Der Fall Mollath In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie

JustizebenenSeit sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der Psychiatrie. Wurde er weggesperrt, um reiche Steuersünder zu schützen? Monika Anthes und Eric Beres haben mehrfach in REPORT MAINZ über diesen unglaublichen Fall berichtet. Am 03. Juni 2013, 22 Uhr 45, zeigen sie ihre 45-minütige Dokumentation zum Schicksal Gustl Mollaths im ERSTEN. [mehr zu: In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie


Ab Dienstag dann im Untersuchungsausschuss, die Uhrzeiten sind nun auf den Landtags-Seiten
Die weitere WEITERE PLANUNG sieht mir noch recht dröge aus: Möglicherweise wieder eine Reihe von Herren, die nix sagen wollen, sich nicht erinnern, nicht zuständig waren …

4. Sitzung: 04.06.2013 Zeugeneinvernahmen: ca 9.15 im Saal 1 öffentlich – Personalausweis mitbringen

9.15 Uhr  Klaus Hubmann, Generalstaatsanwalt a. D., Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth
10.15 Uhr Dr. Roland Jüptner, Präsident, Bayerisches Landesamt für Steuern

(nun zum zweiten Mal im UA, zwei mal vorher im Rechtsausschuss: … man hat uns nicht mit der Wahrheit bedient …)

5. Sitzung: 06.06.2013 Zeugeneinvernahmen: im Saal N 401 öffentlich
9.15 Uhr  Georg Seifert, Steueramtsrat, Finanzamt Nürnberg-Süd
10.15 Uhr Dr. Wolfhard Meindl, Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft Regensburg
13 Uhr  Hasso Nerlich, Generalstaatsanwalt, Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth

6. Sitzung: 10.06.2013 Zeugeneinvernahmen: MR UdoGramm; LMR Michael Grauel; MDirig Dr. Helmut Seitz; Polizeipräsident a.D. Gerhard Hauptmannl; GenStA a.d. Prof. Dr. Heinz Stöckl

7.Sitzung: 11.06.2013 Zeugeneinvernahmen: Oberfinanzpräsident a.D. Dr. Erhard Gröpl; MD a.D. Helmut Gropper

8. Sitzung: 13.06.2013 Zeugeneinvernahme Staatsministerin Dr. Beate Merk

Es ist wie ein Mühlespiel, bei dem mit den Aussagen des Unteren die Verantwortung der Oberen eingegrenzt werden soll, aber die Herrschaften sind alle abgesprochen ….
Im Unterstützerkreis wächst der Unmut zu den Reaktionen der Klinik (Durchsuchung von Gustls Zimmer und Pressemitteilung) und den Nicht-Reaktionen der Justiz, vor allem in Bayreuth, die eigentlich die Unterbringung sofort zu entscheiden hätten;

immerhin kam gestern im Radio, dass Seehofer die Steuerhinterziehung (vor allem bei Selbstanzeigen) begrenzen will und wohl bereit ist, mehr Personal einzustellen …

Freitag der 13. Juni ein Schicksals-Tag für @MdLBeateMerk #CSU im Zeugenstand https://www.bayern.landtag.de/de/482_10296.php … … http://youtu.be/gwUay0C73e0

Es gehen grad ein paar Ideen zu Montagsdemonstrationen und Mahnwachen um, in München / Nürnberg / Bayreuth?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
auf Xing?