende, Liebe Schüler, https://sp.yimg.com/ib/th?id=HN.607996485708352718&pid=15.1&P=0  (auch ehemalige, sowie KollegInnen) DIESE Politiker sind wirklich keine Vorbilder, auch wenn im Radio und Fernsehen immer davon gesprochen wird.Ich meine jetzt weniger die Geschäfte mit der Maut und den Überwachungs-Systemen, aber wenn ihr in… Weiterlesen →

Liebe Schüler, DIESE Politiker sind wirklich keine Vorbilder, auch wenn im Radio und Fernsehen immer davon gesprochen wird.

Liebe Schüler, https://sp.yimg.com/ib/th?id=HN.607996485708352718&pid=15.1&P=0 (auch ehemalige, sowie KollegInnen) DIESE Politiker sind wirklich keine Vorbilder, auch wenn im Radio und Fernsehen immer davon gesprochen wird.Ich meine jetzt weniger die Geschäfte mit der Maut und den Überwachungs-Systemen, aber wenn ihr in der Klasse… Weiterlesen →

Können sich bitte ALLE, die heute- auch in Zitaten – von Vergeltung reden und schreiben, SOFORT an die Front begeben?

Vergeltung ist ein Denken der ganz alten Religionen, das mit den den Ideen des Neuen Testamentes und des (jüngeren) Islam nicht wirklich zu vereinbaren ist. Die alten Isrealiten und die rektionären Imame brauchen das „Aug‘ um Auge, Zahn um Zahn“… Weiterlesen →

Klima-Partnerschaft der Stadt München mit den Ashaninka im peruanischen Regenwald: Gefährdet, doch Lebenswert

Die Landeshauptstadt München hat viele Städtepartnerschaften, nach Kiev zuletzt auch mit der Hauptstadt von Zimbabwe, Harare. Die Regenwald-Partnerschaft entstand aus einer engen Beziehung von MünchnerInnen mit indigenen Bewohnenden des peruanischen Regenwaldes, deren VertreterInnen regelmäßig in München zu Gast sind und… Weiterlesen →

Anne-Klein-Frauenpreis an Nebahat Akkoc, Diyarbakir, Türkei für aktiven Widerstand gegen staatliche und häusliche Gewalt, Fr 6. März 19 h Berlin

Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin Sprache: Türkisch/Kurdisch/Deutsch mit Simultanübersetzung Weitere Informationen und Anmeldung   Der Anne-Klein-Frauenpreis 2015 der grünnahen Heinrich-Böll-Stiftung geht an die Kurdin Nebahat Akkoc für ihren aktiven Widerstand gegen staatliche und häusliche Gewalt, für die Verteidigung der Menschenrechte… Weiterlesen →

Kreativ im Konflikt. Theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung April ’15 bis Januar ’16 in Halle

Seit sieben Jahren gibt es die zertifizierte Fortbildung „Kreativ im Konflikt. Eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung“. Mit dem Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal werden Modelle der Konfliktbearbeitung und eigene Erfahrungen mit Konflikten untersucht und neue Handlungsalternativen erprobt. Im… Weiterlesen →

Transition-Theater in München am 23.2.15 in der Kulturjurte: Forumtheater zur Verwandlung der Städte

Dominik Werner schreibt: „Ich habe im vergangenen Jahr vor allem an der weiteren Entwicklung von dem Transition Theater Projekt gearbeitet und bin weiter dabei diese Verbindung von Transition Themen und der politischen partizipativen Theaterarbeit fortzusetzen. www.transitiontheater.net Im Februar werde ich… Weiterlesen →

Befreiungstheologie kann gut ohne Gott auskommen, aber nicht ohne Wirtschaftswissen: Aus der Kraft der Armen

Die nun seit dem Kalten Krieg und dem kalten Papst Ratzinger von Opus Dei in unseren Landstrichen von der Befreiungstheologie geschwiegen wird, erinnert die Situation der neuen Regierung nicht nur OPA vom OPABLOG an den 11.September 1973 in Chile.Da kann… Weiterlesen →

Armut ist schlimmer als Anders sein: Regenbogenfamilien-Gespräch sieht Probleme in der Grundsicherung

Beim Podiumsgespräch „Was ist Familie heute? Welche Familienmodelle wollen wir?” stand die Gefahr der Verarmung der Familien durch die Kosten für Kinder und Ausbildung im Gegensatz zu den mickrigen staatlichen Beiträgen und steigenden KiTA-Kosten. Vater, Mutter, Kind: Das traditionelle Familienmodell… Weiterlesen →

Die Landeshauptstadt München hat viele Städtepartnerschaften, nach Kiev zuletzt auch mit der Hauptstadt von Zimbabwe, Harare. Klimapartnerschaft Ashaninka

Die Landeshauptstadt München hat viele Städtepartnerschaften, nach Kiev zuletzt auch mit der Hauptstadt von Zimbabwe, Harare. Die Regenwald-Partnerschaft entstand aus einer engen Beziehung von MünchnerInnen mit indigenen Bewohnenden des peruanischen Regenwaldes, deren VertreterInnen regelmäßig in München zu Gast sind und… Weiterlesen →

Spannend, wie viele Menschen mit Ängsten reagieren, die sie nicht begründen können: TraumA? Theater!

Seit sehr vielen Jahren hatte ich mit den Selbsthilfegruppen zu tun, die sich zum Thema Angst und Panik-Attacken gefunden hatten, Vereine und Netzwerke waren dabei, die auch mit Theater-Methoden die eigenen Situationen darstellen und meistern wollten, nach draussen tragen, wie… Weiterlesen →

Neue Planungen für den Austausch der Menschen in den Partnerstädten Harare und München

Die Partnerschaft zwischen den Städten hat in der langen Zeit viele Stimmungen durchlebt, wie das Land Zimbabwe auch: Inflation und Währungsende, Abwanderung, Seuchen und Verarmung, Gewalt und Wohnungszerstörungen, Demonstrationen und fremde Einkäufe …. … und dabei viele herzliche Begegnungen, faszinierende… Weiterlesen →

Befreiende Bewegungen: Zum Entstehen der Befreiungstheologie und zu neuer Wirkung

Aus den autoritären Verhältnissen der 40er Jahre mit all den Kriegen und Verfolgungen, Flüchtenden und Neuanfängen entstand eine Nachkriegs-Ordnung, die für Viele nicht in Ordnung war: Großbesitz von etlichen Kriegsgewinnlern (bis heute auch am Kochelsee zu finden) und alte Herrschaftlichkeit… Weiterlesen →

Befreiende Bewegungen

Aus den autoritären Verhältnissen der 40er Jahre mit all den Kriegen und Verfolgungen, Flüchtenden und Neuanfängen entstand eine Nachkriegs-Ordnung, die für Viele nicht in Ordnung war: Großbesitz von etlichen Kriegsgewinnlern (bis heute auch direkt am Kochelsee zu finden) und alte… Weiterlesen →

Wie in unserem Land immer noch Nazi-Strukturen wirken: Forensik und Justiz in Bayern, Ilona Haslbauers Freiheit

Es war einer dieser Tage, die nie wirklich hell werden. Ich hatte gut geschlafen, nach einem ereignisreichen Tag und einer angenehm turbulenten Nacht. Wir waren gemeinsam zu einem Theaterstück nach Regensburg gefahren, das eine Frau über ihre mehr als 7… Weiterlesen →

Liebe ist kein Verbrechen: 28.1. # Forumtheater in #Berlin für Amnesty international Kampagne

I´m delighted to invite you to the première of our forum theatre play „decriminalising love“ on 28.1. Below is a flyer and further info. Mittwoch, 28. Januar 19:00 – 21:00 Robert-Havemann-Saal Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Straße 4. 10405… Weiterlesen →

Über Beziehungen und Orientierung und #Sexualitäten im Arbeitsfeld sprechen, das offene Leben von Orientierung im Arbeitsbereich

Über Beziehungen und Orientierung und Sexualitäten im Arbeitsfeld sprechen, das offene Leben von Orientierung im Arbeitsbereich Modelle der sexuellen Diversität wurden bei großen Konzernen begonnen, Ford und Deutsche Bank adaptierten hierzulande als Erste die Modelle der internationalen Firmen, Google und… Weiterlesen →

Menschen lernen, wie Vorurteile und Konflikte entstehen, etwa wie zwischen den Tutsi und Hutu. Hierzuande heissen die Stämme Antifa und Pegida …

Forumtheater über Goethe-Institute? Lange schon versucht: Nun eine Stimme aus dem Schwäbischen: Bevor die beiden Regisseure aus Burundi hier bei uns nach Konstanz kamen, habe ich einen Regisseur und Theaterpädagogen nach Burundi geschickt. Zwei Wochen lang zeigten sie Lehrern und… Weiterlesen →

Die USA folgen ja nur den Spuren, die Europa gelegt hat. Die Menschenrechtsgeschichte Europas ist schrecklich.

Man kann eben keine Zukunft gestalten, ohne die Vergangenheit verstanden zu haben: Befreiung denken: Grenzgänge zwischen Kontinenten und Wissenschaften: Franz Josef Hinkelammert Emsdetten 1931: Franz Josef wird geboren, gerät als Kind in die Kriegszeit wie durch die Schule, Fliegerangriffe auf… Weiterlesen →

Befreiungstheologie hat politische Fähigkeiten: Analyse der Umstände als Grundlage für Utopie "Reich Gottes"

Eine internationale Jury hat den in Costa Rica lebenden Ökonomen Francisco José Hinkelammert für sein neuestes Werk El Sujeto y la Ley, retorno del sujeto unter mehr als 130 Vorgeschlagenen mit dem „Premio Libertador al Pensamiento Crítico“ ausgezeichnet. Der von… Weiterlesen →

Befreiung denken: Grenzgänge zwischen Kontinenten und Wissenschaften: Franz Josef Hinkelammert

Emsdetten 1931: Franz Josef wird geboren, gerät als Kind in die Kriegszeit wie durch die Schule, Fliegerangriffe auf Herford, mit 14 ist der Krieg zu Ende: „… Juden verschwanden, darunter sogar einige enge Freunde.“ 1000 Bomber zählt er gegen Hannover… Weiterlesen →

Fortschritt und Rückschritt in Religionen: Bayerns Selbstbild aus der Vergangenheit bleibt fremden-kritisch

Wenn nun alle möglichen Medien statt von NATO-Kriegen von muslimischer Karikaturen-Feindlichkeit reden, hat die Inszenierung von Paris gewirkt: Heuchler stellten sich in die „Erste Reihe“ ihrer Regierungs-Seitenstrasse, ausgerechnet „Rue de Voltaire“ und gingen 50 Meter für die Presse, woraus die… Weiterlesen →

Der Aufbruch des Konzil startete auch die Grundlagen der Befreiungstheologie

In Altötting lebte in den ersten 60er Jahren noch der Barock. Die Meßgewänder hatten Bassgeigen-Formen, die römische Beamten-Kleidung aus dem 3. Jahrhundert prägte die Priesterkleidung, die Kapläne liefen in Soutane. Als Ministranten lernten wir, als 9-jährige, jenes Ministranten-Latein auswendig: Ad… Weiterlesen →

Befreiungstheologie und Arbeiterjugend: Sehen – Urteilen – Handeln wurde zur Zurkunftswerkstatt

Was der Wissenschafts-Journalist und Zukunftsforscher Robert Jungk, aus jüdischer Jugendbewegung stammend, beim Arbeiterpriester Danilo Dolci lernte und weiterführte, hatte christliche Wurzeln: Die Grundsätze der Soziallehre lassen sich gewöhnlich in folgenden drei Schritten verwirklichen: Zunächst muss man den wahren Sachverhalt überhaupt… Weiterlesen →

Lange Nacht des Menschenrechts-Films in München 28. Januar 2015 ab 19:00 Uhr

Lange Nacht des Menschenrechts-Films in München28. Januar 2015, 19:00 Uhr ARRI Kino (Einlass ab 18:15 Uhr)  InformationenMarko Junghänel, Deutscher Menschenrechts-Filmpreis Telefon: 089.74 38 96-57 E-Mail: muenchen@menschenrechts-filmpreis.de Während der „Langen Nacht des Menschenrechts-Films“ werden am 28. Januar 2015 im ARRI Kino… Weiterlesen →

Was sind Soziale Innovationen? Wie verbreiten sie sich? Wie schwerfällig sind Gewohnheitsmenschen?

Die Veränderung von Spielregeln, Kommunikationsstrukturen, Entscheidungsstrukturen. Soziale Innovation hat immer die Komponente von Forschung, Experiment und Lernen.  http://www.socialinnovationexchange.orgEine Gruppe in der http://transition-initiativen.de in der deutsch-sprachigen Bewegung der Transition Towns In der zersplitterten Wahrnehmung der meisten Menschen gehen die Innovationen leicht… Weiterlesen →

Rundfunkverbrechen: Wer im Äther surfte wurde zum Tode verurteilt, Greuelgeschichten aus dem 3. Reich

Fast vergessener junger Widerstand: Wer im Äther surfte wurde zum Tode verurteilt Der Josef steht im Rundfunkhaus, der Arme, weiß nicht ein noch aus. „Wie bring ich’s nur den Leuten bei, Daß Hitlers Rechnung richtig sei? Wie konnt er’s auch… Weiterlesen →

Chorkonzert Gegen den Krieg am 14.2.2015 im Gasteig München www.quergesang.de

Zum Chorkonzert Gegen den Krieg am 14.2.2015 im Gasteig möchte ich euch gern einladen. Eine Postkarte sende ich im Anhang und freue mich auf euer Kommen.

"Menschen, lasst die Toten ruhen und erfüllt ihr Hoffen!" Erich Mühsam Dichter – Anarchist – Kriegsgegner – Antifaschist 15.1. bis 26.2. AUSSTELLUNG Berlin

Ab 15. Januar bis 26. Februar 2015 AUSSTELLUNG „Menschen, lasst die Toten ruhen und erfüllt ihr Hoffen!“ Erich Mühsam Dichter – Anarchist – Kriegsgegner – Antifaschist Zeugnisse, zusammengestellt von Hans HübnerDokumente, künstlerische Darstellungen, Fotos, Bücher und Texte geben Auskunft darüber,… Weiterlesen →

Prof. Dr.Dagmar Herzog, New York am 12.3. in Berlin: "Die bemerkenswerte Beständigkeit der Homophobie in der Psychoanalyse" www.cgjung.de

Die C.G.Jung-Gesellschaft möchte auf ihre Jahrestagung als psychoanalytische Fachgesellschaft aufmerksam machen und insbesondere auf den öffentlichen Vortrag zur Eröffnung der Tagung am Donnerstag, den 12.3.2015 um 20:00 im Harnack-Haus Berlin. Frau Prof. Dr.Dagmar Herzog, New York wird (in deutscher Sprache)… Weiterlesen →

Gestalt ist im Amerikanischen ein deutsch-stämmiges Fremdwort, das in der deutschen Gesundheits-Landschaft noch nicht angekommen ist

Gestalt ist im amerikanischen ein deutsch-stämmiges Fremdwort, das die beiden entflohenen Juden Laura (geb. Lore Posner) und Fritz Perls aus ihrem vorigen Exil in Südafrika und ihrem Studium in Deutschland mitgebracht hatten. Gestaltphilosophie und Gestaltpsychologie waren Begriffe wie Existenzialismus, als… Weiterlesen →

Aufklärung an Bayrischen Schulen: Nach den Regeln welchen Jahrzehntes? Eltern oder Jugendlichen?

Bienchen und Blümchen, der Klapperstorch und der Heilige Geist: Vieles ist uns erzählt worden und wird weiter erzählt, wenn die Eltern nicht lernen, mit ihren Kinder angemessen zu sprechen, aber wie sollten sie es lernen? Findige Mütter kennen die Bibliothek… Weiterlesen →

Aufklärung im doppelten Sinn: Sexualpädagogische Gespräche zu Beziehungs- und Lebensformen Mi 28.1. 20h

das Junges Schauspiel Ensemble München – hatte am 5. 12. Welturaufführung am Kleinen Theater Haar mit der Komödie „Mischpoke – Neuer Besuch bei Mr. Green. Es geht darin allgemein um die Themen Familie und Wertevorstellungen… und um ein schwules Pärchen,… Weiterlesen →

Ergänzung zu den Sexualpädagogischen Modulen: Wie Pornografie das Selbstbild und den Sex zerstört

In der Beratungsarbeit und in thematischen Stammtisch-Gesprächen berichten Viele von ihren privaten Vorlieben, ihren Eroberungen und Erfahrungen im Netz, auch von den Abhängigkeiten und Phantasien, die ihnen die jeweilien Darstellungen bescheren, aber auch von dem Gefühl, das danach bleibt, wenn… Weiterlesen →

Diversity für Anwälte: Projekt des www.institut-fuer-menschenrechte.de für mehr Bewusstsein zu internationalen Menschenrechten

www.institut-fuer-menschenrechte.de Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sollen Menschen dabei unterstützen, vor Gericht gegen Diskriminierung vorzugehen, so lautete ein Projektziel. Ist Ihnen das gelungen? Anwältinnen und Anwälte sind zentrale Akteure, damit Betroffene von Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung Zugang zum Recht bekommen. Um einen Diskriminierungsfall… Weiterlesen →

Mythen der Liebe und Sexualität verstören unser Denken: Was ist mir wirklich wichtig? Was meine Phantasie?

Einer der schönen dummen Sprüche in Sozialarbeiterinnen-Kreisen der vergangenen Jahre: „Beim Gläser-Anstoßen in die Augen schauen, sonst gibt es 7 Jahre schlechten Sex!“ Meine Rückfragen wurden jeweils als irrelevant abgetan: Es ist eben so! und Einwände: „Da gehören doch (mindestens)… Weiterlesen →

Die Mythen um die Liebe und die Sexualität zerstören unsere Hoffnungen: Sexuelle Intelligenz kann befreien

Es gibt so viele falsche Be- und Umschreibungen in allen sonst so geschwätzigen Kulturen, dass es Kindern und Jugendlichen schwer fällt, das eigene Fühlen einzuordnen. Das kann, bei vermeintlichen Abweichungen, zu schweren Schädigungen führen. Liebe auf den ersten Blick ist… Weiterlesen →

Theater-Foren in Griechenland als innovative Kommunikationsstufe der Polis – auch in #München?

Neben Demonstrationen und Petitionen scheint die politische Kultur zu Ende zu gehen, eine Menge von gut gemeinten Projekten im Internet könnte uns bis zuletzt beschäftigen … aber es scheint kein Bewusstsein für Kommunikation zu geben, außer „Lügenpresse“ zu skandieren: Das… Weiterlesen →

Eröffnung der Ausstellung KÜNSTLER GEGEN KRIEG Sa 3. Januar 18 h im EWH #München www.einewelthaus.de

ich wünsche Euch alles Gute für 2015 und lade Euch ein zur Eröffnung der Ausstellung KÜNSTLER GEGEN KRIEG Samstag 3. Januar, 18 Uhr im EWH mit den münchner KünstlerInnen HP Berndl, Bernd Bücking, Carl Nissen, Wolfram Kastner, Carlo Schellemann, Günter… Weiterlesen →

Theaterarbeit für den Frieden: Brot für die Welt online und in englisch und französisch: http://www.ziviler-friedensdienst.org/de/aktuelles/theaterarbeit-fuer-den-frieden

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst | ziviler-friedensdienst  Theaterpädagogik bildet in vielen Konfliktkontexten ein wirkungsvolles Instrument ziviler Konfliktbearbeitung. Es ist eine Kommunikationsform, die reale Konflikte bearbeitet, die Zuschauer einbezieht und ehemalige Opfer von Gewalt wieder zu handelnden Akteuren machen… Weiterlesen →

Für unsere winterlichen Schokoladefreuden bei den Herstellenden bedanken: Wofür #Petitionen gut sind ….

Lasst eure Weihnachtsfreuden und Genüsse auch den Arbeitenden zukommen: Fair Einkaufen hat diesen Beitrag ursprünglich geteilt So habt ihr Schokolade noch nicht gesehen. Ein gutes Essen, nette Gesellschaft, Kerzenschein – da darf ein leckeres Dessert nicht fehlen. Doch was hier… Weiterlesen →

Gute Tage zum Schmökern: Kritische Theorie für #PODEMOS- Anschlüsse auffrischen und weiterschreiben

Schön, sich die Tage und Rauhen Nächte die Ruhe selbst zu genehmigen, und zwischen gelegentlichem Stadtwandern als Flaneur unter Touristen an Orten zu landen, für die sonst zu wenig Zeit und Ruhe ist: Das Haus der Kunst ist im Mittelbau… Weiterlesen →

Kritische Gestalt: Ein Anspruch zwischen Politik und Therapie, zwischen Bewusstsein und Bewegungen

Das Wort Kritisch war in unserer Kultur früher ein besonders aufmüpfiges: Hegel und Kant erwarteten von ihren Studierenden, dass sie über die Gewohnheiten hinausdenken, tatsächliche Wissenschaft betreiben. Das hat an den Hochschulen um so mehr aufgehört, als diese zu gehobenen… Weiterlesen →

Verschwörungspraxis war die Basis des 3. Reichs: US-hörige Bankenkanzlerin in böser Tradition: Gold, Banken, Schweiz

Es sind so seltsame Mischungen, die uns heute das Denken schwer machen: Die naive Feindschaft von Sozialdemokraten und Kommunisten, Sozialisten und Christen untereinander (von Anarchisten gar nicht zu denken) ermöglichte den rechten Geldscheffler-Kreisen, den Gefreiten aus Braunau auf den Kanzler-Stuhl… Weiterlesen →

Petra Finsterle zur Erinnerung: 23.12. ab 18 h im fraunhofer #München: CLUB-VOLTAIRE BASAR in der KULISSE

Die Veranstaltungen des Club Voltaire haben sicher viele in guter Erinnerung, vor Jahren erzählte und las dort Dr. Wilhelm Schlötterer auch von Gustl Mollath. Sie war auch öfter bei Radio Lora München 92,4 zu Gast, nicht nur in der Gegensprechanlage… Weiterlesen →

warum sich Menschen für andere Menschen einsetzen. für die Rechte von Homo- und Bisexuellen …

ich untersuche mit meiner Professorin an der Uni Osnabrück, warum sich Menschen für andere Menschen einsetzen. Spezieller geht es darum, warum sich Menschen, egal welcher eigenen sexuellen Orientierung, für die Rechte von Homo- und Bisexuellen stark machen. Egal, ob du… Weiterlesen →

povero europa: Die dt. Kanzlerin der USA macht uns alle arm: Ab in die Krippe! Die Banken bringen die Geschenke? Vorbei!

vorgestern im kunstpavillon alter botanischen garten münchen www.eckhardzylla.de neu! kunstbetrieb muenchen-gaino – facebook under giuseppe zylla look and find eckhard zylla on youtube Die Zerstörungswütige – Das System Merkel Europas Sinkflug Wie Deutschland den Europäischen Integrationsprozess sabotiert und die Medien… Weiterlesen →

Auslands-Studienaufenthalte auch für HanderwerkerInnen: Halbes Jahr mit Vorbereitung: Bewerbungsphase für das ASA-Programm 2015 läuft!

noch bis zum 10. Januar können sich jungen Menschen wieder für das ASA-Programm bewerben. Das entwicklungspolitische Lern- und Qualifizierungsprogramm ASA vergibt für 2015 rund 280 Stipendien. Das ASA-Programm richtet sich an junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren aus fast… Weiterlesen →

Die Opfer des #NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen Ausstellung Mo, 15.12.14 – Fr, 23.1.15 Stadtbibliothek Gasteig München

Im Rahmen der Reihe »Kunst, Kultur, Respekt« setzt sich die Ausstellung mit den Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrundes in den Jahren 2000 bis 2011 sowie der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach der Entdeckung des NSU im November 2011 auseinander. Jedem der zehn Mordopfer ist dabei eine… Weiterlesen →

Meisterbildhauer aus Simbabwe – Master Sculptors of Zimbabwe: Ausstellung bis Fr, 9.1.15 / 08:00–23:00 Uhr / Glashalle, 1.OG Eintritt frei

Sylvester Mubayi – »See, Hear and Talk No Evil«    Harare – München Die Ausstellung zeigt Exponate aus der modernen Kunstbewegung Simbabwes, die in den 50er Jahren begann und auch heute noch in den Werken von »Friends Forever« weiterlebt. Die Künstlergruppe… Weiterlesen →

Ich freu mich auf die Schule …

denn alle mögen mich dort. Ich mach mit ihnen Sexualpädagogik. Die LehrerInnen freuen sich, weisen noch schnell auf ihre schwierigsten Schüler hin, die Jungs und Mädels winken an den nächsten Tagen fröhlich am Flur oder Schulhof, denn wir haben ein… Weiterlesen →

© 2019 BefreiungsBewegung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑