Spread the love

Gustav Landauer hat als 30jähriger die „Mystischen Schriften“ des wohl vor 1270 geborenen Meister Eckhart aus dem mittelhochdeutschen übersetzt und 1903 ein Zusammenstellung herausgegeben, die ihm entsprach, nach dem er wegen Majestätsbeleidigung im Knast saß.

Meister Eckhart Mythische Schriften Gustav Landauer

Meister Eckhart Mythische Schriften Gustav Landauer

„1326 leitet der Kölner Bischof den Inquisitionsprozess gegen Meister Eckhart ein, er appelliert an den Papst und beeilte sich, 1327 zu sterben.“

Von stetiger Freude

Die Seele hat etwas in sich, ein Fünklein der Vernünftigkeit, das nimmer erlischt, und in dies Fünklein versetzt man das Bild der Seele als in das oberste Teil des Bewusstseins;

und es ist auch ein Erkennen in unsern Seelen, das äußern Dingen nachgeht, nämlich das sinnliche und Verstandeserkennen, das in Gleichnissen und in der Sprache vor sich geht, das verbirgt uns dies.

Wie sind wir Söhne und Töchter Gottes?

Das ist, dass wir ein Wesen haben mit ihm. Doch was wir darunter verstehen, dass wir Söhne und Töchter Gottes sind, das ist zu verstehen von dem äußern Verstehen und von dem innern Verstehen.

Das innere Erkennen ist, was sich vernünftig fundiert auf das Wesen unserer Seele. Doch ist es nicht das Wesen der Seele, es ist vielmehr darein gewurzelt und ist etwas vom Leben der Seele.

Wir sagen, dass das Verstehen etwas Lebendes der Seele sei, das heißt vernünftiges Leben, und in diesem Leben wird der Mensch geboren zu Gottes Sohn und zu dem ewigen Leben, und dies Erkennen ist ohne Zeit, ohne Raum, und ohne Hier und ohne Jetzt.

In diesem Leben sind alle Dinge eins und alle Dinge gemeinsam, alle Dinge alles in allem und allem geeinigt.

Gott macht, dass wir ihn selbst erkennen, und sein Wesen ist sein Erkennen, und es ist dasselbe, dass er mich erkennend macht, und dass ich erkenne, und darum ist sein Erkennen mein:

Wie das, was der Meister lehrt und der Schüler gelehrt wird, ein und dasselbe ist.

Und wenn also sein Erkennen mein ist, und wenn seine Substanz sein Erkennen ist und seine Natur und sein Wesen, so folgt daraus, dass sein Wesen und seine Substanz und seine Natur mein ist.

Und wenn also seine Substanz, sein Wesen und seine Natur mein ist, so bin ich der Sohn oder die Tochter Gottes.

Seht, Brüder, welche Liebe uns Gott geschenkt hat, dass wir Sohn und Tochter Gottes heißen und sein eigen.

Merkt, wie wir Söhne und Töchter Gottes werden: wenn wir dasselbe Wesen haben, das der Sohn hat.

Wie ist man der Sohn und die Tochter Gottes, oder wie weiß man es, wenn Gott niemandem gleich ist?

Das ist wahr. Wenn es also Gottes Natur ist, dass er niemandem gleich ist, so ist es notwendig, dass wir dazu kommen, dass wir nichts sind, auf dass wir in dasselbe Wesen gesetzt werden können, das er selbst ist.

Daher kann ich, wenn ich dazu komme, dass ich mich in Nichts umbilde und Nichts in mich umbilde, und hinaustrage und hinauswerfe, was in mir ist, in das reine Wesen des Geistes versetzt werden.

Da muss alles ausgetrieben werden, was Gleichnis ist, dass ich in Gott verwandelt werde und eins mit ihm werde und eine Substanz und ein Wesen und eine Natur und der Sohn und die Tochter Gottes.   Bewusstseinsbildung Gustav Landauer

150 Jahre Gustav Landauer

Am 6.4.1919 war Erich Mühsam 41 Jahre alt geworden, am nächsten Tag konnte er Gustav Landauer zum 49. Geburtstag gratulieren:
Die ersten Tage der Räterepublik Baiern, geschrieben wie in der Zeit vor Einfügung des königlich edler gefundenen y:
Der 7.4. war 1919 in Baiern ein Nationalfeiertag, der Beginn der Zweiten Räterepublik. in dem er eine Woche lang nach seinem 49. Geburtstag als der Beauftragte für Kultur auch seine Ideen der Hochschulreform angehen wollte – die Hochschulen waren damals ein männlich-reaktionärer Laden wie in Bayern noch heute …
Die Hochschule hatte ja angeblich auch nichts mit den Bücherverbrennungen zu tun, wie Wolfram Kastner vom Rekorat beschieden war, der auch dieses Jahr zur „Lesung aus verbrannten Büchern“ aufruft,
Das fast noch neue Denkmal am Waldfriedhof, welche Orte haben wir noch mit ihm, nachdem der Besuch in Stadelheim schon 1978 gescheitert war?unregierbarKurt Eisner und Gustav Landauer Grab
Der jüdische Friedhof an der Garchinger Straße natürlich,
aber zum Geburtstag?
Wohin uns auch der Wind weht: Hedwig Lachmann weht im Geiste mit … an einen Ort, den wir noch finden?  Bleibt gesund, fritz

Gustav Landauer,

der Beauftragte für Volkskultur in der Räterepublik Baiern hatte nur wenige Tage, um seine Ideen anzuwenden, denn die Feinde der Republik waren stark und bewaffnet, hatten die Presse und die nachfolgenden Faschisten, das Andenken auszulöschen.

Sie hatten auch das Denkmal zerstört, das am Waldfriedhof die Urnen von Eisner und Landauer enthielt, und hatte die Urnen mit Rechnung an die jüdische Gemeinde geschickt.

Die Berliner Gustav Landauer Initiative schreibt

der 150. Geburtstag Gustav Landauers am 7. April wird, wie so vieles dieser Tage, von der Corona-Pandemie überschattet, gerade so, als forderte die „Spanischen Grippe“ (1918-19120) ihr Recht über das kollektive Gedächtnis. Auch bei uns liegen alle Veranstaltungen auf Eis. So viel wie möglich wollen wir nachholen. Auch der Geburtstag soll nachgefeiert werden, in der geplanten Form mit Texten und Konzert.

„… um die Revolutionierung der Geister ist es uns vor allem zu tun.“

Ursprüngliche Ankündigung der Feier

Dennoch hoffen wir, dass dieser Jahrestag allenthalben genutzt wird, um auf Landauer hinzuweisen. Und tatsächlich. Es gibt einiges zu berichten, so etwa zwei biographische Neuerscheinungen über Landauer; und anstatt der gewohnten Veranstaltungsankündigungen geben wir einen Ausflugstipp in der Umgebung Berlins am Ende dieses Newsletters in Form eines kleinen Textes von Erik Natter.

Gerüchteweise wissen wir, dass in der Süddeutschen Zeitung und im Münchner Merkur jeweils mit einem Artikel zum 150. Geburtstag Landauers zu rechnen ist. Gegenüber dem Geburtshaus in Karlsruhe (heute Kaiserstr. 183) ist eine kleine Aktion geplant.

Falls ihr in diesen Tagen von weiteren gratulatorischen Veröffentlichungen oder anderen Erwähnenswürdigkeiten Wind bekommt, so lasst es uns bitte über unsere Kontakt-Adresse wissen! Eine Auslese verbreiten wir dann über den nächsten Newsletter weiter.

Dies gilt auch für die Zukunft: Neuigkeiten, die Zwecke der „Gustav Landauer Initiative“ im Allgemeinen und Gustav Landauer im Besonderen betreffend, nehmen wir auf diesem Weg dankend entgegen.

Viel Spaß beim Lesen und bleibt gesund! Gustav Landauer Initiative (GLI) Newsletter weiterleiten

Wir freuen uns, wenn diese Informationen auch an Freunde weitergeleitet werden.Gustav Landauer

Wie Gustav Landauer zum Anarchisten wurde

archive.org/details/Christoph_Knueppel_Wie_Gustav_Landauer_zum_Anarchisten_wurde

1h 49min Vortrag zu hören, auch als zwei Bände Briefe und Texte zu hören,  aus der Gustav-Landauer-Bibliothek Witten

Mehr, das jetzt aktuell daher kommt, landet im wiki.eineweltnetz.org … gustav_landauer

150 Jahre Gustav Landauer am 7.4.2020

Mo Geburtstag Erich Mühsam 142 und Di Gustav Landauer 150