Der Beitrag Paulo Freires für Pädagogik und Sozialwissenschaften

Auch Pädagogik und Sozialwissenschaften sind dem „Zeitgeist“, Moden und natürlich auch veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen unterworfen. Was aber unverbrüchlich weitergeht, ist unser eurozentristischer Blickwinkel und so haben es AutorInnen aus dem Süden immer noch schwer, angemessen wahrgenommen zu werden.

Seiten: 1 2