Das Kooperationsprojekt “Hauptschule trifft Hochschule” widmet sich heuer dem Thema “Dialog und Konflikt der Kulturen”. Gemeinsam erarbeiten Kinder und Studierende Einsichten in die vielfältige Welt der Kulturbegegnungen.
26.06.2008 | Melanie Wawra | http://www.pfz.at/index.php?art_id=708

Nun ist es amtlich: Auch HauptschülerInnen können forschen. Dies ist zumindest die Einschätzung einer Jury des Wissenschaftsministeriums in Wien. Im Rahmen von Sparkling Science, einer Initiative zur Förderung der Zusammenarbeit von Schule und Universität, prämierte das österreichische Ministerium das Projekt “Dialog und Konflikt der Kulturen” mit einer Forschungsprämie von € 5000.