Bildung für nachhaltige Entwicklung

Von Joseph Beuys stammt der Ausspruch, die einzig revolutionäre Kraft sei die Kunst. Und wer würde bestreiten, dass die Bildung für nachhaltige Entwicklung ein wenig Revolution vertragen könnte?

crossroads ist ein Bildungs- und ein Kunstprojekt. Alte und junge Menschen, Künstlerinnen, Pädagogen, Handwerker, Architektinnen und Grafiker haben mitgewirkt und Kunstwerke geschaffen, die auf Umweltprobleme hinweisen: Sie gelangen auf wenig begangenen Wegen zu unkonventionellen Lösungen.

Lesen Sie, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung lebendig wird in dem reich bebilderten Buch
„crossroads – Neue Wege zur Bildung für nachhaltige Entwicklung“, herausgegeben von Elisabeth Marie Mars und der Arbeitsstelle Weltbilder